Posts by tiNG

    Nun ja...


    Wie Du an meiner Signatur erkennst fahre ich mit einigem Spielzeug ddurch die Gegend. Dabei ist darin noch nicht mal die Software auf meinen Computern mit aufgeführt. :)


    Gut, eine ruhige Umgebung macht natürlich viel aus. Aber ohne gute Antenne (20 m Draht + Garex Aktivantenne) geht nöchst. 'n guter RX dazu, fertig ist die Laube. ;)


    73 & 55

    Servus!


    XPA 11576,0 kHz 1900z 10.09. [see transcript below] 1905z QSA4 QRM4 QRN5 QSB5 tiNG TUE


    Message:
    Rivet (Build 88) by Ian Wraith
    19:00:27 XPA Start Tones Found (correcting by 5 Hz)
    19:02:07 High sync tone found
    19:02:07 Symbol timing found
    Block Sync
    4444444444
    Block Sync
    542 542 542 1 542 542 542 1 542 542 542 1
    Block Sync
    4444444444
    Block Sync
    6
    Message Start
    08229 00289 64017 17447 64124 50875 84444 10287 74977 68971 21411 10321 36219 87977 07158
    99216 11597 16179 99192 09613 25200 24827 45353 02375 02709 16902 52281 52310 14992 17695
    50899 15334 91187 96684 73203 34808 79347 71484 61479 75906 10996 99503 71506 60371 61653
    80722 54345 80727 50723 37389 31871 91521 81216 52056 78873 32837 83093 28596 53104 53666
    34181 55465 48036 39865
    Block Sync
    71199 75742 53612 99020 97139 43259 65140 41574 25319 02762 63573 47102 61348 58766 87019
    49599 88932 61857 94124 72692 85989 06848 96309 57552 46657 23437 85008 23777 63699 13783
    41750 05901 25100 21196 56731 12150 48411 86113 60020 57206 02282 10072 85755 43911 89715
    79716 19174 07012 12574 09462 71957 15590 14347 39627 52284 36144 85762 07883 97468 65145
    03337 43458 46532 71340
    Block Sync
    54255 70048 56512 82424 44734 50683 44654 90525 55412 53806 67287 30924 06155 44024 14459
    65513 79904 00137 45036 43103 22112 99431 29830 75810 83616 43385 22645 41405 52633 12122
    50141 37826 13882 97056 76843 66944 40984 20465 92668 90533 45320 09855 43094 32389 08352
    93637 69392 29309 21243 50553 85610 28552 00798 32929 09252 56652 65308 54061 89688 48276
    29841 14053 83972 51407
    Block Sync
    50643 56448 52359 64636 99525 88376 64872 49251 85862 86667 36001 21391 96384 87801 45404
    90451 19165 20016 35177 54466 42698 15561 63897 39894 40994 16264 60768 72873 65604 60354
    96792 02845 95176 90391 87138 78747 72482 78685 29443 23013 17624 74607 46094 91788 03890
    98098 07451 69404 75354 74676 77396 40905 13831 67644 58886 35042 26562 40756 03596 64847
    84390 84711 82493 61275
    Block Sync
    32558 52265 77310 59570 05710 62684 12276 16428 16208 58107 10719 46208 21786 00818 14053
    30953 69909
    UNID 2348 Hz
    64795 66926 28145 94276 72566 77294 08146 0940
    UNID 2645 Hz
    81410 44315 34474 21134433145
    UNID 2348 Hz
    97154 2
    UNID 2473 Hz
    601
    UNID 2676 Hz
    59015 91455 58388
    UNID 2067 Hz
    01661


    73 & 55

    'n Abend!


    S21 4854,0 kHz 1842z 10.09. [454 R4m 371 371 33 33 71532 75729 37770 . . . 82939 21287 80526 371 371 33 33 000] 1854z QSA5 QRM5 QRN5 QSB4 tiNG TUE


    73 & 55

    Roger, bestätige:


    M14 5948,0 kHz 1820z 10.09. [see transcript below] 1826z QSA5 QRM5 QRN5 QSB5 tiNG TUE


    Message:
    346 R3m 721 721 15 15 = =
    27182 02831 38391 02341 17289
    28341 02341 00986 83741 73412
    83123 77423 93821 34657 83912
    = =
    721 721 15 15
    00000


    73 & 55

    Servus!


    M45 4555,0 kHz 1802z 10.09. [555 R4m 371 371 33 33 = = 71532 75729 . . . 82939 21287 80526 = = 371 371 33 33 000] 1820z QSA5 QRM5 QRN5 QSB4 tiNG TUE


    73 & 55

    Hallo.


    G11 5815,0 kHz 1755z 10.09. [270/00 R3m ENDE] 1758z QSA5 QRM5 QRN5 QSB5 – leichtes Mitteltongeräusch im Hintergrund, wohl ein Defekt im Sender tiNG TUE


    73 & 55

    Servus!


    Doch, die gute Dame war tatsächlich gepitched - den BFO braucht man bei einer mit brachialer Stärke eindringenden A3E-Sendung nicht!


    Die Russen arbeiten, im Gegensatz zu den Polen, nach wie vor in teiweise extrem starkem A3E.


    73 & 55

    'n Abend!


