Posts by Bill2002

    Der Preiswerteste Transponder kostet etwa 2000 EUR.
    Wenn man bedenkt das das FLARM System auch in der Nähe liegt und so ein System der Gesundheit gut tut....äähm Sicherheit
    denke ich mal das die Installation schon gerechtfertigt ist.
    Die Niederländer sind sehr aktiv und statten sogar Ihre Segelflieger mittlerweile aus.
    Der Betreiber der größten UL Flughafen in Kückhoven hat alle Flugzeuge mit ADS-B Transponder ausgestattet.
    Ich denke die Marktdurchdringung findet pö a pö statt :-)...da kommt noch ne Menge und das Equipment wird ja auch immer günstiger
    wie wir ja auch beweisen



    g
    Bill



    PS im Flugzeug kannst du nie nur so was nehmen ...... :icon_confusednew_1:
    Alles was fest eingebaut wird muss abgenommen sein. Wir haben sogar GPS Module die von der Airforce abgenommen, zertifiziert und freigegeben sind.
    Also in dem Bereich geht nichts ohne Abnahme Prüfung Zertifikat ....no way

    @Jossi


    das Datenblatt kann ich leider nicht uploaden zu groß :-(
    bitte über unser forum downloaden


    www.forum.gns-gmbh.com.


    Du musst dich dafür leider anmelden ich kann blöderweise eine einzelne Datei nicht öffentlich machen.
    Aber dafür hast du dann Zugriff auf all die schönen Sachen die wir machen und auch auf den Support.



    DorSachse


    Der Server spricht TCP
    Datenformat AVR also *xxxxxxxxxxxx


    Der Pro - Server kann an 16 Verschiedene Hubs streamen




    Bsp:


    81.169.140.76:47806


    virtualradar.de:47806
    .
    .
    .
    12.34.56.78.90:xxxxx


    16 Stück insgesamt.


    Er stellt aber gleichzeitig unter seiner IP :30003 die AVR Daten bereit, sodass diverse Proggies im Netzwerk die Daten abholen können


    Der Server ist für Kleinstflughäfen gedacht wie zum Beispiel UL Flugfelder ect.
    Damit ist bei eventuellem Internetproblemen eine sichere Funktion noch über LAN geboten.


    Dadurch können dann die Segler und UL und Kleinflugzeuge zukünftig ebenfalls im Internet abgebildet werden. Durch die nur geringe Flughöhe fallen
    die normalerweise durchs Raster und werden nicht erkannt. Stichwort Abschattung ect.



    g


    Bill

    b2jossi


    die App unterstützt nur den GNS5890 da der GNS5890 ja schon mal die Auswertung macht.


    Das Modul kostet als Sample Regelpreis 52,36 EUR fürs Forum 47,50 EUR.
    Der ADS-B Server single Version gibts fürs Forum für 149,90 EUR
    Der ADS-B Server pro Version gibts fürs Forum für 189,90 EUR


    Nur solange der Vorrat reicht. Von der Single Stream Version wird's vorerst nur 25 Stück geben.
    Wenn weg dann weg



    g


    Bill

    üüüüürggz ....irgenwo klemmts noch ....
    mit dem XPORT gings ohne Probleme der XPORT pro macht Kopfschmerzen...
    klemmt irgendwie immer wieder nach einer Stunde....sieht aus wie das alt bekannte TCP/IP Problem ...


    Also zur Zeit habe ich zwei verschiedene Systeme eines mit dem XPORT pro und eines mit dem normalen XPORT
    Der Xport pro deswegen weil ich mindestens zwei Server bedienen muss.


    Für den normalen User habe ich ein System mit dem Xport aufgebaut und streame damit in nur eine Richtung.


    der XPORT hat generell kein PoE ...sicherlich eine gute Idee aber es gibt ja Adapter die das können.


    g


    Bill


    Ach so zum Thema ich und wir das würfel ich immer wieder zusammen...damit ist das Team der GNS gemeint die mich natürlich immer gut unterstützen ;-)

    @all



    so wir haben unsere ANDROID beta gelaunched. Wer Interesse hat kann das ANDROID APK bei mir anfordern.
    als Teaser mal hier ein Video http://www.youtube.com/watch?v=qmFLqdhE6KQ


    have fun ;-)


    Wir konzentrieren uns im Augenblick auf das mobile ADS-B also mehr die TCAS Richtung.
    Was die Marktdurchdringung von ADS-B im UL Bereich betrifft wird sich das kurzfristig dramatisch ändern.
    Ich glaube das die Anwendung von uns hier hoffentlich eine klare Richtung zeigt die precrash information ect.
    Auch werden immer mehr Groundbewegungen abgebildet.


