Netter Shack :)

  • Der hier auch ;)


    loveshackowner_0.JPG


    Aber mal im Ernst: die Buden oben sind schon ganz angenehm ausgestattet. Da kann der OP schonmal ein gepflegtes QSO fahren.

  • Also ich wieder mal einige Bauanleitungen im Internet für mein Hobby
    „Amateurfunk“ gesucht habe, bin ich auf diese Seite gekommen.


    http://www.hellbeck.net/images…oster2008websiteblack.jpg



    Ich denke, dass ist ein Traum von jedem Amateurfunker in dieser
    räumlichen Atmosphäre "Funkbetrieb" auf den Bänder zu machen, der diese
    räumliche Einrichtung nicht zur Verfügung hat.


    Dieses Bild werde ich mal als Anregungen sehen, um mein Shack etwas augenfreundlich zu gestalten.


    55 & 73 David

  • Ich denke, dass ist ein Traum von jedem Amateurfunker in dieser
    räumlichen Atmosphäre "Funkbetrieb" auf den Bänder zu machen, der diese
    räumliche Einrichtung nicht zur Verfügung hat.

    Aber auch dieser Operator kann nur ein QSO gleichzeitig führen ;)

  • Jawohl - kauft Leute, kauft!
    Ihr kurbelt damit die Wirtschaft an. Je mehr, desto besser. Denn stehen erst "n" Geräte im eigenen Shack, lassen sich bis zu "n" Sender gleichzeitig hören. Gute Fotosammlungen über die eigenen Geräte führen zu tiefgreifenden Informationen im Web. Schreibt auch bitte viele Testberichte über Gehäuselackierung, Gewicht, Gefühl beim Auspacken der neuen Ware und erzielbare Klangbilder beim Empfang von Rundfunksendern! Jetzt mal im Ernst, was bringt die Hamsterei?
    '73 / Peter

  • Gute Fotosammlungen über die eigenen Geräte führen zu tiefgreifenden Informationen im Web. Schreibt auch bitte viele Testberichte über Gehäuselackierung, Gewicht, Gefühl beim Auspacken der neuen Ware und erzielbare Klangbilder beim Empfang von Rundfunksendern! Jetzt mal im Ernst, was bringt die Hamsterei?
    '73 / Peter



    nun, der eine sammelt briefmarken der nächste autos und anderen wiederum Empfänger ...
    ob nun im AFU-bereich es Empfangs/sendeseitig sinn macht sein mal dahin gestellt.


    im utility-dx, sat und mil.-monitoring bereich aber macht es sinn ganze bänder zu überwachen weil ja nur recht sporadisch aktivität ist. dazu muss man dann aber auch enstsprechende automatische aufzeichnungsmöglichkeiten etc haben ...

  • Klar, wenn neue Funktionen mit neuen Geräten verfügbar werden, kann man schon weich werden. Gerade solche Möglichkeiten, wie Aufzeichnen ganzer Bänder..., dass hat schon was.
    Zumindest für Tischmöbel im Funkshack konnte ich einige Anregungen gewinnen. Ein Stück rechts von Computertastatur und Empfänger, wollte ich bei mir daheim das Rote Telefon in die Tischkonsole einbauen. Bei Conrad gibt's was passendes.

  • peter-s wieso so negativ eingestellt?


    wenn -das unterstelle ich dir jetzt mal aufgrund deiner kommentare- du nur einen empfänger, sender etc. besitzt ist das doch absolut ok für jeden hier! aber es gibt eben wie mike schon richtig bemerkte menschen, die sammeln "gute" oder interessante gegenstände, warum sollten also empfänger oder funkgeräte nicht dazu gehören? frauen haben zb für verschiedene anlässe verschiedene handtaschen, schuhe oder ähnliches. funkamateure haben eben für die verschiedenen anwendungen einzelne geräte! - klar kommt es immer auf das budget an aber wer hat der kann und auf den bilder können die betreffenden personen eben...


