Lizensiert?

  • Mich würde mal interessieren, wieviele in diesem Forum eine Amateurfunklizenz besitzen und wenn, welche Klasse...(mit Erklärung)


    Ich fang an .




    Ich habe die Klasse B, das bedeutet bei uns, Sendeleistung bis 100W.


    Bei uns gibts Klassen A-D, wobei A=50W und D=400W


    Seit einigen Jahren ist bei uns kein eigener Morsekurs mehr nötig, d.h.
    mit der "kleinen" Lizenz ist nun auch KW Betrieb gestattet.

  • Als ich noch richtig viel Zeit hatte, also als Schüler ;), hatte ich damals ne Klasse C Lizenz gemacht.
    Dann spielte die Zeit für mich und ich dürfte nun mit meinem guten DG-Call als Inhaber einer Klasse A Lizenz auch auf die Kurzwelle. Es dürfte jedoch in der Zwischenzeit mindestens 5 Jahre her sein, dass ich das letzte mal an einem Transceiver saß, ich höre in der Zwischenzeit lieber nur zu ;)

  • geht mir genauso. bin eig. nur der Zuhörer...
    Hauptsache ich darf im Jahr 35,- Lizenzgebühren zahlen :icon_biggrin_1:


    ööhm,
    Für wen zahlst du denn 35.-€ Lizenzgebühren ???? An die BNetzA ??? oder an den DARC ???
    gruß
    b.e.

    immer mehr ältere Menschen verschwinden im Internet, wenn sie ALT und ENTFERNEN drücken

  • In welchem Land gibt es die Klasse D mit 400 W ?
    Habe ich da etwas verpasst?


    Klasse "D" im Ösi-Land. Die Klasse "D" gibt es nur für Klubstationen.


    Leistungsstufen
    In Österreich gibt es je nach Bewilligungsklasse verschiedene, beantragbare Leistungsstufen.


    Leistungsstufe A max. 100Watt
    Leistungsstufe B max. 200Watt
    Leistungsstufe C max. 400Watt
    Diese Leistungsstufe kann erst nach einem Jahr störungsfreien Betrieb in Leistungsstufe B beantragt werden
    Leistungsstufe D max. 1000Watt
    Diese Klasse kann nur für Klubstationen beantragt werden




    http://www.oevsv.at/opencms/newcomer/lizenzklassen.html


    mfg
    b.e.

    immer mehr ältere Menschen verschwinden im Internet, wenn sie ALT und ENTFERNEN drücken

  • genau. bei uns im "Ösi"Land gibts 4 A-Funk Klassen.
    Und die 35,- müssen an das BM für Verkehr/Fernmeldebüro gezahlt werden...
    Dafür darf ich eine orangefarbene Lizenz mein eigen nennen :-)

  • Vor deiner Antwort war ich auf dieser Seite, die DU auch verlinkt hast!
    Da steht aber nichts wirklich darüber drin!
    Deswegen meine Frage hier
    Nach neuerlichen googlen...
    du meinst aber sicherlich diesen Link:
    Leistungsklassen


    Als Nachtrag:
    lis seit 1978 als C-Lis, ab 1981 B-Lis (mit CW), nun nennt sie sich halt A...Nach dem Motto: Raider heisst jetzt Quix

  • Ich habe 1977 die Klasse A (inklusive CW) abgelegt, bekam dann nach einem Jahr die Klasse B. Für RTTY, SSTV musste ich eine Zusatzgenehmigung beantragen. Zu welcher Klasse das heute gehört, keine Ahnung.
    Frei nach dem Motto: das Leben ist zu kurz für QRP....
    Zumindest waren 750W erlaubt.


    73 de Roland

  • Quote

    Für RTTY, SSTV musste ich eine Zusatzgenehmigung beantragen. Zu welcher Klasse das heute gehört, keine
    Ahnung.

    Betriebsarten sind heute klassenunabhängig.


    Quote

    Zumindest waren 750W erlaubt.

    Ist auch heute so für Klasse A.

  • Ich habe die A-Lizenz


    Angefangen mit der C-Lizenz, nach einem Jahr die B-Lizenz gemacht. Zwischenzeitlich hieß das ja mal Klasse 1, also ich habe alle durch. :-)


    Aktiv bin ich im Moment allerding nur auf 2m und 70cm mit FM, DSTAR und demnächst DMR. Ansonsten der große Lauscher...

  • Jo,
    auch wen ich mich im wesentlichen aufs Basteln und Zuhören beschränke, ich habe mal vor Äonen von Jahren die C-Lizenz gemacht.
    Die wurde ja dann erfreulicher weise irgendwann aufgewertet . Also jetzt A.


    Bernd

  • und ich bin auch so einer der ne Lis zum Funken hat :-)


    SWL 1970 inc.l legalem CB-Funk (hab mich selten getraut ;-( )
    C-Lis 1984
    B-Lis 1987


    hab aber jeden Spass auf HF verloren da
    1. diese BEMF ohne jeden Wert ist m.E.
    2. dieses ganze schaltnetzteilgedöns und Plama-TV sowie Sonderkanal S6 einen nur hindert QRP zu machen
    3. der OV sowie die benachbarten Ove sind so gut wie gar nict mehr aktiv
    und es immer weniger echtes Interesse am Amateurfunk gibt,
    iphoe & Co. sind da wohl interessanter / einfacher :icon_question2_1: