Posts by Sigmataktic

    Moin,


    ich kann noch nicht "sehen" um welche Signale es sich handelt, da muß ich noch viel lernen. Aber zum 9k6 kann ich sagen a) der Frequenzbereich passt Relaisausgabe für Digipeater im Afubereich) und b) wenngleich nicht mehr soviel wie früher, wird gerade dort (also im Afu-Bereich) immer wieder 9k6 angewendet. Mit anderen Worten also keine Seltenheit. Und joa, klingt nach einem rauschen, wenn man es hört.


    Gruß Sigmataktic

    Also es gibt hier die üblichen BOS TETRA bei 390MHz, die üblichen unverschlüsselten TETRA bei 428 MHz (Verkehrsbetriebe)

    Stimmt und stimmt. Sogar die Stadbiliothek nutzt Tetra ;)


    Quote

    Pocsack auf 173,8

    Öhm, nööö. Da ist kein Pocsag zu hören. Ist ein wenig tiefer auf 173,26 und auf 468,825 ist auch nochmal ;) Und die üblichen drei um 466, genau.

    Quote

    z.B. bei 446,65, hier sind 4 Signale nebeneinand alles die gleichen (siehe Pic) sowie auf 447,812 (man höre)

    Stimmt. Die sind immer, rund um die Uhr da.


    Quote

    vill. weiss wer was.

    Ja bitte, ich dachte das wäre DPMR oder so, aber da kenn ich mich noch zu wenig aus ...


    Gruß Sigmataktic

    :icon_biggrin_1: :icon_biggrin_1: :icon_biggrin_1: Danke aber ob (030) 4664-0 <<<--- hier werden Sie geholfen ...mir dabei wirklich helfen können ??


    Die schicken mir hier nen Transporter mit Jacke und Knopfleiste hinten :icon_biggrin2_1:


    LG auch nach BE


    Och, das ist Ansichtssache. Das kann von harmlosen auflegen, bis zum SEK vor der Tür enden. Aber wenn man die richtigen Fragen stellt, bekommt man auch die richtigen Antworten :icon_biggrin_1:

    Und abgesehen vom Preis ist die Verarbeitung auch gut, also die Qualität stimmt. Und vielleicht nicht so unwichtig, jedenfalls nicht für mich: Made in Germany ...


    mike , ich hatte dir ne Frage im anderen Thema gestellt, mal bitte beantworten.

    Moin.


    Schau dich mal bei Winkler Antennen auf der Seite um, der hat da was im Angebot.


    Thiedigensbums, wenn man nicht um die Ecke wohnt und abholen kann, werde ich in Zukunft meiden, da passieren zu viele blöde Dinge.


    *Gedanken an* Eigentlich müßte ich den Herrn mal anschreiben, das ich irgendwie eine Summe X bekomme, weil ich Werbung für ihn mache *Gedanken aus*


    Gruß Sigmataktic

    Ich grabe mal alte Leichen aus.


    mike :


    Für mich ist das ganze SDR Thema ja noch total neu ... Natürlich schaut man hier und da und dann merkt man, das man ja ganz schön hinterher hinkt :icon_eek_1:


    Nun denn, was ich wissen möchte: Du hast ja SDR# mit Autotuner und das Plugin hier getestet. Das Plugin hab ich drauf, als v1.4. Läuft für die ersten 20 Minuten brauchbar, wobei ich bisher nur die "Speicher" absuchen lasse, Bandscan probiere ich nachher.


    Lohnt sich der Aufwand noch, das ich mich in die Geschichte mit Autotune einlese, oder ist das Plugin "gleichwertig"?


    Gruß Sigmataktic

    Ich kann Jörg nur beipflichten. Es gibt gute und schlechte Kabel. Zum Bespiel die von Reichelt. Schlechte Qualität, zumindest die normalen grauen für 2, 3 Euro ...


    Ein kleines Indiz für wertigere Kabel: Umso dicker, desto besser. Meist ist da nämlich die (minderwertige) Schirmung dran schuld, wenn das Gerät am Ende nicht läuft.


    Gruß Sigmataktic

    Ihr werdet mich steinigen ... Aber mit einem nassen Bindfaden empfängt man auch viel ... Wenn die Sender in unmittelbarer Nähe stehen :P


    Gute Antennen müssen nicht teuer sein. Aber so eine Antenne ist (für mich) nichts halbes und nichts ganzes. Mit einem Stück Draht, als ¼ empfange ich mit Sicherheit besser, als mit besagter Discone oder Skyscan oder Basescan ...


    Und wenn wir schon beim "Thema" sind, weiß zufällig jemand von euch wo ich konisch zulaufenden Federstahldraht bekomme, in 2m Stücken?


    Gruß Sigmartaktic

    Ich lege ja nur wert auf zwei kleinere Bereiche im UKW Band ;) Ich nutze Baumeister und Trabant Filter und welcher auch sehr gut funktioniert und im Einsatz ist, ist der NF 943/2 von SSE, in Deutschland kaum bis gar nicht mehr zu bekommen. Wie du siehst, auch alles nicht hochpreisig. Und wie gut die beiden Teile funktionieren, hab ich auch erst mit dem Stick sehen können. Wahnsinn, was ein paar Bauteile ausrichten können.


