Welchen SDR als Nachfolger für E4000 und R820T2?

  • Moin.


    Ich hatte den Airspy Mini gestern auch schon bei Twitter gesehen hatte ihn mir aber noch nicht genauer angeschaut. Ich stimme Dir vollends zu, wenn die Daten stimmen ist das der perfekte Nachfolger für den RTL-Stick und auch eine sehr interessante Sache für all die, die gerne SDRsharp verwenden, da mit diesem Stick alle Features und Plugins in der aktuellsten Version genutzt werden können. Insbesondere der SpectrumSpy ist ja momentan quasi ein Alleinstellungsmerkmal von SDRsharp. Man bekommt so für kleines Geld einen 1,8GHz Spektrumanalyzer. Da das Spektrum ja "zusammengestückelt" wird, wird die Anzeige mit dem Airspy Mini zwar langsamer sein als beim R2, aber letztlich trotzdem ein beachliches Spektrum mit akzeptabler Geschwindigkeit zeigen.


    Wenn er den gleichen ADC nutzt wie der R2 wird allerdings das Problem der hohen Prozessorlast, wenn auch um 30% abggemildert, bestehen bleiben. Für langsame Rechner bleibt wahrscheinlich trotzdem der SDRplay das Mittel der Wahl.


    Viele Grüße,


    Jörg.

  • Hi Jörg,


    gut zu wissen, da isch eine laangsame Reschner habe :)


    Wird interessant sein, wie weit der Mini den großen Airspy "kannibalisiert". Aber ich denke, beide haben ihren Platz im Markt.


    73
    Andreas

    Icom IC-R71, Yaesu FRG-100, R820T2/ RTL2832U mit Up-Converter, Breitband-Loop, Preselector

  • Ich denke auch, dass man ihn bewusst auf 6MHz kastriert hat, um sich da keine hauseigene Konkurrenz zu schaffen. Die Eingänge für Referenztakt und IQ, sowie die GPIO-Pins werden wahrscheinlich von 90% der Benutzer nie verwendet werden. Außerdem habe ich das Gefühl, dass der Airspy auch auf meinem i5-3470 gelegentlich mal ein Frame verliert. Ich habe da hin und wieder seltsame horizontale Linien im Spektrum. Vielleicht hat man auch vor diesem Hintergrund die Bandbreite reduziert. Wenn Du bereit bist, Vorfilter zu verwenden und Du ohne SDRsharp leben kannst, dann ist der SDRplay wahrscheinlich die bessere Wahl. Außerdem werden die SDRplay-Benutzer wohl bald kostenfrei un den Genuss von Studio1 kommen. Da hatte ich in einem anderen Thread schon etwas dazu geschrieben.


    Viele Grüße,


    Jörg.

  • Hallo,


    bin ja mal echt gespannt auf die CPU-Auslastung.


    Die neuen Sampleraten "10, 6 and 3 MSPS IQ output" machen mich einigermaßen zuversichtlich.


    "Estimated shipping date is May 10th, 2016" und dann noch 5 Tage für den DHL-Versand, d.h. Mitte Mai könnte man mehr wissen... :)


    Immerhin, meine Adpter F und IEC auf SMA sind schon mal versandt... ;)


    Gruß


    SkyWatcher

  • Hallo,


    die SDR# Website sagt mittlerweile folgendes zu den Hardwareanforderungen des AirSpy Minis:



    "Minimum hardware requirements Core 2 Duo @ 2 GHz CPU or equivalent"


    "10, 6 and 3 MSPS IQ output – Optimized for portable and tablets"



    Also ungefähr die gleichen Anforderungen, die auch der SDRplay an die Hardware stellt.


    Gruß


    SkyWatcher

  • Moin,



    "Estimated shipping date is May 10th, 2016"


    Das klingt doch gut, ich schätze mal, parallel werden dann auch die anderen weltweiten Distributoren beliefert.


    Quote

    "Minimum hardware requirements Core 2 Duo @ 2 GHz CPU or equivalent"


    Yep, da bin ich hier noch im grünen Bereich.


