Ui - Signal bei 459.5 MHz

  • Hallo zusammen,


    ich habe hier mal wieder ein Ui-Signal, diesmal bei 459.5 Mhz. Es sendet in ungleichmäßigen Abständen, auch in unterschiedlichen Längen. In der "Nachbarschaft" dazu finden sich diese Signale auch.


    Hier mal noch ein Link zu Soundcloud mit einem Audio-Sample und ein Screenshot von SDR#
    Eine Basebandaufnahme ist bei Bedarf auch vorhanden.


    https://soundcloud.com/hallus/sdrsharp-20131223-171310z


    Bin gespannt auf eure Antworten und wünsche euch schonmal frohe Weihnachten!

  • Nachdem ich mir nun einige Soundsamples von http://www.kb9ukd.com/ angehört habe, könnte es sich wohl um eine Art von SCADA handeln. Hier der Link zum Soundfile: http://www.kb9ukd.com/digital/scada.wav
    So ganz ist mir zwar noch nicht klar was SCADA ist, es scheint eine Steuerung für die Industrie zu sein. Dies könnte gut hinkommen, hier im Umkreis gibt es einiges an Großindustrie, welche solche Systeme einsetzen könnten.


    Evtl. kennt ihr euch ja damit aus, bzw könnt mir noch einen anderen Tipp geben um was es sich bei meinem Signal handeln könnte.


    Gruß Tim

  • An dieser Stelle würde ich gerne wieder einmal ansetzen.


    Mein Post it nun zirka 2 Jahre her und die Signale noch nicht verschwunden.


    Ganz im Gegenteil, die oben genannten Signale finde ich mittlerweile eigentlich auf allen "Betriebsfunkbereichen". Deshlab bin ich eigentlich wieder weg gekommen von der Scada-Theorie.


    Decodieren konnte ich bisher, mit diversen decodern, leider nichts.


    Kann mir hier jemand etwas dazu sagen, um was es sich handeln könnte? Da mein Internet gerade eher schlecht als recht funktioniert kann ich Momentan leider kein Baseband anbieten.


    Vielen Dank für eure Hilfe.

  • Moin,


    der Frequenzplan der BNetzA sagt hierzu Fernwirken TDMA 1:24 auf 459,530 (K1) 459,550 (K2) 459,570 (K3) und 459,590 (K4) MHz.
    Davor auf 459,480 MHz habe ich mir "Fernwirken Kameras" notiert. die Info stammt ebenfalls aus dem Frequenzplan.


    Ich habe hier in Kassel mal draufgeschaut, bei mir ist da momentan nichts zu shen.


    Viele Grüße,


    Jörg.

  • Hallo Jörg,


    erstmal vielen Dank für deine Antwort und sorry dass ich im Post oben gleich ohne ein Hallo losgelegt habe.
    Ich habe kurz vorher schon im Vorstellungsthread hallo gesagt, da hab ich es irgendwie vergessen.



    Um TDMA scheint es sich leider auch nicht zu handeln. Zumindest bekomme ich mit diversen Decodern keine decodierung. Andere Verfahren klappen, weswegen ich falsche EInstellungen/Konfiguration fast mal ausschliessen möchte.


    Die Signale finde ich u.a. im Bereich zwischen 150-170 Mhz und im Bereich 440 - 480 Mhz.


    Mir ist aufgefallen dass die Taxisk aus dem Band verschwunden sind. Soweit ich weiss haben diese bei uns Mittlerweile auch die tollen Displays mit allem drum und drann (DDS?). Irgendwie vermute ich, zumindest einen Teil der Signale, von dort. Doch es bleibt wie oben genannt, egal mit welchem Decoder bekomme ich nichts. Ich bin ratlos . Und neugierig :)


    Vielen Dank für deine/eure Hilfe.


    Gruß Tim

  • Hallo Tim,
    Stell doch in SDRsharp mal den Wasserfall ganz langsam und schau, ob da eine gewisse Äquidistanz erkennbar ist. Manche dieser Systeme arbeiten mit festen Zeitschlitzen. Ich habe ein ähnliches Signal auf 410,075 MHz, bei dem zwar kein fester Zeitrahmen vorliegt, dafür erkennt man aber an der Trägermitte eine gewisse Frequenzdrift, so dass es sich wohl um mehrere Stationen handelt, die Paketdaten übertragen und quittieren. Wenn Du bei SDRsharp das Signal mit der Vorverstärkung in einen bunten Bereich des Wasserfalls verschiebst kannst Du auch eventuelle Feldstärkeunterschiede sichtbar machen.


    Manchmal ist es aber das einfachste, sich mit Laptop ins Auto zu setzen und mal um die vier Ecken zu fahren. So habe ich schon die ein- oder andere Station gefunden.


    Viele Grüße aus Vellmar,
    Jörg.