    G06 4569,0 kHz 1659z 09.09. [564 R4m 193 193 59 59 54431 06271 . . . 05410 41320 193 193 59 59 00000] 1720z QSA4 QRM5 QRN4 QSB4 tiNG MON
    Wiederholung vom 2. September, 1659z.


    G06 5424,0 kHz 1759z 09.09. [564 193 193 59 59 54431 06271 . . . 05410 41320 193 193 59 59 00000] 1816z QSA5 QRM5 QRN5 QSB5 tiNG MON
    Bei dieser Sendung hat sich ein enormer Fehler eingeschlichen:
    Es wurde lediglich einmal die ID (564) gesendet. Danach folgte direkt der Call 193 193 und die Gruppenzahlangabe 59 59. Danach folgte dann die Nachricht.


    73 & 55

    Hallöle!


    E11a 15915,0 kHz 1540z 09.09. [222/33 R3m ATTENTION 73410 61430 . . . 68717 72411 OUT] 1549z QSA3 QRM5 QRN5 QSB4 tiNG MON


    73 & 55

    Yep,


    für G06 eine verhältnismäßig lange Nachricht. Normalerweise gibt es da eher so 10 bis 20 Gruppen.


    Das war die Wiederholung von letzter Woche.


    Allerdings hat es jetzt einen Bug gegeben: Die 1700z ausgewiesene Sendung auf 5424,0 begann mit nur einem 564 und ging danach direkt in 193 193 59 59 über, direkt gefolgt von den Gruppen der Nachricht.


    73 & 55

    Servus!


    Ganz gut eignen sich externe Digitalrecorder, z. B. von Sangean oder Zoom.


    Vorteil ist, ganz klar, dass kein "lärmender Prozessor" den Funkempfang eintrübt.


    Am allerbesten arbeitet man dann, aber das wirklich dann das nonplusultra, bei RX und DigiRec mit Akkus. Das mache ich nämlich gerne mit meinem RK770 und meinem Zoom H1. Da stört nix und der Empfang ist, am Draht, absolut ungetrübt.


    73 & 55

    Hm....


    Also, M42 glaube ich net so recht. Das wird irgendwer gewesen sein, der die Frequenz besetzen und frei halten wollte. Findet sich immer wieder auf HF.


    Sie kommen und sie gehen... ;)


    73 & 55

    Servus!


    Herzlich Wilkommen in der Sigint-Group.


    Zum Thema SDR und Stick wirst Du hier viel Wissen vorfinden und Experten, die Dir sicherlich mit Rat und Tat zur Seite stehen.


    Viel Spaß im Forum.


    73 & 55

    Servus!


    Ah, ich denke ich weiß, worauf Du anspielst: Tagsüber mies, nachts um so besser, richtig?


    Das hat aber primär nicht smit dem prallen Sonnenschein zu tun sondern ist ein "Naturgesetz" der HF. Durch den grundsätzlichen Einfall von Sonnenstrahlen auf der Tagseite der Erde - egal ob Wolken oder nicht - bauen sich in der Ionosphäre ionisierte Schichten auf, die die Signalreichweite auf HF einschränken (D-Schichten). Mit nachlassender Sonneneinstrahlung - auch egal ob unter Wolken oder nicht - zum Abend hin bauen sich diese Schichten wieder ab und Funkwellen können weitaus höhere Schichten in der Ionosphäre erreichen. Dadurch kommen die Signale weiter und auch lauter durch, da sie keinen Dämpfungs- und Schwundeffekten unterliegen.


    Das hat aber nichts mit dem Wetter als solches zu tun. Einzig die Jahreszeiten spielen eine gewisse Rolle. Nicht meteorologisch sondern astronomisch gesehen: Im Winter sind die Tage kürzer, als fällt auch weniger inoisierende Sonnenstrahlung ein, welche die HF-Signale dämpfen kann. Im Sommer ist durch die Neigung der Erde gegenüber der Sonne um so größer, dadurch sind die genanntesch Schichten deutlich ausgeprägter als im Winter.


    Aber auch das hat so gesehen nichts mit dem Wetter zu tun, auch wenn es gefühlt damit zusammenhängt. ;)


    73 & 55


    P.S.: Bitte back to topic - alles weitere per PN oder an anderer Stelle im Forum. Merci. :)

    Hm,


    ich verstehe aber nicht, was der Sonnenschein damit zu tun haben soll. Bei mir ändert sich der Empfang nicht - egal ob Wolken oder Sonne.


    Also, das habe ich in meiner ganzen Zeit als DXer noch nie gehört...


    73 & 55

    Servus!


    Als, wenn die Station in A3E (AM) sendet brauchste überhaupt keinen BFO, da der Sender den Träger schon liefert und Du ihn im RX nicht künstlich, nachträglich erzeugen musst.
    ;)


    Bei J3E-U (USB) brauchste den BFO natürlich schon, klar. Du kannst auf den BFO verzichten, wenn ein A3E-Sender auf einer Nachbarfrequenz arbeitet - manchmal kann man die SSB-Sendung damit auch verständlich bekommen. Aber das ist kniffelig.


    73 & 55

    Servus!


    E11a 113375,0 kHz 1110z 09.06. [954/33 -> faded out completely!] ????z QSA3 QRM5 QRN3 QSB2 tiNG FRI



    G11 5815,0 kHz 1325z 09.06. [299/00 R3m ENDE] 1328z QSA3 QRM5 QRN5 QSB4 tiNG FRI


    73 & 55