    Und noch was neues .....meine Bastelei ist am Netz und streamt nun auch auf den Hub hier.
    Hat mich heute ganz schön viel Arbeit gekostet....insbesondere die Software war ziemlich zickig.
    HW lief auf Anhieb.


    Auch von dem Teil habe ich ein kleines Video gemacht und werde es ins Youtube setzten ...
    Ich denke heute abend wirds online sein.
    Wer an der Bastelei Interesse hat kann sich gerne melden. Ich denke für die Teckies dürfte unser ADS-B Modul interessant sein
    man kann das kleine Modul schön sehen. Das Modul alleine ist schon lebensfähig Strom dran fertig


    g


    Bill


    Video ist jetzt online http://youtu.be/qvxioQCyPqA


    viel Spaß

    DorSachse ,


    sorry ..., ich habe mein Verständnis über MLAT und den Kram, schon alleine aus meinem Background. (komme aus der GPS Welt und entwickle auch entsprechende Receiver)
    Ich tu mich hier raus.... Wenn du oder wer auch immer die Physik aushebeln wollt ....macht es. Wenn Ihr das hinbekommt zieh ich meinen Hut.


    Meine glasklare Meinung....
    mit SDR und mit durcheinandergewürfelter Hardware ohne Timestamp......no chance !


    Seh auch für mich keinen Sinn darin zumindest zur Zeit


    noch mal sorry du bist ja wirklich engagiert....


    g


    Bill

    mike ....


    yipp wir werden in der nächsten Baureihe eines unsere GPS Module mitverkaufen, damit wir einen vernünftigen Timestamp haben.
    Ich habe mir auf die Fahne geschrieben alles was mit mil. zu tun hat nicht zu unterstützen....daher wird in diese Richtung von mir kein Input zu erwarten sein.
    Das GPS müssen wir haben da wir die Stream- Boxen an Klein und Kleinstflughäfen verteilen um UL zu tracken.
    In der Anfangsphase wird die Position im Webserver mit eingegeben.


    DorSachse .... du bist hartnäckig....lass die von mir gesagt sein MLAT geht sooo nicht!
    Ich nehme an das sie Engländer was auch immer die machen alle die selbe HW haben und evtl. 1080 mit auswerten daraus könnte man eventuell eine Info um Umkreis von einigen double digit km "erahnen". Was genaues ist das nicht. Und wie schon mal geschrieben mit den SDR Sticks ....vollkommen ausgeschlossen.


    Das mit VRS Rebroadcasting habe ich auch schon mal versucht....leider kläglich gescheitert





    g


    Bill

    Was zahlst du denn für den V-Server ?


    meiner hat damals schlappe 7,9 EUR/Mon bei Strato gekostet .... das geht doch eigentlich
    jooo das ganze Gewusel ums Schick machen vom VR da komm ich einfach nicht zu.


    Erstmal gehts jetzt nochmal an unsere ADS-B Hardware...da kann ich auch schon jetzt vorweg sagen
    das wir eine echte Low Cost Lösung für Streaming Clients bringen. Kein PC kein Android oder Linux oder was auch immer
    für eine OS nötig. Einfach Antenne, LAN Kabel dran und Strom dran ....gut is.


    Und das Ding streamt an deine Website, und an meine und an deinen PP und an deinen ADS-B Scope und what else.


    Kostenpunkt ....sag ich lieber nicht bevor jemand mit Herzschwäche und hohem Blutdruck explodiert....
    Einfach PM an mich




    g


    Bill


    PS: natürlich mit voreingestelltem Stream in deine und meine Richtung :icon_eek_1:

    @all


    tcp ist eine Punkt zu Punkt Verbindung und kein Broadcast. Daher kann man jeweils nur einen Host bedienen.


