Lizensiert?

  • Moin


    Dann will ich auch mal..


    In meiner Fam. waren und sind einige HF-Verstrahlte.Da blieb das dann nicht aus,hab mit CB angefangen.Dann 2000 die Klasse 3 gemacht.Weil der CB hier in der Umgebung ausgestorben bzw. viele auf AFU gewechselt haben.So richtig machen tu ich das in moment auch nicht.Hab auch so den Spass dran verloren.Lausche mehr als das ich echten Betrieb mach.Und das mehr oder weniger auch nur halbherzig.Aber mein Call geb ich deswegen nicht ab.Kann sich ja jeden Tag ändern :icon_biggrin_1:

  • Moin, ich habe 2011 das AMATEURFUNKZEUGNIS Klasse E erhalten.
    Ich bin auf allen erlaubten Bändern aktiv, Hauptsächlich in den digitalen Betriebsarten JT65, PSK, ROS.
    Wenn es sich ergibt auch Hellschreiber, Olivia etc.
    Die digitalen Bertriebsarten erfreuen sich scheinbar immer größerer Beliebtheit. Zunehmend auch bei älteren Funkamateuren,
    die überwiegend in CW unterwegs sind (zumindest in meinem Dunstkreis).
    Ich habe in den 80ern CB Funk betrieben. Allerdings ist anfang der 90er ist alles wieder eingeschlafen, da ich berufsbedingt zu wenig Zeit dafür hatte.
    Anfang 2011 fielen mir zufällig meine alten QSL Karten wieder in die Hände und es hat mich wieder gereizt und gepackt. Also ab zum Afu Lehrgang, der vom
    Ortsverband E37 durchgeführt wurde - ein halbes Jahr später hatte ich das Amateurfunkzeugnis Klasse E in der Tasche.
    Dann bekam ich plötzlich "Probleme" die ich ohne Amateurfunkzeugnis nicht hatte....Welche Antenne(n) und vor allem wie groß? - der Transceiver war ja schnell angeschafft (TS-590). Dann noch ein Funkerzimmer herichten...und so gilt es, bis auf dem heutigen Tage, bei Montage von größeren Funkzubehör (Antennen oder Maste Hi) immer noch die zweite Instanz, nämlich meine geliebte Ehefrau, von dem Vorhaben mit zu Überzeugen. Und so kam es in der Anfangszeit ab und zu mal zu einem sagen wir mal "nicht geringen Wortwechsel".
    Unterm Strich kann ich aber sagen "Alles ist gut ! :icon_biggrin_1:


    Eigentlich wollte ich nur sagen: Ich habe das Amateurfunkzeugnis Klasse E...

  • Hallo,


    ich bin nach der Wende über der CB-Funk zum Amateurfunk gekommen, habe 1992 die C-Prüfung gemacht und erhielt später die Klasse A. Seither bin ich mehr oder weniger oft auf KW in Fonie oder digitalen Betriebsarten anzutreffen, ab und an auch von Portabel-QTH's bei COTA-Aktivierungen. Unter www.qrz.com gibt es da auch paar Bilder.


    73


    Gottfried, DG0JN