STRELA3-Empfang

  • Auf http://www.satellitenwelt.de/satelliten_gonez_strela.htm von Maik bin ich über diese Satellten gestolpert.


    Ich habe deshalb auf der 261,035 MHz mal meinen RX geparkt und WXTRACK mitlaufen lassen.
    Und einige PSK-Bursts empfangen.


    Bild 1 zeigt das Spektrum von dem Signal und Bild2 und 3 jeweils das Sonagramm. Auf Bild4 kann man im Phasenspektrum die Baudrate von ca 2700 Bd erkennen.
    Die Quadrierung in Bild5 deutet auf eine BSPK hin. Die Phasendarstellung ist in Bild6 zu sehen.
    Auch wenn die Signale über eine Nachführanlage empfangen wurden, dürften sie auch mit einer einfachen Vertikal und VV empfangbar sein.
    Im nächsten Schritt werde ich mir mal die Daten angucken.


    73 de Roland

  • Noch eine Ergänzung:


    Mir sind die ID's der verschiedenen COSMOS-satelliten auf der 244,5125 MHz aufgefallen. Sihe Bild 1.
    Hierbei handelt es sich um eine MFSK mit bisher 5 festgestellten Frequenzen von 3200, 3900, 4600, 5300 und 6000 Hz.
    Jeder Block ist 150ms lang, der kürzeste Ton hat 15ms, es können also 10 Zeichen enthalten sein.
    Diese werden unterschiedlcih gruppiert ausgesendet. Man müsste damit diese COSMOS voneinander unterscheiden können.
    Daher habe ich diverse Überflüge aufgezeichnet und mit WXTRACK abgegelichen.
    Folgende Fingerprints sind dabei herausgekommen:


    Bild2 COSMSO2408
    Bild3 COSMSO2467
    Bild4 COSMSO2481


    Ob die COSMOS-Nummern stimmen, kann ich nicht sagen. Die habe ich WXTRACK entnommen.


    73 Roland

  • Hallo


    Habe mal meinen 5000er auf der 261,035 geparkt. In FM hört man da in gewissen Abständen kurze Bursts. Ob die von Strela sind weis ich nicht. Empfangen tu ich das mit der auf 15W ausgerichteten UHF Satcom Antenne...
    bin schon auf deine Datenanalyse neugrig...


    PS: weisst du was über das Proggi DSD160?