Stratosphärenballon Ham Radio?

  • Ich habe heute hier, ungefähr halber Weg Stuttgart-Bodensee, ab ca. 14:30 Uhr auf 144,752 MHz SSTV-Bilder empfangen, die wohl von einem Ballon aus gesendet wurden.


    Meine Vermutung ist, dass die Bilder von dem Ballonstart auf der Ham Radio kommen. Der sollte eigentlich um 11 Uhr starten. Allerdings war das Wetter den ganzen Morgen ziemlich schlecht, so könnte ich mir vorstellen, dass der Start evtl. auf 14 Uhr verschoben wurde.


    Eigentlich stimmt die Frequenz nicht mit den Angaben überein, die ich im Internet gefunden habe, aber vielleicht waren meine Infos ja auch nicht richtig.


    Evtl. weiss ja einer mehr. Viel sieht man zwar nicht, hauptsächlich Wolken, da das Wetter wie gesagt nicht besonder war, aber anbei trotzdem die Bilder. Sieht so aus, als ob der Ballon durch die Wolken geht, sein Maximum erreicht und dann wieder (ziemlich schnell absinkt).


    Gruß


    SkyWatcher

  • Hallo,
    wenn die Uhrzeit stimmt, so kann man ziemlich sicher sein, dass diese Bilder nicht vom P56 Start stammen... zu diesem Zeitpunkt war der Ballon schon unten, zudem dürfte man an dieser Stelle kaum noch Bilder jenseits des Alpenhauptkammes hätte sehen können (der Landepunkt war im Bereich des Reschenpasses I/HB9 Grenze). DIe Sendefrequenz war im Übrigen 145,200 MHz....


    73s de EDTY

  • Am 6.Mai ist in Deutschland wieder ein Start eines AFu-Ballons geplant. Gegen 11:00 Uhr MESZ soll er vom Schulhof der Eichenlaubschule in Weiskirchen starten. Es gibt einen Sender auf 145.200 MHz für Telemetrie und Sprachausgabe und einen Funk-Papagei auf der 433.025 MHz.


    Ich finde den Termin schlecht gewählt. So mitten unter der Woche und dann noch Vormittags. Aber vielleicht hat der eine oder andere die Möglichkeit reinzuhören.

  • Hallo Maik,


    ja, das mit dem Ballonstart in Kürze habe ich auch gelesen, und mich genauso gewundert, dass der Start mitten in der Woche stattfindet. :icon_rolleyesnew_1:


    Mittlerweile bin ich mir relativ sicher, dass die eingangs gezeiten SSTV-Bilder nicht von dem Ballonstart auf der Ham Radio stammen, da weder der Empfangszeitpunkt, noch im Netz gefundene Referenzbilder des Ham Radio Ballons mit meinen Empfangsergebnissen übereinstimmen.


    Keine Ahnung was das war, evtl. ein privater Versuch eines OMs... :icon_confusednew_1:


    Gruß


    SkyWatcher

  • Na aber das Datum und die Uhrzeit passen doch schon mit deinen empfangenen Bildern überein. Ich denke mal so viele Ballonstarts wird es an diesem Tage nicht gegeben haben. Und eine Kamera hatte die Nutzlast auch mit an Bord. Was hast du den für Referenzbilder gefunden? Ich würde mich gern an dem Vergleich beteiligen. :icon_biggrin2_1:


    Ich finde solche AFu-Ballon-Flüge immer spannend. Sowas findet viel zu selten statt und wenn dann meist zu weit weg von meinen Standort.

  • Ja, da hast Du Recht, ist schon ein Spaß. Obwohl SSTV heutzutage natürlich etwas angestaubt, ja fast schon anachronistisch, ist. :icon_biggrin_1:


    Wie bereits oben geschrieben, das war ziemlich sicher nicht der Ballon von der Ham Radio, aus den genannten drei Gründen hier:


    • Empfangs-Frequenz stimmt nicht
    • Ham Radio-Ballon zum Empfangszeitpunkt schon gelandet, siehe hier: http://p56.de/ballonprojekt/20130629.php
    • Rufzeichen des "Ballonprojekt" und weitere Daten nicht oben im Bild

    Wenn der Sender sich selbst nicht zu erkennen gibt, wird man es wohl nie erfahren, wo die Bilder her kommen.


    Gruß
    SkyWatcher

  • Ich dachte man bräuchte da schon ein Genehmigung für einen Ballonstart. Vielleicht sogar auch eine spezielle Lizenz für die AFu-Nutzlast. Aber gut dann war das eben ein höchst iligaler Flug.


    Aber noch was anderes außer SSTV hat das Ding damals nicht gesendet?

  • Hallo,


    nein, außer dem SSTV-Signal habe ich damals nichts empfangen.


    Weiß ich jetzt gar nicht, wie das lizenztechnisch aussieht bei so einem Ballon. Ist ja eigentlich eine automatische Station. Keine Ahnung, lange ist es her, dass ich mich mit solchen Fragen beschäftigt habe.


    Auf jeden Fall brauchst man eine Genehmigung von der Flugsicherung, wenn das Ding durch den kontrollierten Luftraum fliegt. Vermutlich bekommt man sogar die Auflage, einen Radar-Reflektor zu montieren, der es ermöglicht den Ballon auf dem Radar zu erkennen.


    Habe ich nicht gesagt, dass der Start damals illegal war. Kann durchaus sein, dass derjenige, der den Ballon hochgeschickt hat die Genehmigung von der Flugsicherung hatte. Ich würde das jedenfalls nicht ohne machen, da kommst Du im Zweifelsfall in Teufels Küche.


    Gruß


    SkyWatcher