Frequenzen für SigInt-Vorführung gesucht

  • Hallo in die Runde,
    ich will am kommenden Freitag (4.7.) im Rahmen einer kleinen Präsentation zeigen, was man auch heute noch mit Funk unterhalb 30Mhz alles machen kann. Dazu wird es eine kleine AFU-Station mit digitalen Betriebsarten geben und ich überlege die ganze Zeit, ob man auch einfach mal auf eine "Geheimdienstfrequenz" schaltet und den Anwesenden akustisch vorführt, was es da noch gibt - sofern es da noch was gibt.


    Mein Problem: ich habe davon NULL Ahnung! Ich kenne weder Frequenzen, noch Sendezeiten und wenn man unter diesen Voraussetzungen das Forum hier liest, ist man nicht wirklich schlauer :-) Das geht ja bei den ganzen Begrifflichkeiten und Abkürzungen los und hört bei Modulationsverfahren auf, die ich noch nie gehört habe.


    Deshalb die Frage: gibt es im Bereich unter 30Mhz ZUVERLÄSSIGE Sender (Zahlensender oder sonstige Dinge mit Sprache), die man an einem durchstimmbaren TRX und einer 40m langen FD4-Antenne mal vorführen kann? Es geht um die Zeit nach 18.00 Uhr MESZ bis in die frühen Morgenstunden den 5.7.


    Kann mir da jemand ein paar Hinweise geben? Wie gesagt: NULL Ahnung, ich bin zwar Funkamateur, tobe mich aber mit Begeisterung auf Frequenzen ab 1,3Ghz bis 47Ghz aus und muß "an die Hand genommen" werden.


    73's, DorSachse

  • Hallo,
    für Vorführungen außerhalb der Afu Bänder kann ich Dir die 11300KHz in J3E USB empfehlen.
    Das ist der Flugfunk in Afrika. Leicht zu erkennen sind die Bodenstellen Tripolis; Kairo und Khartum.
    Hier wird sich nach Überflugpunkten gemeldet.
    Du möchtest auch Digitale Übertragungsverfahren im Afu-Bereich vorstellen.
    Dann kann Deine Software bestimmt auch den Sender des Deutschen Wetterdienstes in Pinneberg (DDH47) dekodieren.
    Der arbeitet offen in F1B (FSK;RTTY) mit 50Bd und 450Hz Shift in BAUDOT (ITA-2). Ähnl. wie das 45,45Bd RTTY im Amateurfunk.
    QRG´s in KHz: 4583; 7646;10100,8.....
    Die Deutsche Luftwaffe arbeitet auf 5687KHz in J3E USB....z.B. DHM91 in Münster...früher gab es für einen SWL Bericht auch
    QSL Karten.
    In A1A auf 21438KHz im 15m Band ist die Schwarzmeerflotte der RUS aktiv. Call ist RCV und QTH ist Sevastopol.
    Den Spruchinhalt kannst Du auch mit Deiner Software zeigen....


    SSTV ist bei AFU Vorführungen immer der Renner :-)


    Die meißten Fragen sind immer...Wohin oder wie weit kommt man denn so?
    Da empfehle ich: www.reversebeacon.net
    Einmal kurz in CW einen CQ Ruf absetzen und schauen wer hat Dich gehört...
    Aber bestimmt kennst Du das schon. Zur AFU Vorführung aber sehr hilfreich :-)


    Viel Spass und viel Erfolg bei Deiner Vorführung


    73 de Werner

  • Wir sind ja hier thematisch bei den Zahlensendern. Daher empfehle ich Dir den Wochenplan, der zwar nicht auf dem aktuellsten Stand ist, aber immer noch aktuell genug. Da es Dir auf die Sprachdienste ankommt, solltest Du nach den Stationen gucken, die entweder mit einem E (Englisch), G (German / Deutsch), einem S (Slawisch) oder einem V (Verschiedenes) beginnen. Dahinter verbergen sich nämlich Sender in den entsprechenden Sprachen. Gerade die slawischen Sender, vornehmlich die aus Russland, senden nach wie vor sehr zuverlässig, so dass Du auch alte Wochenpläne zurate ziehen kannst.


    Auch von meiner Seite viel Erfolg bei Deiner Vorführung.


    Best 73&55


    Jochen NumbersKopf