Beiträge von kermit_t_f

    Doch, auch DMO ist verschlüsselt. In Deutschland verwendet man zusätzlich zur "normalen" TETRA-Verschlüsselung nach TEA2 noch eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, und beides wurde bisher noch nicht aufgemacht imho.


    Zu TETRA in FFM, es gibt ein Netz der EZB, welches ebenfalls verschlüsselt ist. Ansonsten kann man sein Glück durchaus mal auf den Kanälen oberhalb von 420 MHz probieren, dort ist schon bisschen was los.

    Man darf auch nicht vergessen, dass das System so konstruiert ist, dass es nur sendet, wenn sich ein Verkehrsteilnehmer auf den Verkehrssicherungsanhänger zu bewegt. Also insgesamt keine simple Handfunke in nem anderen Gehäuse. Dann noch eine relativ kleine Anzahl an Geräten und man kommt auf stolze Stückpreise.
    Im Zweifelsfall ist sicherlich auch noch ein gewisser Behördenaufschlag mit dabei, aber ganz so schlimm, wie es erstmal scheint, ist es gar nicht...

    Was ist denn dein Anmeldeproblem?
    Evtl. hilft es, einfach mal die alten Cookies zu löschen. Bei mir lief die Anmeldung im neuen Forum auch etwas hakelig, war aber nach dem Löschen einwandfrei und ohne Probleme. Den Skin hab ich bisher nicht gewechselt, da kann ich nichts zu sagen.

    Im Funkamateur 6/14 ist ein Artikel über das System drin, dass es mittlerweile in mehreren Bundesländern gibt.
    Wie effektiv es wirklich ist, wird man wohl nur über längerfristige Statistiken herausfinden können, die Anzahl der aktuell kaputtgefahrenen Verkehrssicherungsanhänger ist wohl derzeit unglaublich hoch, wenn man mit den Jungs von den Autobahnmeistereien spricht...

    Was ist denn mit den verschwundenen Beiträgen von Anfang der Woche, kommen die irgendwann wieder?
    Und es wäre nett, wenn du uns mal grob verrätst, was du denn so vor hast mit dem Forum, ob alles so bleibt wie bisher etc.
    Muss ja nicht sofort sein, aber irgendwann wäre das echt super! :icon_idea2_1:

    Bei DL0TTM hatte ich auf 70cm immer mal den Träger auf 433.025 und habe auch mal einen OM aus Ingolstadt sehr klar rufen hören. Den Transponder für SSDV hab ich dagegen nicht mal im Spektrum erahnen können bei 434.150...
    Die zweite QRG der ISS würde mich auch mal interessieren, auf 145.990 sehe ich nicht wirklich etwas mit ähnlicher Signalstärke wie auf 145.800.

    So, den Ballon habe ich hier im Umland von Frankfurt via Lamdahalbe und RTL-SDR mit deutlichem Rauschanteil gehört, aber auf 70cm deutlich besser als auf 2m. Allerdings liegt das wohl auch am lokalen QRM und die Antenne sollte auf 70cm doch nochmal bisschen besser gehen.
    Für die ISS bin ich paar Meter ins Feld gegangen und habe die Lambdahalbe an nem Baum aufgehängt, so klappte es deutlich besser. Scheinbar kam der Kontakt aber seitens der Schule nicht so richtig zustande.
    Gleich erstmal die Aufzeichnungen von SDR# sichten, wieviel brauchbares dabei raus gekommen ist...

    Naja, wir haben ja alle mal klein angefangen, und der eine oder andere wächst jeden Tag :icon_biggrin_1:


    Jetzt mal im Ernst, was ist das da für eine Adapterkonstruktion? Ich hab auch manchmal wilde Konstruktionen mit mehreren Adaptern, weil man ja nicht immer alles da hat, was man gerade so braucht. Aber ich kann überhaupt nicht erkennen, was da direkt im DVB-T-Stick steckt. Normalerweise hat der NooElec doch nen MCX-Anschluss, oder? Und das was da drin steckt ist irgendwas anderes, würde ich mal behaupten.
    Also, richtigen Adapter kaufen, im Zweifelsfall MCX auf BNC und dann da die Antenne dran. Mit Backblech und gescheitem Standort kannst immer noch Experimentieren, wenn der Rest soweit passt.

    Da man auf die Ankündigung nicht antworten kann, habe ich mal einen extra Thread aufgemacht.
    Erstmal wollte ich danke sagen für die geleistete Arbeit!
    Es wäre schade, wenn diese komplett in der Versenkung verschwinden würde und vielleicht finden sich ja genug Leute, die das Forum weiter führen wollen. Ich würde da gerne mitwirken, aber alleine schaff ich es aus beruflichen und privaten Gründen derzeit nicht.
    Aber wie gesagt, vielleicht findet sich ja ein Grüppchen zusammen, wäre super!

    SkyWatcher : Ich hab es mal so genutzt, 2 Datensignale auf unterschiedlichen Frequenzen zu empfangen, VFO A auf den linken Audiokanal, B auf den rechten, dann weiter ins VAC und dann den Dekoder auf Stereo gestellt. Das funktioniert soweit gut, bspw. bei POCSAG.
    Auf KW mit unterschiedlichen RTTY-Signalen sollte das auch ohne Probleme laufen, sozusagen die Mehrfach-Dekoder-Version von HRD auf breitbandigere Signale gemünzt.
    Alternativ, einen VFO auf eine Frequenz als Monitor laufen lassen und mit dem anderen VFO zum Beispiel das 2m-Band nach Signalen absuchen.
    Durch die Möglichkeit, die VFO's auf unterschiedliche Audiokanäle zu routen, ist das Feature aus meiner Sicht schon recht nützlich.


    tiNG : Sorry, mir war nicht bewusst, dass die Frage ausführlicher hätte beantwortet werden sollen, ich gelobe Besserung! :icon_idea2_1:

    Auch wenn die tolle neue digitale Welt so schön bunt ist, gelten immer noch alte physikalische Regeln, bspw. dass eine ordentliche Selektion am Empfängereingang viele Probleme vermeidet bzw. verringert.
    Ich kann das an meinem aktuellen Standort schön nachvollziehen, habe einen TETRA-Sender ungefähr 20 Meter Luftlinie von mir weg und der Stick ist sowas von zugemüllt in allen Frequenzbereichen, dass es nicht mehr feierlich ist. Da ist mit einem richtigen Empfänger tatsächlich deutlich mehr rauszuholen. Bei mir zuhause dagegen kann ich mit dem Stick gerade so POCSAG dekodieren, wo ich auch beim angeschlossenen Funkgerät kein richtig sauberes Signal bekomme.