Ich brauche Hilfe mit Linux.

  • Hallo,


    Ich beiße mir die Zähne aus, will Tetra hören, weil sie bei uns halt nicht mehr analog funken. Kann ja was auch immer sein, Taxis oder so ;)


    Nunja ich habe alle Anleitung nach und nach versucht, aber es tritt immer ein Fehler auf. Kann mir hier jemand helfen und sogar seine fertige VM zur Verfügung stellen?



    Habe einen NooElec E820T2.

  • Das ist nicht nur einer^^


    In nem anderen Forum meinte einer, einfach Debian 8.1 und die Installationsscripte nach einander ausführen, das mach ich jetzt mal.


    Hier die Anleitung ,welche ich benutze... http://www.rtl-sdr.com/rtl-sdr…ing-tetra-radio-channels/


    PS: Habe bis jetzt Ubuntu genutzt... und Kali, beides nicht wirklich erfolgreich...



    EDIT: Debian ist ja nur nen Server-Linux, hmmm

  • So auf habe jetzt nochmal Ubuntu 14.0.5 32 Bit neu installiert.



    Install Prerequisitessudo apt-get update sudo apt-get install vorbis-tools sudo apt-get install sox sudo apt-get install alsa-utils sudo apt-get install libncurses-devNote that if you use a different Linux OS, then some users have reported needing to also install the following extra dependencies:


    sudo apt-get install git-core autoconf automake libtool g++ python-dev swig libpcap0.8-dev sudo apt-get install cmake git libboost-all-dev libusb-1.0-0 libusb-1.0-0-dev libfftw3-dev swig python-numpy


    Das klappt alles. Jetzt ins Terminal: wget http://www.sbrac.org/files/build-gnuradio && chmod a+x ./build-gnuradio && ./build-gnuradio -o


    Da bekomme ich eine Fehlermeldung bzw. Hinweis: "Failed to find package "libzmq1-dev" in know package repositories" Er "fetcht" trotzdem weiter, hoffe das macht mir später keine Probleme. Mache es halt wie nen Noob nach Anleitung...

  • So... alles auf Linux Mint nun installiert... alles startet, bis auf Gnu Radio... nach Eingabe von "gnuradio-companion" ins Terminal kommt "Speicherzugriffsfehler". Habe die aktuellste Version 3.7 sowie die ältere installiert. Mehrmals sogar... was mache ich falsch?

  • Um zu testen ob Deine Hardware funktioniert eignet sich die Live DVD gut. Da ist erst mal alles drauf um sich mit dem ganzen zu beschäftigen. Einzig eigene Projekte musst Du auf ein anders Medium speichern. Die DVD läuft bei mir auch als VM.
    Damit kannst Du Dich dann mit GnuRadio auseinandersetzen und schauen was für Dich in Frage kommt.


    Wenn das dann alles erfolgreich war kannst Du immer noch den Weg der mühevollen Installation in Angriff nehmen um ein aktuelles System auf Dauer zu bekommen. Den meisten ist das aber zu 'unkomfortabel' - es ist eben nicht Windows und einfaches starten eines netten Programmes... ;-)

    - This is Linux country. If you listen carefully, you can hear Windows reboot... -

  • Habe es erneut versucht.


    Ubuntu NICHT in einer VM, also direkt Linux auf ner Platte auf nem 2. PC, die Anleitung die ich oben gepostet habe funktuniert einfach nicht!



    Ich kenne mich echt recht gut mit Pcs aus und wenn man nach Anleitung geht kommen einfach nur Fehler... wäre echt nett, wenn jemand eine simple Anleitung schreiben kann.



    Komme nicht weiter.

  • Moin


    Also erstmal sicherstellen das da auch nix übertaktet ist,das vergisst mal schonmal wenn man das vor Ewigkeiten eingestellt hat.Also kein RAM am Limit laufen lassen.Also kein OC oder OV.


    Dann sollte man eine Cleane Installation machen.Ich z.b. hab Linux Mint 64bit 17.2.Da gibts auch Gnuradio aus dem Paketen.Damit wirste zwar nicht glücklich aber damit kannste schonmal testen ob das überhaupt läuft.Manche "Anleitung" zerhacken gerne das OS weil zuviele Fehler drin sind.Manchmal werden die auch weitergereicht und stehen dann in 50 anderen Anleitungen mit drin.


    Den Einfachen weg gibts nicht und Tetra damit gehört hab ich auch noch nicht.Zumal verschlüsselt/Cops eh nicht möglich ist soweit ich das gelesen habe.


    Wenn das in den Paketen nicht läuft kannste es Kompilieren...


