Riesige Kanone in Norwegen ?

  • "FelixMainz" wrote:

    ...Riesige Küstenbatterie in Kristiansand, Norwegen...

    Ich seh nix... Wenn mich meine Erinnerungen nicht rügen, habe ich hierüber zwar schon mal etwas gelesen, aber verbürgen möchte ich mich hierzu nicht...

  • Bin dann dochnoch fündig geworden...


    "Etwa 11 Kilometer südlich des Stadtzentrums von Kristiansand liegt in Møvik das Kristiansand Kanonenmuseum. "Attraktion" ist die einzige Kanone der Welt mit einem Kaliber von 38 cm. Sie ist eine der größten jemals gebauten Kanonen. Die von der deutschen Besatzung installierte Waffe trägt die Produktionsnummer 79. Zusammen mit drei anderen Kanonen des gleichen Typs hatte sie die Aufgabe während des Zweiten Weltkrieges die Meerenge zwischen Dänemark und Norwegen zu sichern. Die Reichweite der Kanone betrug 55 Kilometer - fast die Hälfte der Strecke bis Hanstholm in Dänemark, wo ebenfalls vier Kanonen dieses Types standen. Der schmale Gürtel zwischen den Ländern, der nicht in der Reichweite der Kanonen lag, war mit einem Minengürtel gesichert. So konnten keine feindlichen Schiffe, vor allem die der Briten, ungeschoren diese Fahrrinne passieren.


    Die Dimensionen dieser schrecklichen Waffe sind gigantisch. Das Kanonenrohr ist 20 Meter lang. Das Gewicht der Kanone beträgt etwa 337 Tonnen, die Sprenggranaten wogen 800 Kilogramm. Für die Entfernung der 55 Kilometer Reichweite benötigte das Projektil etwa 2 Minuten. Die Kanone wurde zuletzt in Friedenszeiten - und zwar im Jahre 1952 - benutzt.


    Drei der Kanonen standen in sogenannten "offenen Brunnen", für die vierte wurde eine Beton-Kasematte gebaut. Diese ist noch intakt, ebenso ein großer Teil der unterirdischen Anlagen. In dem Bunker befindet sich eine große Ausstellung militärischer Ausrüstung.


    Vom Møvik-Fort hat man eine Super-Aussicht über den Skagerrak. In der Sommerzeit werden täglich Führungen abgehalten. Ein Café ist auch vorhanden.


    Adresse: Møvik, Kristiansand S, Tel.: 0047- 38 08 50 90."


    Quelle: http://www.reuber-norwegen.de/…sandHighlightsMuseen.html


    Und hier noch der Link zur zugehörigen Fotogalerie: http://www.reuber-norwegen.de/…gderKristiansandVara.html