Beiträge von alpha01

    Guten Abend,


    dann mach doch vielleicht mal ein Foto des Antenneneingangs am Stick, dann kann man auch Ratschläge zu einem geeignetem Adapter / Stecker geben.


    Als Lösungsansatz zum Problem der schweren Adapter/Kabel - Konstruktion: Wenn Du in jeweils über das USB Kabel als auch über das Koaxialkabel ein kleines Metallplättchen legst, oder Holz, was Du eben hast, dann schraubst Du das rechts und links der Kabel jeweils fest und hast quasi eine Zugentlastung geschaffen.


    Anmerkung am Rande: Hast Du den BNC Stecker extra nicht festgedreht oder nur für das Bild "mal eben" angebracht? Weil man bei der Fehlerbeseitigung systematisch vorgehen sollte, angefangen beim Koaxialkabel, ist dort der Stecker ordnungsgemäß gecrimpt, Masse vernünftig verbunden, Leiter ohne Schluss etc. (Kann man durchklingeln); dann kommt der BNC Stecker vorne, ist er noch leitend, oder verschmutzt; Dann sind wir bereits am Antenneneingang des Sticks und auch ich sehe dort leider keine Masseverbindung, da nur der Leiter eingesteckt ist...


    Gruß,
    alpha

    Eigentlich wollte ich hier nichts zu beitragen, aber nun lasse ich mich doch dazu hinreißen, kann aber nur pirates Hinweise mit "klingeln" bestätigen, das wäre in der Tat das einfachste. In der Regel (und wenn es ein Funkamateur ist), dann gibt er gerne über seine Ausstattung etc. Auskunft - falls nicht kann es z.B. eine kleine Firma sein oder einfach ein privater Mensch, der seine Ruhe haben will.


    Die Firma würde auch den sich in Bild 2 im Hintergrund befindlichen 2m Dipol (stehend) erklären, typisch für Betriebsfunk auf 2m.


    Auf dem Masten im Vordergrund erkenne ich unten links eine ARA30 oder ARA 60 (Kurzwellen Aktivantenne), rechts daneben eine Wetterstation (ganz verwerflich). Rechts darüber eine Disconne, vermutlich Standard für 15-1300 MHz (Scanner). Daneben links eine noch unidentifizierte Antenne. Vermutlich aber Dein schon gefundener UKW Kreuzdipol (z.B für Sat. Empfang von umlaufenden Wetter Sats). An der Mastspitze befinden sich des Weiteren von links beginnend Wetterstation2, Kamera, UKW Antenne oder Kurzwellen Vertikalstrahler, Kamera2, Kamera3 und eine -oh Wunder- Wetterstation (3).


    Alles in Allem finde ich das jetzt nicht wirklich beunruhigend, außer, dass der gute Mensch eventuell mit den Kameras über seine Grundstücksgrenzen hinaus schauen könnte, was er nicht darf, aber sonst ist das eine in meinen Augen ordentlich aufgebaute Station mit einem Masten, den ich auch nehmen würde, falls er ihn mal abbaut :icon_seb_zunge_1:


    Hoffe geholfen zu haben,
    Gruß


    alpha

    Vorab auch von mir ein herzliches Dankeschön an Mike, Respekt für das bisher Erreichte!! *musik*

    Andreas, Deine Frage kann man eigentlich auch ohne Mike beantworten: Ein wenig Frust schiebt wohl jeder Admin, es gibt immer Kleinigkeiten, die einen aufregen, aber natürlich auch Begleitumstände in vielen Situationen, die einem das Leben nicht leichter machen. Die Themen dürfen sicherlich nicht der Grund sein, wer Mike kennt und schon etwas hier präsent war / ist, der merkt ja recht schnell wenn der Admin eingreift, weil es zu off topic wird etc. Private Probleme stehen in diesem Forum nicht zur Diskussion und werden daher, falls vorhanden, sicherlich auch nicht zur Sprache kommen - vollkommen richtiger Weise! Also wird es eine Mischung aus allem sein, das Leben geht weiter und sicherlich hat Mike auch "genug anderes" um die Ohren, als die digitale Welt im Sinne eines Forum...


    Die administrativen Aktivitäten eines solchen Forums, die Verantwortung und das Beachten der gesetzlichen Bestimmungen sollte jeder angehende Admin jedenfalls kennen, sich dem Aufwand bewusst sein und dann erst "hier" schreien."Mal eben" ist leider nicht wirklich gut...


    Das ist natürlich nur meine Sicht der Dinge, jeder darf hier gerne anderer Meinung sein.


    So oder so jedenfalls auch mein Dank in die ganze Runde, alle Beteiligten, ob Admin oder User, haben hier etwas sehr informatives, etwas "Großes" aufgebaut - Klasse! Weiter so!


