Posts by Antennentroll

    REMINDER!

    We will
    remind you of the Grimeton Radio/SAQ transmissions on 17.2 kHz, CW, with the Alexanderson
    alternator on Sunday, June 30,
    2013
    , “Alexanderson Day", at 09:00 UTC and 12:00 UTC.


    We will start
    tuning up some 30 minutes before message.

    The radio station
    is open to visitors.

    There will be
    activity on amateur radio frequencies with the call "SK6SAQ" from 08:00 to 09:00 UTC and
    10:00 to 12:00 UTC.

    Any
    of following frequencies
    :


    - 14.035 kHz
    CW

    - 14.215 kHz
    SSB

    From
    07:00 UTC also on
    :

    - 3.755 kHz SSB
    QSL-reports are kindly received:


    - E-mail to:
    info@alexander.n.se
    - or fax to:
    +46-340-674195

    - or via: SM bureau
    - or direct by
    mail to: Alexander - Grimeton Veteranradios
    Vaenner,

    Radiostationen
    Grimeton
    72

    SE-432 98 GRIMETON, SWEDEN (NB: new address)
    Also read our web
    site:
    www.alexander.n.se
    Yours Lars Kalland


    SM6NM
    sm6nm@telia.com
    lars.kalland@telia.com

    Hallo,


    durch diese Seite bin ich auf die Idee gekommen einen RTL SDR als Spectrumanalyser für meinen AR 5000 zu nehmen.
    http://hamradio.selfip.com/i6ibe/rtl2832hf/dongle.htm


    Ich habe einen CINERGY TStickRC gekauft ( Saturn 22,90€ )
    Das entfernen der Kondensatoren war extrem fummelig. Mir ist es aber gelungen ohne das Ding zu schrotten.
    Treiber und SDRSharp installiert, in SDRSharp "Direct sampling" eingestellt.
    Dann an den AOR gehängt. 10,7 MHZ eingestellt.


    Und es klappt richtig gut ! Man kann bis zu 3 MHZ überblicken.


    Wenn man statt dem AOR einen Draht dranmacht hat man einen Kurzwellenempfänger ;-)

    Ich hatte die Spannung von 2 bis 12 Volt durchprobiert.
    Ab 4V blieb alles gleich . (Rausche, Verstärkung)
    Meiner Meinung nach ist dort ein Längsregler drin, der egal was Du reigibst immer ca 4 bis 5V auf den Verstärker gibt.
    In den größeren Sat Verstärken ist das auch so. Die lassen sich leichter öffnen, haben 2 Verstärkerstufen und gehen von 900 bis 2400 MHZ.
    Der z.B. http://www.ebay.de/itm/InLine-…ilter&hash=item3a6f53d884


    In meinem waren übrigens 2 PGA103+ drin. Daher auch meine Vermutung, dass es in den kleinen auch so ist.

    Gibst du da wirklich 30v drauf?


    ich gebe rund 7 V drauf. wobei sich ab ca 4V nichts mehr ändert.
    Mit den 14/18 Volt aus dem Sat Receiver läuft das Teil genauso.


    Die Spannung kommt zum Eingang wieder raus ! Man muß also blocken, wenn die Antenne gleichstrommäßig einen Kurzschluß macht.
    An meiner MILSAT Antenne ist eine Lamda Umwegschleife dran, die keinen Kurzschluß macht. Die x5000 ist ebenfalls Hochohmig.
    Daher sind bei mir keine Blocker erforderlich.


    Ich nehme an, das in den Teilen ein PGA 103 oder 103+ verbaut ist. Daher sind die auch so gut.


    Olaf

    Hallo,


    ich habe mal testweise so einen Vorverstärker angeschlossen:


    http://www.ebay.de/itm/HQ-DUR-…ilter&hash=item519d2ef8aa


    Als Vergleich:
    Auf 1280 MHZ kann ich DB0HEX mit einer 16dB Yagi empfangen.
    Ohne Vorverstärker geht nichts !
    Mit einem Kuhne 23cm Vorverstärker habe ich ein S/N von 18dB.
    Mit dem Billigteil sind es 12dB.


    Mir ist klar, dass mit einem Profi Vorverstärker mehr geht !


    An einer x5000 habe ich jetzt auch einen dran. Bei meiner MILSAT Antenne auch.