    Um wieder ein wenig ins Topic zu kommen, momentan hänge ich noch bei dem digitalen Bündelfunk ;) Wenn da die Chancen doch nahe null gehen, werd ich mich mal dem Feld der Flieger widmen.


    Gruß Sigmataktic

    Das ist wirklich ein alter Hut ;) (zumindest für mich). Bandpassfilter nutze ich schon lange, gerade in größeren Städten sind die Störungen (gerade auch von starken UKW Rundfunksendern) enorm. Ok, wie das da oben aussieht, kann ich mangels "einfach noch nicht ausprobiert" noch nicht sagen.


    Gruß Sigmataktic

    Moin Daniel,


    das ist Amateurfunk. Ganz normal und nichts "besonderes". Die Antennen sind für Kurzwelle und UKW ausgelegt.


    Das du in deinem Subwoofer Stimmen hörst, mag ich nicht abstreiten, KANN durchaus passieren. Meistens, weil die Hersteller "geschlampt" haben, bei dessen Herstellung, oder aus Kostengründen gewisse Bauteile weggelassen werden ... Wenn du aber den Funkamateur freundlich ansprichst, dann weiß er sicher rat und man kann diese Störungen ganz schnell abhelfen (zum Beispiel mit Ferritringen).


    Was deine gesundheitliche Einschränkung angeht, so möchte ich nicht anmaßend sein, denn ich bin kein Doktor und stecke auch nicht in deiner Haut. Aber da ich selbst der Gattung der funkenden Menschen angehöre, geht es mir sowas von auf den Geist, wenn einer daher kommt, der eine Antenne sieht und dann daraufhin meint, es gehe ihm so schlecht. Mit anderen Worten: Einbildung kann auch eine Bildung sein ... Der Handymast, der vielfach mehr Leistung in gepulster Form ausstrahlt, seit Jahren auf dem Nachbarshaus, das interessiert niemanden, weil darüber kommt ja das schnelle Internet ...


    Gruß Sigmataktic

    Hallo Thorsten,


    Wenn ich dich richtig verstehe, dann reichen dir die 2 MHz nicht und du willst mehr?


    Dann kommt es erheblich auf die Hardware an, die bestimmt nämlich den zu überschauenden Bereich. So ein vergewaltigter DVB-T Stick nämlich wird absolut unstabil, wenn man sich mit ihm mehr als 2 MHz anschauen möchte. Andere Hardware hingegen, kann locker mehr als besagte 2 MHz überschauen, aber dann reden wir natürlich von einer ganz anderen Preisklasse ...


    Gruß Sigmataktic

    Moin Thorsten,


    die eierlegende Wollmilchsau gibts ja leider nicht. Auch eine Discone wäre da ja nur ein Kompromiss zwischen Gewinn und Frequenzspektrum ...


    Ich gehe davon aus, das es dir um den UKW Bereich im groben geht?!


    Wenn die Verhältnisse so blöde sind, dann würde ICH zu einer Fensterquad greifen. Am unauffälligsten, wenig Platzbedarf und noch einigermaßen effektiv im besagten Bereich. Oder eine X30 von Diamond, wenn der Platz noch reicht (hier wären die Radiale sehr störend für MICH, wenn das Teil auf der Fensterbank steht). Ferner würde ich noch irgendwelche Mobil-Duobandantennen auf einem Magnet- oder Klemmfuß dieser ominösen Skyscan vorziehen.


    Das gibt aber nur meine ganz persönliche Meinung wieder.


    Gruß Sigmataktic

    Na, weil DSB in dem Zusammenhang das erste war was mir in den Sinn kam. Muß ja natürlich nicht heißen das es richtig ist. Deswegen schrieb ich ja, das er uns aufklären sollte.


    Ich hab mal in der Suche Bandplan eingegeben, aber er führt mich nicht zu einer Liste. Verrätst du mir bitte, wo ich den hier finde, würd gerne mal drüber schauen.

    Könnte vielleicht Duisburg sein, aber Sdrusr wird uns da bestimmt noch aufklären.


    Jedenfalls ist diese Frequenz laut


    Frequenznutzungsteilplan: 224 Eintrag: 224096
    Stand: Januar 2014
    Frequenzbereich: 440 - 470 MHz
    Nutzungsbestimmung(en): D209 D286 D287 3 5 20 31
    Funkdienst: MOBILFUNKDIENST D286A
    Nutzung: ziv
    Frequenznutzung: Betriebsfunk
    Frequenzteilbereich(e): 466,66 - 467,4 MHz
    Frequenznutzungs­bedingungen: Übertragung innerbetrieblicher Nachrichten (Sprache und Daten)
    Maximal zulässige äquivalente Strahlungsleistung: 12 W ERP
    Kanalbandbreite: 20 kHz
    Kanalraster: 20 kHz


    für Betriebsfunk zugelassen. Also alles und wiederum nichts ...