    Gruß,
    alpha

    Hey Tim,


    grundsätzlich kann man wirklich nur eine grobe Schätzung geben, was die Reichweite angeht, aber bei den von Dir beschriebenen Bedingungen sollten 50km locker drin sein. Stell Dich einfach mal mit einem Fernglas auf Dein Dach und schau in die Runde, alles was Du sehen kannst solltest Du bzw. Deine Antenne in der Zukunft rein theoretisch auch empfangstechnisch "sehen" können...


    Deine zukünftige Dachbedeckung sollte - in meinen Augen - eher förderlich sein, sollten wirklich alle Platten miteinander verbunden sein, metallisch also eine Fläche, dann könnte es eine super künstliche Erde bzw. Gegengewicht für Deine Antenne sein, hat jemand Gegenvorschläge?


    Gruß in die Runde,
    alpha

    Hallo Tim,


    eigentlich hast Du dir das passende Argument für die Standortwahl schon selber in den Mund gelegt:
    zitat "Man würde Die Antenne auf dem Haus wirklich Meilenweit sehen." zitat Ende.
    Klar würde man diese Antenne auf dem Dach sehen, aber Argument eins: Es ist eine Empfangsantenne, von der keine Sendestörungen ausgehen (z.B. für die Nachbarn wichtig).Argument zwei: Da gerade in VHF / UHF oder gar noch höheren Frequenzbereichen eine "quasi optische Sicht" der Funkreichweite und Wellen herrscht, "sieht" dann Deine Antenne die Funkwellen auch meilenweit...
    Was die Wartung angeht: Schließe ein gut verarbeitetes Koaxkabel an, nimm einen vernünftigen Stecker und "verschweiße" den Anschluss mit "selbstverschweißendem Isolierband", dann musst Du so gut wie nicht mehr zur Antenne auf das Dach, außer ein Sturm beschädigt diese etc.


    In diesem Sinne viel Spaß bei der Überzeugungsarbeit und Basteln :icon_biggrin_1:


    Gruß,
    alpha

    Guten Abend Rene,


    (Entschuldigung, habe das Tastenkürzel für Dein besonderes "E" gerade nicht im Kopf)
    Ein herzliches Willkommen hier im Forum und viel Spaß bei allen Unterbereichen, ich denke, dass da auch genug für Dich dabei sein wird :-)


    Viel Spaß,
    alpha

    Zitat: "Vor Jahren habe ich dort öfters Fahrzeuge mit "Y" auf der Zufahrtsstrasse gesehen."


    - ist ja auch verständlich, war doch - vor Jahren - dieser Anbieter der Einzige, der den Y-Soldaten eine Internetverbindung in die Heimat ermöglicht hat... Ist aber wirklich schon etwas her und nun durch andere Dienste teilweise bzw. ganz abgelöst worden.

    Jörg,
    wer sagt denn, dass von einer Spinne keine Spinnen-Strahlung ausgeht??? :icon_confusednew_1:
    Denn: Wenn Du mir eine auf MEIN Kopfkissen setzt, dann "spüre ich die selbe Strahlung wie Deine Frau" und bekomme durchaus auch spontane sportliche Anregungen, die meinen Körper deutlich schneller als sonst in Wallungen bringen... :icon_biggrin2_1: Also so ganz abwägig finde ich das nicht :icon_coolnew_1: Sollte man vielleicht mal eine Doktorarbeit drüber (ab)schreiben... :icon_seb_zunge_1:


    So, genug dem Offtopic - Sorry an die Admins, musste mal sein - dafür konnte ich herzlich lachen!


    Gruß,
    alpha

    "...bei ebay erstanden..."


    also war dir mein vorgeschlagener anbieter wohl doch zu "ungewiss" :icon_biggrin_1: - könnte es aber verstehen!


    dann glückwunsch zum neuen spiezeug und auch viel spaß mit deinem stick - sdr ist echt klasse! :icon_biggrin2_1:


    gruß
    alpha

    Und, schon entschieden / gekauft? Hast Du vielleicht auch schon mal über den "großen Bruder", den IC R20 nachgedacht? Der Hat einen maximalen Frequenzbereich und kann auch intern aufnehmen etc. - Falls das benötigt wird...


    Gruß,
    alpha

    ich auch, ist aber recht simpel: hast du zeit und benötigst deinen scanner nicht in 1 / 2 tagen = alles wird gut; wenn schnell dann = lieber lassen :icon_biggrin_1:

    Den gibt es so gut wie gar nicht mehr? Hmm, also die hier klickmich haben (noch) so viele davon, dass sie die nach wie vor verkaufen :icon_biggrin_1:
    Erfahrungen habe ich damit keine, aber als kleinen Bruder des IC-R20 kann er, wenn er nur halb so gut wie der R20 ist, ne Menge!