    GIT clonen,bauen,installieren testen.Wenn da GNUradio schon nicht läuft brauchste als Linux-Anfänger-Neuling-Normal-Heimanwender nicht weiter machen.Denn da muss unter Umständen jedemenge Zeug installiert werden das nicht im direkten zusammenhang steht.


    Der "Einfache" Weg (den es nicht gibt)
    Es gibt auch eine LiveDVD extra für GNUradio.Da soll alles drin und drum sein.Und selbst die kann den Dienst verweigern.
    Soweit ich mich entsinne soll die auch installierbar sein,ich weiß es nicht.Finden kannste das Teil hier:
    Klick mich janz Hart


    Und wenn alle Stricke reissen,so mach ich das bei DICKEN Problemen,Youtube anschmeissen und da mal schlau machen.Manchmal kann Linux eine ganz schöne B*tch sein und alles was hier läuft,läuft bei dir nicht.Deswegen kann man so ohne Logs und Fehlerausgabe nix sagen was zu deinem Kram passt.


    Das wäre so im groben mein Tip.Vermutlich wohl nicht wirklich hilfreich genug.


    Alex

  • Moin


    Ich bekomm das unter meinem Linux Mint zwar gestartet aber Tetra nicht.Ich habs ein paarmal versucht.Auch auf anderen PCs aber nie wirklich ans laufen bekommen.Die LiveDVD hab ich nur kurz angetestet aber nie wirklich genutzt.


    73 und schönen Sonntag

  • Moin.
    Hast Du dafür einen Quellennachweis?
    Ich gehe eigentlich davon aus, dass man hier seine Hausaufgaben gemacht hat und ein kryptografisch gesichertes Verfahren mit ausreichender Schlüssellänge eingesetzt hat. Ein Entschlüsseln sollte dann nur mit Kenntnis des Schlüssels möglich sein.


    Alles andere wäre in meinen Augen vorsätzlich. Aktuelle Mathematik und Rechenleistung geben auf jeden Fall eine sichere Verschlüsselung her.

  • Moin


    Ein bischen Internetsuche und du wirst Zeug finden....Da hauts dich um.


    Ich hab mal die harmlosen und glaubwürdigen Meldungen rausgesucht.


    Klick mich Link 1


    Klick mich Link 2



    Also die Verschlüsselung von Tetra ist zwar gefallen,ob man mit Gnuradio BOS-Tetra lauschen kann ist damit erstmal nicht bewiesen.Allerdings liest man in manchen Foren und Blocks das es geht und wie man es machen muss.Das sind zwar zum Teil alles alte Meldungen,ob sich da noch was getan hat weis ich nicht und werde ich nicht prüfen.Ich lasse da lieber meine Finger aber davon.Und brauchen tu ich es auch nicht.


    Es gibt wohl auch ein Windows Programm mit dem Namen W-Code das mächtig viel kostet und mächtig viel kann.Unter anderem wohl auch Tetra,GSM,DECT und und und.



    Bei manchen heisst es das nur Texte angezeigt werden können bei anderen wiederum heist es das auch Voice recht gut geht.Und im Youtube gibts einen ganzen Sackvoll Videos.Ob Fake oder nicht bewerte ich hier jetzt nicht.


    So richtig glauben das BOS-Tetra geht kann ich auch nicht.Aber drauf wetten würde ich jetzt auch nicht mehr.


    Alex

  • Zumindest in (Nord)Hessen sind alle Tetra-BOS Übertragungen definitiv verschlüsselt. Ich gehe mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon aus, dass dies im gesamten Bundesgebiet so ist, die Berichte über unverschlüsseltes Tetra-BOS sind ja teilwise schon fast 10 Jahre alt und stammen allsamt aus der Erprobungszeit.


    Zivile Tetra-Übertragungen werden sehr wahrscheinlich alle unverschlüsselt sein, da das Key-Management bei den meisten Anwendern in keiner Relation zum Nutzen stehen wird.


  • Es gibt wohl auch ein Windows Programm mit dem Namen W-Code das mächtig viel kostet und mächtig viel kann.Unter anderem wohl auch Tetra,GSM,DECT und und


    Kostet zwar viel, kann auch viel, aber Vieles nicht besonders gut und schon gar kein GSM und DECT.
    Der Hersteller heißt Wavecom - ein bisschen googlen hätte da schon weiter geholfen...


    Gesendet von meinem GT-I9000 mit Tapatalk 2

    Wer Rekursion verstehen will, muss erst einmal Rekursion verstehen!

    The post was edited 1 time, last by b2jossi ().