SDRplay oder Airspy (Mini)

  • Hallo Leute,


    ich höre seid einiger Zeit per WEBSDR in den Äther. Jetzt würde ich mir gern selber ein Empfänger kaufen. Ich schwanke zwischen dem SDRPlay und den Airspy Mini( ggf. mit dem SpyVerter). Beide sind aktuell etwas günstiger.


    Gut wäre OTG-Support und ggf. Raspberry-Kompatibilität. Wobei letzeres schon fast ein Ausschlusskriterium für den Airspy ist.


    Ich habe mir den Vergleich auf rtl-sdr.com durchgelesen, aber bin nicht wirklich schlauer.:)


    Wie ist eure Meinung?


    Grüße
    Peter

  • Hallo Peter,
    was hast Du denn mit dem SDR vor? Eher Kurzwelle, oder eher VHF/UHF?


    Ich habe sowohl den SDRplay, als auch den Airspy R2 im Einsatz.


    Grob gesagt hat der SDRplay ein besseres digitales Design, Stromverbrauch und Prozessorlast sind geringer. Dafür ist der HF-Teil relativ primitiv aufgebaut. Hier fehlt eine sinnvolle Vorselektion quasi komplett.


    Der Airspy hat mit dem R820T einen Tuner mit mitlaufendem Filter und definitiv das bessere HF-Design. Dafür halt den kleineren Frequenzbereich.
    Wenn Du ohne weitere Vorfilter arbeiten willst, wird der Airspy die bessere Wahl sein, auch der BIAS-T ist ein Alleinstellungsmerkmal. Wenn Du SDRsharp als Software nutzen möchtest, dann ist ebenfalls der Airspy die erste Wahl.


    Der SDRplay deckt den größeren Frequenzbereich ab und kommt ohne KW-Konverter aus. Die kostenfrei mitgelieferte SDRuno-Software ist ebenfalls ein großer Pluspunkt.


    Will man schwache Signale zwischen starken Nebensignalen empfangen, so kommt man bei beiden SDR nicht um eine Vorselektion herum. Insgesamt liegen die beiden Geräte von der Empfangsleistung her sehr dicht beisammen


    Letztlich haben beide SDR ihre Vor- und Nachteile. Du kannst es also eigentlich nur verkehrt machen. ;)


    Jörg

  • Also ich würde hauptsächlich "Weltradio" empfangen, wollte mir aber andere Optionen nicht gleich verwehren. Ich vermute der SDRPlay wäre an der Stelle besser. Oder ginge das auch mit dem Mini + Upverter? Ich hatte letzteres so verstanden. Der R2 ist mir dann doch etwas zu teuer :).


    Warum ist SDRUno ein Pluspunkt? Wenn ich es richtig verstehe, wäre ein Airspy mit SDR# quasi genauso gut. Eigentlich waren die Test meiner Meinung nach etwas unfair, da der SDRPlay mit DSR# getestet wurde. Der Entwickler hatte hier ja einige "Einränkungen" für das Gerät "reinprogrammiert".

  • Wenn Du primär auf der kurzen Welle unterwegs bist, dann ist der SDRplay wahrscheinlich die bessere Wahl, da Du nur ein Gerät betreiben musst. Ich selber habe auf KW keine wirklichen Unterschiede feststellen können und meine mich zu erinnern, dass der SDRplay in irgendeinem Test sogar etwas besser abgeschnitten hat. Ich habe mit dem SDRplay sogar schon SAQ auf 17,2 kHz erfolgreich empfangen. Zwar nicht ganz so gut, wie mit meinem Datong VLF-Konverter, aber trotzdem lesbar.


    SDRuno hat die Möglichkeit mehrere Frequenzen innerhalb des Samplingbereiches gleichzeitig zu empfangen und einige weitere KW-spezifische Features (Nochfilter, usw.). Nach meinen Infos soll SDRuno auch bessere Demodulationsergebnisse liefern. Ich selber habe es allerdings nur kurz angetestet und nutze derzeit eher den Airspy mit SDR#, da ich momentan hauptsächlich im L-Band unterwegs bin und den BIAS-T des Airspy für meinen Preamp nutze.


