Was für eine "Antenne" ?

  • Servus
    Für mich stellt sich die Frage was für eine Schüssel/ Antenne setze ich ein damit ich so viel wie möglich was sich am Himmel tut einfangen kann zb:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Feedhunting


    Und die anderen bekannten Satelliten die hier aufgeführt sind.
    Die Frage die sich mir stellt ist weil in Wikpedia steht das:

    Quote

    Je größer eine Parabolantenne ist, desto mehr Energie wird im Brennpunkt gesammelt und desto exakter muss sie auf die Gegenstelle, beispielsweise einen Satelliten, ausgerichtet werden.


    Stellt sich eben jetzt die Frage was besser ist eine 40cm Schüssel für die Sat die man in Youtube findet oder gleich eine grosse mit 100cm für alles?
    THX

  • Servus,




    Du möchtest anscheinend Überspielungen empfangen, da ist ( nach meiner Meinung ) ein 1m Spiegel das mindeste. Ich selber mach soetwas mit 1,2m Offsetspiegel.


    Die Signale sind oft nicht so stark und somit sind die Spiegelgröße schon von Bedeutung.




    Erich

  • Gut wie schwer ist da hinter Glas was zu empfangen?
    Ich habe was gefunden: 150cm Sat-Spiegel für 269€ was ordentlich ist. :icon_shocked_1:

  • schau mal nach Stab HH120, kostet um die 100.- €, kleiner Auszug:


    Horizont zu Horizont Motor für Antennen mit bis zu 1,20m Durchmesser.
    sehr genaue Positionsführung
    Steuerung über DiSEqC 1.2
    Masthalterung bis 48 mm Durchmesser
    Betriebsprotokoll: DiSEqC 1.2
    Maximaler Antennendurchmesser: 100cm
    Maximales Antennengewicht : 17kg
    Halterungsdurchmesser: Ø 50 - 76mm
    Antennenaufnahmelänge: 125mm
    Antennenaufnahmedurchmesser: Ø54mm
    Drehwinkel: ± 65°



    erich

  • Also das teil geht auch hoch und runter?
    Nur was mache ich mit " Steuerung über DiSEqC 1.2 "?
    Meine Antenne hängt direkt am USB Stick dran.

  • Dafür gibt es von Emitor eine kleine Handsteuerung. Die benutze ich für die INMARSAT-Satelliten von West bis Ost mit einem 120cm Spiegel.
    Oder einfach einen Satreceiver mit Motorsteuerung.
    Ausserdem muss ein HH nicht hoch und runter gehen. Er stellt die Elevation immer korrekt mit dem Azimuth ein. Vorausgesetzt er ist korrekt justiert worden.

  • Hallo .. Ausgabe ...


    schau mal in deinem Empfangsprogramm / Anleitung ( meistens unter Antenneneinstellungen ) ob da etwas über DiSEqC 1.2


    oder USALS steht, dann bist ja schon dabei.



    erich

  • Quote

    Dafür gibt es von Emitor eine kleine Handsteuerung.

    *hust* ich kann nicht ständig aufs Dach krakxln und die Schüssel verändern.

    Quote

    Oder einfach einen Satreceiver mit Motorsteuerung.

    Der kann doch nicht die Objekte verfolgen?!

    Quote

    Ausserdem muss ein HH nicht hoch und runter gehen. Er stellt die Elevation immer korrekt mit dem Azimuth ein. Vorausgesetzt er ist korrekt justiert worden.

    Naja wie funktioniert das wenn das Objekt direkt über unser Haus fliegt? Zb die ISS fliegt ja auch immer mal über und mal unter unseren Haus unterwegs.

    Quote

    schau mal in deinem Empfangsprogramm / Anleitung ( meistens unter Antenneneinstellungen ) ob da etwas über DiSEqC 1.2 oder USALS steht, dann bist ja schon dabei.

    Es ist Orbitron was ich verwende.


    EDIT:
    Was er mir anzeigt ist: MyDEE, SpidAlpa, WispDEE