    Ich war sehr verblüfft, wie gut so ein Billigteil ist. Keine Kreutzmodulation, Eigenrauschen ist ok.
    Es hat richtig was gebracht !
    Ich kann die Dinger echt empfehlen !

    gerade als Email erhalten:



    --------------------------------------------------------------------------

    SAQ TRANSMISSION ON CHRISTMAS EVE


    DECEMBER 24TH, 2012


    There
    will be a transmission with the Alexanderson 200 kW alternator on VLF 17.2 kHz
    from Grimeton Radio/SAQ on Christmas
    Eve, Monday, December 24th, 2012.


    The message transmission will take place at 08:00 UTC.The transmitter will be tuned up from around 07:30 UTC.
    There will be no activity on amateur radio
    frequencies with the call SK6SAQ this time.

    QSL-reports are kindly received
    :

    -
    E-mail to:
    info@alexander.n.se
    - or
    fax to: +46-340-674195

    - or
    via: SM bureau

    - or
    direct by mail to: Alexander - Grimeton Veteranradios Vaenner, Radiostationen,
    Grimeton 72


    S-432
    98 GRIMETON


    S W E D E N
    Also
    read our web site:
    www.alexander.n.se


    Yours
    Lars
    Kalland


    SM6NM


    -----------------------------------------------------------------------------------------



    Olaf

    Seit einiger Zeit höre ich auf UHF 257,6 eine sehr starke (Radio)Station? Es läuft andauernd Technomusik.
    Ich krieg diese Station sowohl mit meiner Satcom Antenne als auch mit ner normalen Scannerantenne.
    Ist das nur lokal oder hört wer anderer das auch?

    Das kommt definitiv über Satcom, da ich es hier auch höre. Warscheinlich über Skynet 5A auf 6 grad OST

    Hallo,


    gerade hab ich diese eMail erhalten.
    ------------------------------------------------------------------------------


    EXTRA
    GRIMETON RADIO/SAQ TRANSMISSION


    There will be a transmission with the Alexanderson alternator on 17.2
    kHz on "United Nations Day" October 24, 2012 at 10:30 UTC.


    Start up and tuning from about 10:00 UTC.


    We do not require any QSL-reports this time and will not verify.


    Regards.
    SM6NM/Lars



    P.S. We still intend to continue with our annual transmissions on
    Christmas Eve (morning), Dec 24, at 08:00 UTC with tuning up from 07:30
    UTC. D.S.



    -----------------------------------

    bei mir eine S1 mit dem AOR AR 5000.
    Starkes Knistern wegen der Gewitter.

    Am 1. Juli geht der Alexanderson-Sender in der schwedischen Stadt Grimeton zum so genannten Alexanderson-Tag in Betrieb.
    Die Aussendung auf 17,2 kHz in CW beginnt um 09:00 UTC und wird um 12:00 UTC wiederholt.
    Die Hochfrequenzerzeugung geschieht dabei mit einem historischen Maschinensender.
    Eine halbe Stunde vor Sendungsbeginn soll mit der Abstimmung des Senders begonnen werden.
    Die Veranstalter freuen sich über Empfangsbestätigungen per E-Mail, weitere Informationen gibt es im Internet: www.alexander.n.se
    Parallel
    dazu ist die Station SK6SAQ von 09:15 UTC bis 11:30 UTC und noch einmal
    von 12:15 UTC bis 13:00 UTC auf 14,035 MHz in CW und auf 14,215 kHz in
    SSB QRV. Bereits ab 07:00 UTC will man zusätzlich auf 3,755 MHz QRV
    sein.


    Quelle: DL-Rundspruch

    Moin,


    ja, mit meinem YAESU FRG-100 war es immer ein unglaubliches Gefummel Stanag zu decodieren. Aber mit einem SDR geht es in Sekunden!


    EDIT: Stimmt ja, Sigmira kann ja auch Stanag 4285.

    Das kann ich nicht nachvollziehen. Bei meinem AOR geht das ganz smart. Frequenz einstellen Decoder anschmeißen und los geht´s.
    Aber vielleicht liegt es am Yaesu.

    Hallo,




    bisher hatte ich für die unteren Frequenzen einen 15m langen Draht benutzt.


    In der Garage hatte ich noch eine alte 5,5m lange CB Antenne. Gestern hab ich die mal reaktiviert und angeschlossen. Die Antenne ging zwischen 15 und 30 mhz recht gut. Unterhalb von 15 mhz ging gar nichts.