    Schöne Grüße & halte uns auf dem Laufenden :thumbsup:
    Andreas

    Icom IC-R71, Yaesu FRG-100, R820T2/ RTL2832U mit Up-Converter, Breitband-Loop, Preselector

  • Hallo,


    kleines Update, der Airspy Mini ist bereits unterwegs, früher als erwartet:


    Do, 05.05.2016 22:22 Uhr SHENZHEN, China Sendung hat die DHL-Station in SHENZHEN verlassen
    Fr, 06.05.2016 00:08 Uhr HONG KONG, Hong Kong Ankunft im DHL Verteilzentrum in HONG KONG

    :thumbsup:


    Gruß


    SkyWatcher

  • Hallo zusammen,


    mein Airspy Mini ist heute morgen gekommen. Ich hänge gerade mit einer fetten Erkältung daheim rum und wollte eigentlich heute morgen Morgen zum Arzt, habe dann aber *natürlich* doch den Stick getestet und den Termin auf heute Mittag verschoben... :whistling:


    Ich will einfach mal kurz auflisten, was mir so aufgefallen ist und ein paar Bilder/Screenshots zeigen, ohne daß das jetzt groß ein Review werden soll, dazu bin ich auch gerade net fit genug:


    • Ich bin postitiv überrascht von der CPU-Auslastung, mein Laptop mit i5-3210M@2.5GHz hat hier keine Probleme
    • Ca. 18-20% CPU-Last bei vollem Spektrum (4.8MHz)
    • Bei 2.4MHz sind es im Schnitt ca 12%
    • Wenn man in das Spektrum zoomt verringert sich die CPU-Auslastung merklich
    • Mein DVB-T/Sat-Inline Vestärker, der ab 5V funktionieren soll, tut auch mit den 4,5V vom Airspy
    • Der Stick wird im Betrieb merklich warm, siehe Bild dazu (sorry für die schlechte Qualität)
    • Grundrauschen deutlich niedriger als mein E4000
    • Umgebungsstörungen (Monitor, Netzteile, usw.) im 2m-Band mit dem Airspy-Aufbau immer noch vorhanden aber deutlich abgeschwächt
    • Inmarsat-Signale mit Inline Vestärker und Antenne am Dachfenster sichtbar
    • SpectrumSpy funktioniert einwandfrei und macht richtig Spaß
    • SpectrumSpy funktioniert besser ohne externen Vorverstärker
    • Normaler Betrieb mit SDR# profitiert von einem Vorverstärker


    Der erste Eindruck ist durchaus positiv. Vor allem das deutlich geringere Grundrauschen, die reduzierten Störungen und der Betrieb mit SpektrumSpy sprechen für ein Upgrade vom einem RTL-SDR auf den Airspy Mini.


    Zu Störungen im Spektrum, die durch Mischprodukte/Interferenzen entstehen kann ich im Moment noch nichts sagen, hier muß ich mal in aller Ruhe weiter experimentieren.


    Gruß


    SkyWatcher

  • Hier noch ein paar Screenshots aus dem SpectrumSpy.


    Gruß


    SkyWatcher

  • So, bin vollends zu Hause diese Woche und habe heute noch ein bißchen gespielt. ;)


    Habe das Feature "Decimation" mal ein wenig ausprobiert. Habe darüber zwar schon gelesen, aber es irgendwie für nicht so interessant gehalten. Das hat sich jetzt geändert. :)


    Hier mal kurz die Beschreibubg von http://airspy.com/quickstart/ :


    "The decimation option allows you to trade some of the instantaneous bandwidth to get more bit resolution, and hence, lower quantization noise. The basic rule of thumb is 3dB every time you divide the bandwidth by two. So, decimation by two gives you 3dB, decimation by 4 gives you 6dB, by 8 gives 9dB and so on."


    Man kann damit bei schwachen Signalen wunderbar versuchen, nochmal ein bißchen mehr raus zu holen und ein besseres S/N zu bekommen.


    Rein rechnerisch sollte also bei einer Decimation von 64 das Hintergrundrauschen um 18dB geringer sein. In meinem Test mit einem 70cm-Relais haut das auch so ungefähr hin. Das S/N hat sich hier von 22dB auf 30dB verbessert.


    Bei dem Inmarsat-Signal war die Decimation 32, also eine Verbesserung von 9dB, passt auch ungefähr. Das Signal ist deutlich besser zu erkennen, die S/N-Angabe ist aber nicht besser geworden, was aber daran liegen könnte, dass die Berechnung bei einem so schwachen Signal nicht zuverlässig funktioniert.