    SDRplay mit SDRsharp zu nutzen ist eher eine ungünstige Kombination, da der Programmierer von SDRsharp ab der Version 1361 ein neues Plugin-Konnzept eingeführt hat und zeitgleich die Nutzung der Plugins auf den Airspy beschränkt hat. Somit müsste man entweder auf die aktuellen Plugins verzichten, oder aber die 1361er Version mit den älteren Plugins nutzen. Hier kann ich Dir bei Bedarf aber auch gerne weiterhelfen.


    Jörg.

  • Prinzipiell sind heutige Empfänger so empfindlich, dass man nicht unbedingt eine große Antenne benötigt. Der Eingangsverstärker des SDRplay ist so empfindlich, dass man eigentlich keinen Vorverstärker benötigt. Das weitaus größere Problem sind Störungen durch Elektrogeräte aller Art (Powerline, Waschmaschinen,...), da zählt eher der Abstand zu den Störquellen. Sinnvoll ist auch ein einfacher KW-Tiefpass, der UMTS/GSM/Radio/TV/Bos aus dem Gerät fern hält.


    Ich würde Dir empfehlen, zunächst eine Fensterdurchführung aus dem Sat-TV-Bereich zu kaufen und einfach mal 2m Litze aus dem Fenster baumeln zu lassen. Als Gewicht kannst Du einen Flummi dranbinden, der macht keinen Krach, wenn er pendelt. Wichtig ist eine vernünftige Erdung der Antenne ( Schlauchschelle an Heizung und an Außenleiter Antennenkabel).
    Die Fehlimpedanz (75 Ohm im Sat-Bereich) stellt beim Empfang kein wirkliches Problem dar. Wenn Du die Möglichkeit hast, führe den ganzen Kabelstrang in 75 Ohm aus, Sat-Kabel ist auch sehr hochwertig.


    Ich würde da einfach mal mit "primitiven" Mitteln starten und schauen, was dabei heraus kommt. So kann man sich langsam an sein persönliches Optimum heran arbeiten.


    Jörg.

  • Poweline ist schlecht? Das ist schlecht:) Naja im Wohnzimmer ist noch keins. Da steht nur der TV und nen FireTV.


    Was die "primitiven" Mittel angeht habe ich mich entschieden, das ganze Vorhaben erstmal mit einem V3-Stick von RTL-SDR.com zu starten. Eh ich da 160Euro raushaue, nehm ich erstmal 24Euro und schau mal wie ich es mit Antennendesign und Filter verbessern kann.


    Gibt es Selbstbauanleitungen für für diesen KW-Tiefpassfilter? Winterzeit ist ja auch immer Lötkolbenzeit :)


    Danke
    Peter

  • Nimm lieber gleich einen SDRplay oder Airspy Mini.
    Wer billig kauft, kauft doppelt. :) Man merkt es halt nur immer erst hinterher.


    Du kannst auch vom Flohmarkt alte terrestrische Antennenweichen nehmen, die eignen sich auch gut als Vorfilter. Bauanleitungen solltest Du aber im Internet zu genüge finden.


    Jörg.

  • Ja, das sieht gut aus. Die quasi fehlende Filterung war der größte Nachteil gegenüber dem Airspy. Wenn die jetzt ihre Hausaufgaben gemacht haben, ist da Ding eine sehr interessante Sache.
    Mal schauen, was erletztlich dann in Deutschland kostet..


    Jörg.

  • Post zum zweiten Mal geändert... ;(


    Es gibt einen Promo-Code für ein recht attraktives Weihnachtsangebot beim Chinesen für den Airspy Mini. Diesmal verlinke ich den auf rtl-sdr.com veröffentlichten Code und hoffe, dass er funktioniert...


    http://www.rtl-sdr.com/airspy-mini-christmas-sale-80-usd/


    :)
    Andreas

    Icom IC-R71, Yaesu FRG-100, R820T2/ RTL2832U mit Up-Converter, Breitband-Loop, Preselector

    The post was edited 1 time, last by ShortieWave ().