    Die Antenne hat im Fuß eine Spule mit Mittelanzapfung wo das Signal auf die PL Buchse geht. Eine Seite der Spule geht dann auf die eigentliche
    Antenne, die andere Seite auf Masse.


    Die Masseseite habe ich dann mal probeweise abgetrennt.


    Ergebnis:


    Empfang von Längstwelle bis zu 30mhz. Ab dem 40m Band spielt die Antenne
    besser als der Draht. Im 80m Band sind 2 S Stufen weniger da aber das QRM ist auch deutlich weniger.


    Auf Langwelle und Mittelwelle ist der Empfang deutlich besser. BBC auf Langwelle kann ich jetzt endlich empfangen !


    Das QRM im Längstwellen, Langwellen und Mittelwellenbereich ist im Vergleich mit dem Draht um 90% zurückgegangen.




    Olaf

    Obwohl mir all diese Daten im Moment nichts sagen, ist es für mich trotzdem sehr interessant,....schon weil das Dekodieren klappt, also werd ich mich heute Nachmittag
    mal dieser Sache widmen. Gibt es DGPS- Frequenzen noch auf anderen Bereichen ? Mir ist so , als hörte ich sowas mal auf 2m . Gut , bekommt man ja raus per Google.

    Ich habe mir mal die Daten angesehen. ( Hier ein Ausschnitt von eben )


    13/05/2012 16:19:31
    Message type : 9 (GPS partial correction set)
    Station number : 766
    Z-count : 1973 ( 19 mn 43.8 s )
    Sequence count : 5
    Number of words : 5
    Health : 0 (UDRE scale factor=1.0)
    Sat. ID|SF|UDRE|Pseudorange corr. |Range rate corr.|IOD|CRC
    9 |0 |<=1m| -2.10 m | 0.000 m/s |20 |OK
    12 |0 |<=1m| 0.00 m | 0.000 m/s |19 |OK
    14 |0 |<=1m| -3.74 m | 0.000 m/s |28 |OK


    13/05/2012 16:19:35
    Message type : 9 (GPS partial correction set)
    Station number : 766
    Z-count : 1981 ( 19 mn 48.6 s )
    Sequence count : 7
    Number of words : 5
    Health : 0 (UDRE scale factor=1.0)
    Sat. ID|SF|UDRE|Pseudorange corr. |Range rate corr.|IOD|CRC
    15 |0 |1-4m| -21.42 m | -0.012 m/s |81 |OK
    17 |0 |1-4m| -8.48 m | -0.008 m/s |69 |OK
    25 |0 |<=1m| -4.22 m | 0.000 m/s |75 |OK


    13/05/2012 16:19:37
    Message type : 9 (GPS partial correction set)
    Station number : 766
    Z-count : 1984 ( 19 mn 50.4 s )
    Sequence count : 0
    Number of words : 5
    Health : 0 (UDRE scale factor=1.0)
    Sat. ID|SF|UDRE|Pseudorange corr. |Range rate corr.|IOD|CRC
    2 |0 |1-4m| -13.34 m | 0.006 m/s |102|OK
    4 |0 |1-4m| -8.06 m | 0.000 m/s |60 |OK
    27 |0 |<=1m| -4.10 m | -0.002 m/s |8 |OK


    13/05/2012 16:19:42
    Message type : 9 (GPS partial correction set)
    Station number : 766
    Z-count : 1991 ( 19 mn 54.6 s )
    Sequence count : 2
    Number of words : 5
    Health : 0 (UDRE scale factor=1.0)
    Sat. ID|SF|UDRE|Pseudorange corr. |Range rate corr.|IOD|CRC
    9 |0 |<=1m| -2.10 m | -0.002 m/s |20 |OK
    12 |0 |<=1m| 0.00 m | 0.000 m/s |19 |OK
    14 |0 |<=1m| -3.72 m | 0.002 m/s |28 |OK


    Theorie von mir:


    Da GPS immer eine Unschärfe mitsendet, werden hier die Korrekturen für die einzelnen Sats ausgestrahlt um genaue Koordinaten zu bekommen.
    Bei der Schiffahrt kommt es ja bei der Genauigkeit auf jedes Meter an. Da wäre GPS wie wir es im Auto benutzen zu ungenau.


    Olaf