    Gruß


    SkyWatcher

    Files

    • 1.jpg

      (202.06 kB, downloaded 11 times, last: )
    • 2.jpg

      (202.58 kB, downloaded 11 times, last: )
    • 3.jpg

      (347.91 kB, downloaded 10 times, last: )
    • 4.jpg

      (311.83 kB, downloaded 12 times, last: )
  • Moin


    Eigentlich will ich nur quittieren das ich das gelesen habe,wir haben zwar ein "Mag ich nicht"-Button aber kein "Mag ich" Button.Deswegen mal so.Und dann,wenn ich einmal dran bin....drängt sich mir die Frage auf,ist das Gerät soviel besser als ein DVB-T Stick mit einem 820T2 das den Preiß gerechtfertigt ?


    Nicht falsch verstehen,klar ist der besser....Nur passt der Preis,deiner Meinung nach,auch zur leistung ?


    Alex

  • Von mir auch erst mal vielen Dank an Sky Watcher. (Daumen-hoch-Button wird bei mir im Firefox übrigens angezeigt und ist auch funktional)


    Je mehr Informationen ich habe, desto schwieriger wird die Entscheidung. :) Das zum Airspy Mini klingt jedenfalls alles sehr gut und untergräbt langsam meine vorgefasste Meinung, dass man von Leuten, deren Geschäftspolitik man nicht so sehr mag, eigentlich nix kaufen sollte. Aber pfeif drauf, wenn das Ding gut empfängt... :icon_biggrin_1:


    Ein bisschen Bedenkzeit geb ich mir noch.


    Grüße
    Andreas

    Icom IC-R71, Yaesu FRG-100, R820T2/ RTL2832U mit Up-Converter, Breitband-Loop, Preselector

  • Hallo,


    naja, ob es sich wirklich lohnt muß letztendlich jeder für sich selbst entscheiden. ;)


    Für mich hat es sich gelohnt. Der Airspy Mini hat meine Empangsmöglichkeiten erweitert, mir macht es Spaß damit Altes und Neues zu probieren und er hat mich weniger gekostet als ein AirSpy.


    Ich sag auch niemand, er soll einen Airspy Mini kaufen, ich schreib nur meine Erfahrungen damit, in der Hoffnung, dass es vielleicht jemandem hilft oder dass es jemand gern liest.


    Der Mensch ist ja immer auf der Suche nach was Neuem und Besseren, ist ja schon damit bewiesen, dass jemand diesen Thread erstellt hat. :D


    Gruß


    SkyWatcher

  • Moin
    Button
    Och,dann wird der eine Button wohl bei mir irgentwie geblockt ?!? Muss ich mal checken...Danke fürs richtigstellen.


    Airspy


    Die Antwort reicht mir doch schon,natürlich gibts bessers und dickers.Ich hatte leichte bedenke weil es ein Stick ist.Das man da evtl. nicht das erhält was versprochen wird.Bei Sticks gehn bei mir erstmal die roten Lampen an.Deswegen meine Frage.


    Alex


    Nachtrag Button:


    Jo wurde geblockt.Gefixt

    In der Regel schreib ich "Alex" drunter.Keine Angst,das bin dann immer noch ICH.Wer es verstehen will soll mal Sascha Wikipidieren,nur so als Info,nicht erschrecken.

    The post was edited 1 time, last by DO2ESB ().

  • Tach,


    nicht nur am SDRPlay, siehe hier
    [SDRplay] Empfang verbessern / Störungen reduzieren


    sondern auch am neuen Airspy Mini hat Leif (SM5BSZ) gemessen und empfieht das Anbringen einer Unterlegscheibe und Mutter am Antenneneingang, um die Schirmung zu verbessern.



    Wenn's hilft :D
    Andreas

    Icom IC-R71, Yaesu FRG-100, R820T2/ RTL2832U mit Up-Converter, Breitband-Loop, Preselector

    The post was edited 1 time, last by ShortieWave ().

  • Ich hol' sofort die Flex raus! :P


    Naja, mal Spaß beiseite. Man muß halt wissen was man will.

    • Man will unbedingt USB-(Kabel)Störungen vermeiden. Dann steckt man das Ding direkt in den USB-Port, zumal es ein Stick ist.
    • Man braucht unbedingt ein USB-Kabel, warum auch immer, dann nimmt man gleich ein RICHTIG gutes, am Besten eines, das von vorne rein schon Ferritkerne hat.

    Aber ein 08/15-Billigkabel nehmen und dann daran rumdoktoren... :|


    Gruß


    SkyWatcher