    Gruß,
    alpha

    Da ich nur von @ home aus auf dem SDR "zuschauen" konnte, habe ich mich auf den Downlink Bereich beschränkt und habe einen deutlichen Anstieg der bisher genutzten (und belegten) Kanäle beobachten können. Nun waren auch des Öfteren die Lücken zwischen den einzelnen Dauerträgern belegt, wenn auch nur sporadisch. Es kam auch vermehrt zum SDS-Senden Test etc., was man sonst (noch) eher wenig beobachten kann. Auch ein vermehrtes "Kanal belegt, Gespräch abgewiesen" konnte hier und da vermerkt werden. Zum Inhalt der einzelnen Kanäle kann ich leider nicht viel beitragen :icon_question2_1:


    Auf jeden Fall hat man ein solches Großprojekt gesehen - nun ist fraglich ob man das auch im Wirkbetrieb noch so deutlich unterscheiden kann, wenn erst mal alles über digital funkt und nicht mehr auf das Backup analog zurück greifen kann...


    Grüße,
    alpha

    Auf Grund der von Dir beschriebenen Aussendungen und Geräusche auf der Frequenz vermute ich mal - ohne in Deine Tondatei reingehört zu haben - dass es sich um ein (illegales) Babyphone handelt, welches meist aus dem Osten importiert wird oder gar bei Überreichweiten aus dieser Region zu uns rüber sendet. "Nichts wildes" also... Dass das Signal in WFM leiser klingt sollte ganz normal sein, da der Sender eben nicht in WFM sendet und die Bandbreite von WFM eben zu groß ist um ein schmales Signal vernünftig zu demodulieren (einfach gesagt).


    Meine Vermutung kann aber von jedem hier gerne wiederlegt oder gar gestärkt werden... :icon_biggrin2_1:


    Gruß in die Runde,
    alpha

    ...vermutlich wollen die damit nur störungsfrei ihren Heimatsender im Fernsehen anschauen! :icon_biggrin_1: Das würde ohne weitere Nachfragen die Größe erklären und wäre sicherlich die gängigste Antwort die man erhält wenn man klingelt und nachfragt :icon_seb_zunge_1:


    Scherz am Rande - ich vermute mal, dass durch die Größe der Schüssel vielleicht auch ein Strahler verwendet wird, der zeitgleich 2 Sats abdecken kann?! Da die sich dort keine "unauffällige Antennenfarm" hinstellen können wäre so etwas sicherlich denkbar. In der Nähe von Frankfurt auf einer "gewissen Station" habe ich eine andere Möglichkeit gesehen; dort werden sehr "breite" SatAntennen verwendet die mit Mehrfach LNBs ausgestattet sind. Dort wird dann die eigentliche Schüssel in einem gewissen Winkel horizontal eleviert und das reicht um viele SatPositionen abzudecken.


    Vielleicht eine Möglichkeit aber eben auch nur Vermutung - ein Blick auf die andere Seite der Schüssel würde schon etwas mehr Klarheit bringen, vielleicht lassen sie uns ja mal "rein" ;-)


    greetings,
    alpha

    hallo vati,


    "als sogenannter SWL" klingt fast, als wäre es heute eine nicht mehr gebräuchliche Abkürzung?! Ich denke ganz im Gegenteil, wo so mancher aktiver Funkamateuer auf dem 80m Band sich lautstark mit anderen Funkern "verbal prügelt" sind wir SWL die stillen Lauscher im Hintergrund und können uns ganz dem Hobby hingeben, ohne sich rechtfertigen zu müssen warum man "nur 5:9+40" und nicht "Nadelanschlag" stark ist... :icon_rolleyesnew_1:


    SDR ist sicherlich eine schöne Sache und ganz sicher wirst Du Deinen Stick ans Laufen bekommen, bei DEN Cracks hier im Forum ist das quasi sicher :icon_biggrin_1:


    Gruß,
    alpha

    Hallo Peter und viele Grüße nach Ostholstein.


    dann bist Du ja ähnlich wie wir alle vom "Funkvirus" befallen und darfst Dich hier natürlich ausgiebig austoben. Tja, Tante Google ist eben (fast) allwissend und kennt sogar uns :icon_rolleyesnew_1:
    Viel Spaß im Forum und wir freuen uns auf Deine Beteiligung.


    Gruß,
    alpha

    Schönen guten Abend Tiz1995 und herzlich Willkommen hier im Forum.


    Da ich Dich nicht von vorher kenne kann ich nicht sagen "welcome back" aber trotzdem viel Spaß hier und auf viele nette und geistreiche Unterhaltungen in den einzelnen Unterabteilungen...


    Gruß,
    alpha