    natürlich ist es jedem freigestellt auch noch so negative einstellungen zu posten aber unter dem gesichtspunkt von "kann ich nicht nachvollziehen" wird ja auch keiner gezwungen einem einzelnen thema aufmerksamkeit zu schenken oder gar genötigt etwas dazu zu verfassen... ;-)


    es grüßt,
    alpha

  • Nur 1 Radio(?) - lass mal, ich habe in den vergangenen Jahren viel zu viel Geld in neue Empfangstechnik gesteckt. Das ist mir erst richtig klar geworden, als ich x Geräte hatte und feststellen musste, dass mir schlicht die Freizeit dafür fehlt, auch nur zwei davon so richtig auszureizen. Bei mir läuft (nur) ein Empfänger zu gleichen Zeit, die anderen liegen dafür in der Kiste. Wenn da einer mit einem FRG auch noch das letzt Quäntchen aus dem Äther fischt, finde ich das echt bemerkenswert. So wie Strümpfe, Briefmarken und Münzen, kann jeder auch Radios sammeln, wem's gefällt - na klar!

  • Jeder nach seinem Gusto :-) Ich betreibe mehrere Empfänger, insgesamt dürften es so 10 sein, von der gebrauchten kommerziellen Kiste
    bis hin zum neuesten SDR. Meist laufen 2 oder 3 Empfänger gleichzeitig, einer davon wird bedient und 1 oder 2 Kisten stehen
    mit aufgezogenem Squelch auf einer Frequenz, wo sich selten etwas tut. Schon alleine auch deswegen, weil es eben die eierlegende Wollmilchsau
    IMMER noch nicht gibt, ein RX, der ALLES kann ist mir immer noch nicht untergekommen.


    Die Kosten sind dabei gegenüber anderen Hobbys noch recht moderat, ein Kumpel von mir hat 2 Oldtimer Autos (Ami-Schlitten), der steckt
    da wesentlich mehr Geld rein.


    Und wegen "Zeit haben": was mich betrifft, ich bin Rentner, da spielt das keine Rolle, als ich noch berufstätig war, habe ich aber auch schon
    viel Zeit vor dem RX verbracht. Ist halt auch die Frage, wie viel Zeit man sich NIMMT !!! (und was halt die Frau akzeptiert :-))) )


    Tests, die vom auspacken, über den Lack bis hin zum hörerlebnis gehen, sind nicht schlecht, wenn man beabsichtigt, ein bestimmtes
    Gerät zu kaufen. Diese "Tests" darüber muss man sich aber im klaren sein, sind aber IMMER SUBJEKTIV! egal, wer die nun erstellt. Ich würde
    mir nie einen bestimmten RX kaufen, nur weil den der "Tester" X gut findet...


    Und die "sportliche Zeit", mit einem Grundig Satellit oder so die abenteuerlichsten Sender aus dem Äther zu fischen, das habe ich auch
    hinter mir, jetzt reizt mich eher das technisch machbare richtung "HiEnd", wobei ich nicht diverse Spinner meine, die in der HiFi Ecke
    zu finden sind, dafür sorgt schon mein ehemaliger beruflicher Hintergrund.


    Und dann kommt halt auch etwas nostalgie ins Spiel, wenn man einen 60 Kilo Röhrenempfänger ins Shack stellt (und feststellt, dass man
    damit auch ca. 80% von dem hören kann, was ein SDR kann).


    Naja, und wenn man so wie ich das Hobby fast "ein Leben lang" betreibt, dann kommt schon was zusammen. Derzeit (Ebay sei Dank) kauf
    ich mir den einen oder anderen RX, den ich schon einmal besessen hatte und (leider) wieder verkauft hatte, da werden so manche
    Erinnerungen wach ! (letztens einen Kenwood R1000). Diese Kisten stehen im Regal und werden aber regelmässig an die Antenne gehängt
    und "durchgepustet", damit die Elkos nicht einrosten, HI.

    RFspace NetSDR, R&S EK070 und ESM2/EZK, Yaesu VR-5000 (als Portabel), Icom IC-R8500 tracking with NetSDR, Pappradio, Ant: HDLA -> ASA15, Discone.