    Es sei denn ......Bills Bastelei .....im Forum
    damit kann man demnächst 16 verschiedene Server ansteuern. Heißt ich kann zum Beispiel meinen Hub bedienen und den ADS-B hub hier
    und gleichzeitig aber auch PP oder irgendwas anderes. Wenn ich grünes Licht vom Mike bekomme könnte ich spielend den Westen abdecken
    Siehe http://81.169.140.76/virtualRadar/GoogleMap.htm aber ist halt kein SDR
    Ich habe das ganze jetzt auf eine professionelle Platine gezimmert und werde falls gewünscht auch gerne erklären wie der Server läuft.
    Mein nächster versuch wird sein den Server auf Reisen zu schicken ....Höhe ist alles bei ADS-B
    Da das ganze sehr wenig Strom braucht werde ich mal ganz verwegen ein paar Helium Ballons füllen und den Server fliegen lassen
    Die Daten übertrage ich dann per WIFI.


    Ich bin mal gespannt wie weit ich komme wenn ich so meinen 200m hohen Fesselballon sausen lasse.
    Am Samstag werde ich am Flugfeld und hoffentlich im Flugzeug ausgestattet mit einem ADS-B Transmitter mal sehen wie sich unsere neue Android TCAS App schlägt.
    Nach dem Test wird die kostenlos zu ziehen sein.


    Aber nicht enttäuscht sein ist eine TCAS Anwendung für ein Glascockpit



    g


    Bill

    mike


    bei mir auf dem Server habe ich das Problem nicht ...alles läuft sauber.
    Ich habe auf Anraten meines Netzwerkfreaks einen dedizierten Server gewählt
    bin also umgestiegen vom virtuellen auf den dedizierten da die Netzwerker meinten ich müsse mir die Netzwerkkapazität beim virtuellen Server mit anderen teilen.
    Dies führt dazu das mir Slots zugeteilt werden. Bei viel Traffic verliere ich so einfach Daten....
    Irgendwie scheinen die wohl recht zu haben ....



    g


    Bill

    @all


    bitte vergeßt nicht die Latenzen bei der Berechnung. Ich glaube kaum das das ohne vernünftige GPS Zeit und da reicht kein normales GPS aus ...
    (es muss schon ein GPS Chip sein der entsprechende Puls Per Second Signale mit entsprechend kleiner Abweichung < 100 ns Bereich hat) funktioniert.
    Hinzu kommen Koordinaten der Empfängerstationen. Die Auswertung fehlt beim Hub und die Streamer geben weder Ihre Koordinate noch irgendeinen präzisen
    Timestamp ab. Hierfür müsste der Hub samt Auswertung neu programmiert werden und wenn man dann einmal dran ist kann man direkt auch die Funktion der Groundmessages
    am Airport integrieren damit der Groundtraffic abgebildet wird....


    Das ist eine Hercules Aufgabe bis das funzt ist ADS-B verpflichtend in jedem Flieger.


    Eine andere Sache, das sich in Deutschland mit ADS-B nicht beschäftigt wird ....no comment ich seh das vollkommen anders.


    Die Entwicklung des Systems im professionellen Einsatz schreitet stark voran. Der Groundverkehr wird bald ebenfalls abgebildet werden, genau wie ADS-B in der Hobbyfliegerei Einzug hält und halbseidene Systeme wie Flarm ablösen wird.


    Wer natürlich versuchen will C-mode Flieger abzubilden kann dies mit MLAT tun....Mit den Systemen hier wird eine genaue Positionierung ohne Timestamp und auf Grund der unterschiedlichen Latenzen nur schwer gelingen.


    @jossi


    du hast vollkommen recht in dem was du schreibst. Die Laufzeiten der Signale und die Verarbeitungszeiten spielen eine wichtige Rolle.
    Unter der Vorraussetzung das alle 4 System exakt gleich sind spielt der Timestamp eine untergeordnete Rolle. Der Empfangsradius bzw die Stationen sind vermutlich auch maximal nur 400 - 500 km voneinander entfernt. Von daher dürfte die größte Fehlerquelle die unterschiedliche Verarbeitungsdauer sein (heißt die unterschiedlichen PC Systeme mit deren SW)
    das könnte man mit einem Timestamp (GPS Zeit) komplett eliminieren. Man kann das ganze ja mal simulieren also eine Triangulation mit einer Signal Laufzeit....
    Im Grunde wie beim GPS System.



    Gruß



    Bill

    DorSachse ,


    Im ADS-B kann man glaube ich eine Genauigkeitsklasse auswerten. Ich habe aber keine Ahnung ob das mit gesendet wird....müsste eigentlich
    Es gibt glaube ich 10 Klassen bis zu Abweichungen von so um die 30 km ......Warum ? Keine Ahnung
    Ich kann mir Vorstellen das bei GPS Antennen Ausfall mit DR (Dead reckoning) geflogen wird. Aber dafür wären zu viele Flieger unterwegs die so ein Verhalten haben.
    Reflektionen, Jamming ect scheidet aus...dann wären alle betroffen.


