Beiträge von hf-walter

    Hab mir auch den Airspy zugelegt, ich bin sehr zufrieden damit... Update auch ausgeführt ohne Probleme.
    Wem das Gerätchen zu teuer erscheint: meine Meinung, ist jeden cent wert.


    Der RTL-SDR ist ja ein nettes Spielzeug, vieles kann man damit machen, aber der Airspy ist dagegen ein
    "richtiger" Empfänger.


    RTL ist ja ein kleiner Rauscher :-) und der Funcube ist zu schmal in der ZF...

    Hi, ich hab ja einen Airspy. Leider habe ich sehr starke Signale 88-108 Mhz, so dass ich, um unerwünschte
    "Nebenwirkungen" zu vermeiden, sehr stark dämpfen musste. Bandpässe sind schön und gut, aber ich will ja
    eigentlich breitbandig sein, ohne ständig Filter wechseln zu müssen.


    Ich hab mir deshalb eine UKW Bandsperre bestellt, (heute gekommen), die den Bereich 88-108 Mhz stark
    dämpft. (epay art. Nr 262603616038). Trotz Lieferung aus der Tschechei lief alles super :-)


    Nun, was soll ich sagen ? das Platinchen "stanzt" den UKW Bereich sauber aus, ohne dass ich meine Breitbandigkeit
    verliere. Jetzt kann ich nicht nur die Dämpfung weglassen, sondern auch noch moderat verstärken, ohne dass un
    erwünschte Mischprodukte oder "Geistersignale" entstehen. Der RX wirkt ruhiger, rauscht weniger und auch sonst
    hat sich vieles verbessert... wobei ich nicht sagen kann, dass es vorher schlecht war ! der Airspy ist TOP!


    Und wenn ich denne mal UKW hören will hab ich immer noch meine guten alten RTL-SDR... dafür reichts allemal *ggg


    Jedenfalls sind die knapp 15€ gut investiertes Geld.

    Verschenke SUN Blade 100


    Steht nun schon seit 2 Jahren ungenutzt rum, ein echter Oldtimer, heute schon selten geworden.
    Standard Ausstattung, nix besonderes, allerdings ist auch nix defekt. Lose beigelegt eine Karte
    mit INTEL Prozessor, damit läuft unter UNIX auch Intel Software.


    System läuft entweder unter original SUN UNIX (CD-s müsste ich erst mal suchen), oder aber
    unter Sparc-Linux. Weiters dabei auch ein SCSI Controller, der eingebaute Controller ist etwas
    schwach auf der Brust :-) Keine Doku vorhanden, habe ich auch mal "nackt" gekauft. War mal bei
    Siemens in nem Labor gestanden...


    Bitte nur Selbstabholer, bin bei ähnlichen Aktionen schon 2 X auf den Portokosten sitzen geblieben...


    Anschliessen kann man USB Tastatur und Maus sowie auch PC-Tastaturen und VGA Moni, das macht die Geschichte
    einfacher :-) Technische Daten mal googeln.


    Ansonsten wird die Kiste ausgeschlachtet und der Rest verschrottet, obwohl eigentlich zu schade dafür.
    Halt eine "echte" UNIX Kiste :icon_lol_1:

    jaaaa, alles Profi- Kistschen... meinen Vertex hab ich auch umgetüttelt, war eine AMI-Marine Version. Jetzt isses die
    Breitband Version MIT VFO Modus :-) Auch kann ich alles mögliche Yaesu- Zubehör verwenden, so verwende ich
    von Microham das USB Interface III, damit kann ich dann den Vertex wie einen FT 897 ansprechen. Damit laufen
    dann auch alle DIGI Modes und über USB komm ich auch an die Konfig ran, auch im "Dealer Mode" :-)


    Konfigurierbar ist eine Leistung von 10 - 100 Watt (120Watt). Nachbestücken könnte ich noch ALE und GPS,
    SELCAL ist schon drinne. Im Channelized Mode hab ich 200 Speicher, reicht mir locker. Konfiguriert hab ich
    10-20-40 Watt, geht recht ordentlich mit meiner Power-Station (Motorrad-Akku). Als Anpassgerät verwend ich
    ein "Random Wire" von MFJ, ist halt manuell, aber damit kann ich jeden Gartenzaun anpassen


    Das schönste ist, ich hab nur 350 Ocken gelöhnt... hat wohl ein Sailor gekauft um dann festzustellen, dass er
    in D das nicht verwenden darf. War sogar noch die Display-Schutzfolie drauf und alles in OVP.

    Die Totengräber sitzen in der Politik (Standortbescheinigung) und der DARC tut ein übriges. Der Alltag
    wird bestimmt durch Hierarchie und Hackordnung und wenn das immer noch nicht reicht, der überall
    zu findende HF-Müll verseucht die Bänder. Da ist es nicht nur schwer, jungen Nachwuchs zu finden,
    sondern auch Stationen, die das schöne Hobby schon Jahrzehnte betreiben schmeissen sang und klanglos
    das Handtuch. Wer sich mit Funkerei beschäftigt, egal nun aus welchem Lager, wird heute als
    Nostalgiker abgestempelt. Da ist dann halt Umdenken gefragt, aber anstatt sich damit abzufinden,
    wird immer noch vergangenen Idealen hinterhergejagd, man kann heute nicht mehr als Technologie-
    Vorreiter brillieren, man muss sich eine neue Schiene suchen, von mir aus auch die Nostalgie.



    Aber es gibt sie noch, die Leute, die sich freuen, mit ihrem selbstgestrickten Drahtverhau über den
    Atlantik zu kommen, oder die CB Funker, die ihre Kisten auf einen Berg schleppen, um zu sehen, wie
    weit es geht. Und solange es noch Sender gibt, die Funken, wird es auch SWLs geben, die das alles
    spannend finden.