  • Mike, gerade habe ich mich noch drüber aufgeregt, da will ich doch nicht selbst in die Kerbe reinhauen. Nur soviel, den AR2300 würde ich niemanden empfehlen. Bei seinen Preis ist die mitgelieferte Software eine einzige Lachnummer. Da fällt mir gerade noch was ein: Es gibt eine neue Controller-Soft, nennt sich RadioInspector. Die kann den AR2300 angeblich auch steuern. Damit könnte sich mein gestörtes Verhältnis zum 2300'er wieder bessern.
    OT: Hat der DeltaLima was gemeines gepostet? Schade, ich war zu spät online ;-)
    Beste Grüße
    Peter

  • Da fällt mir gerade noch was ein: Es gibt eine neue Controller-Soft, nennt sich RadioInspector. Die kann den AR2300 angeblich auch steuern. Damit könnte sich mein gestörtes Verhältnis zum 2300'er wieder bessern.


    Also thema software war noch nie die stärke von AOR, da kann ich mich noch an ganz üble sachen erinnern ....
    Aber dafür konnten andere anbieter relativ schnell gute sachen entwickeln da aor da schon sehr offen mit den control-codes war und die wiederum einem alle möglichkeiten boten.
    ich hatte ja selbst damals einige sachen für den 3000, 5000, 8200 und 8600 entwickelt.


    aber ich denke wir sollten das thema in einen eigenen thread packen, das der ursprungs thread wieder beim Thema shack bleibt!


    mich würde aber mal brennend interessieren wie der 2300er sonst so ist ... Empfangsleistung, was ist an der software so schlecht etc ... (mit dem nächsten posting von dir pack ich das dann alles in einen eigenen thread



    ps. DLBB Ist ein ganz netter und ich schätze seine mitarbeit sehr! er hat halt ab und zu einen eigenen ausdrucksstyle ... und ich bremse dann doch mal bevor sachen eskalieren. sonst halte ich mich hier aber mit jedlicher zensur zurück :)

  • Das wäre genau das richtige für meinen Shack.


    ❙❙Schneller Panorama-Scan mit bis zu 12 GHz/s über den
    gesamten Frequenzbereich von 9 kHz bis 6 GHz
    ❙❙1 kHz bis 20 MHz ZF-Spektrum und parallele
    Demodulation mit Bandbreiten von 100 Hz bis 20 MHz
    ❙❙Darstellung von Spektrum und Spektrogramm
    (Wasserfalldarstellung) am Empfänger (Modell .03), bzw.
    mittels Bediensoftware R&S®EB500-Control (Modell .02)
    am PC


    http://www2.rohde-schwarz.com/file_18668/EB500_bro_de.pdf


    Der Preis ist mir leider nicht bekannt..
    mfg
    b .e.

    Files

    • EB500.jpg

      (248.43 kB, downloaded 42 times, last: )

    immer mehr ältere Menschen verschwinden im Internet, wenn sie ALT und ENTFERNEN drücken

  • Vorhin habe ich auf der russischen Inspectorsoftseite die Preisvorstellungen für RI gesehen. Da bin ich schneller am Ziel, wenn ich statt darauf zu sparen, eine eigene Controllersoft samt Datenbank für den AOR schreibe. Kurz vor Erreichen der Rente habe ich die Steuerung dann fertig, versprochen(!). Fünfstellige Preise für Software erzeugen in mir immer einen 0-Bock auf's Haben wollen, Vierstellige in Zukunft auch, dreistellige Preise speziell für russische Software, seit SA-Kurzem, genau so.
    Ich bin momentan zeitlich noch zu knapp angebunden, um das Gerät samt AR-Control ordentlich auseinandernehmen zu können. Ich melde mich dazu auf jeden Fall wieder.
    Was zur Hardware des AR-2300 vorab gesagt werden kann: Auf HF sind viele Geisterfrequenzen sichtbar, da AOR den Empfänger mit einem Schaltnetzteil ausliefert, das stört. Sendearten mit Frequenzsprungverfahren können leider auch nicht komplett verfolgt werden, da hierfür eine Monitoring-Bandbreite von über 1 MHz nötig wäre. Mein IC-R75 ist auf HF eindeutig empfindlicher, als der AR2300.