    Im Augenblick keine Ahnung was da genau passiert. Wir haben das Phänomen aber auch schon länger auf dem Radar und werden das auch weiter beobachten.
    Wie schon gesagt um einen SW Fehler auszuschalten müsste man neben PP auch in FR24 reinschauen. Wenn beide den selben Versatz anzeigen ist das wohl ein
    Transponder Problem. In dem Fall müsste aber gegroundet werden denke ich ....


    Kein Pilot an Board der helfen könnte ?



    g


    Bill



    Habe mir mal den von dir angegebenen Flieger in der Vergangenheit angeschaut....ein Versatz ist auch in Basel vorhanden.
    Also würde ich auf ein Transponder Problem schließen. Ich halte das Phänomen für absolut Sicherheitsrelevant. So ein Flugzeug gehört
    m.E. gegrounded und nicht in die Luft, da ja nun mal das TCAS System entsprechend reagiert. Eigentlich sehr komisch die Sache

    mike


    unser Server läuft auch auf ner Farm.
    hatte erst einen virtuellen bin dann auf Grund der Performance auf einen dedicierten umgestiegen.
    Hatte Probleme mit der Übertragung der Daten ...der virtuelle teilt sich ja nun mal ne Menge mit anderen


    Ich gehe davon aus das das easy für dich ist falls Probleme kannst du dich gerne melden



    g


    Bill

    DorSachse


    hallo, guten Abend


    der Effekt ist eigentlich nicht zu erklären. An einem ADS-B Transmitter kann nicht manipuliert werde die laufen vollkommen autark.
    Allerdings verfügen die Transmitter zusätzlich über eine barometrische Einheit.
    Die einzige Erklärung könnte bei sehr alten Maschinen mit nachgerüstetem ADS-B (auch sehr alt) ein GPS mit Koppelnavigation eingebaut ist.
    Früher waren das mal 8 Kanäle oder 12Kanäle GPS zum Beispiel von Rockwell (Jupiter Baureihe). Bei der dead-reckoning wird ein Gyro über einen
    Kalman Filter mit verwurstet. Durch die mangelnde Rechenpower könnte ich mir vorstellen das ein Versatz entstehen könnte.
    Hierbei müsste die Satellitenkonstellation allerdings auch ziemlich mies sein.


    g


    Bill


    PS. mittlerweile haben unsere GPS Receiver mittlerweile 99-100 Kanäle


    Vielleicht wäre es möglich gleichzeitig mal bei FR24 zu spinxen und zu vergleichen, dann wäre eventuell der SW Fehler schnell auszuschließen.
    Irgenwei ist der Effekt seltsam

    Hallo zusammen,


    Ich habe heute mal einen kleinen ADS-B client gebaut.
    Der streamt sofort Plug n play fähig auf meinen Test server


    wer schauen will http://81.169.140.76/virtualRadar/googleMap.htm#


    was habe ich gemacht und warum ....
    1. wollte ich mal sehen wie klein man so einen Client bauen kann
    2. wollte ich mal wissen wieviel Strom das zieht
    3. haben mich die Verbindungsabrüche genervt
    4. wollte ich keinen PC dauerhaft laufen lassen


    draus geworden ist das Gebastele


    leider ist das PDF ziemlich mies bei Bedarf mach ich ein neues Foto


    Es handelt sich um einen Xport auf dem ich das neue GNS ADS-B modul geklebt habe
    Die serielle Schnittstelle mit dem XPORT verbunden ....im Grunde wars das dann.


    Stromverbrauch vom ganzen gemessen an 3.3 V rund 250 - 300 mA


    Achso ja ....es hängt am Server nur ein ADS-B receiver mit einer guten Antenne und wie man auf dem PDF sieht einem Low Loss cable


    Ist schon erstaunlich was gehen kann. Um es aber auch klar zu machen ein SDR kann auch viel davon habe ich mich überzeugen können
    Der Ansatz ist hier halt ein anderer. Es ging mir mehr darum mit einfachen Mitteln viel rauszuholen.


    Gruß


    Bill

    Files

    • IMG_0993.pdf

      (378.81 kB, downloaded 38 times, last: )