Die guten Agenten des MAD

  • Wie hängt eigentlich der Millitärische Abschirmdienst mit dem Verfassungsschutz zusammen? Arbeitet der MAD nur bei Bundeswehrbezogenne Sachen? Wieso hat denn dann der MAD scheinbar V-Leute in der rechten Szene angeworben?

  • Wie hängt eigentlich der Millitärische Abschirmdienst mit dem Verfassungsschutz zusammen? Arbeitet der MAD nur bei Bundeswehrbezogenne Sachen? Wieso hat denn dann der MAD scheinbar V-Leute in der rechten Szene angeworben?


    weil wohl nicht wenige in der szene aufgrund der affinität zu streitkräften und soldatentum dienst in der bundeswehr geleistet haben, dadurch kontakte geknüpft und weiter gepflegt haben. der MAD hat personen während ihrer bw-zeit beobachtet und (sofern danach auch noch in der szene aktiv) an das BfV übergeben ( so sollte es im idealfall gelaufen sein, schätze ich )

  • Wie hängt eigentlich der Millitärische Abschirmdienst mit dem Verfassungsschutz zusammen?


    Der MAD ist sowas wie der Verfassungsschutz innerhalb der Bundeswehr. Für sie interessante Daten außerhalb der Bundeswehr kommen oft von den beiden anderen Diensten BfV und BND.


    Arbeitet der MAD nur bei Bundeswehrbezogenne Sachen?


    Ja, und das sehr weitläufig.


    Wieso hat denn dann der MAD scheinbar V-Leute in der rechten Szene angeworben?


    Das will der MAD nicht verraten! :D
    Nach den bisher bekannten Informationen vermisst die Bundeswehr wohl Sprengstoff den sie scheinbar im rechten Umfeld vermutet, siehe auch: http://www.tagesschau.de/inland/rechtsterrorismus110.html

  • Zu der Fragestellung zitiere ich einen Absatz aus einem Artikel über den Militärischen Abschirmdienst „Die Geheimen im Dienste der Bundeswehr“ von Dieter Klocke, erschienen in Europäische Sicherheit und Technik, Mai 2012:
    ……Ein Schwerpunkt der operativen Tätigkeit des MAD ist seit Jahren die Extremismus- und Terrorismusabwehr. In der Extremismusabwehr kann man generell feststellen, dass Linksextremisten nur im Ausnahmefall den Dienst in der Bundeswehr anstreben. Zu groß ist die Abneigung gegen dieses „imperialistische Unterdrückungsinstrument der herrschenden kapitalistischen Klasse“.
    Rechtsextremisten haben häufig eine Affinität zur Bundeswehr: Ordnung, Disziplin, Erlernen des Waffenhandwerks, Schutz von Volk und Heimat sind zentrale Begriffe und Ziele der gängigen rechten Ideologien…..
    (Zitat Ende)


    Seit 1990 gibt es das MAD-Gesetz, zuletzt geändert im Jahr 2011.
    Der § 2 regelt die Befugnisse des MAD gegen Personen, die nicht dem Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Verteidigung angehören oder in ihm tätig sind.
    Der § 3 regelt die Zusammenarbeit der Verfassungsschutzbehörden.
    Gruß
    Jäger

  • Hier eine offizielle Beschreibung der Aufgaben des MAD:


    Auftrag des MAD ist es, für den Geschäftsbereich des Bundesministeriums
    der Verteidigung (BMVg) die Aufgaben einer Verfassungsschutzbehörde
    wahrzunehmen und zum Erhalt der Militärischen Sicherheit und der
    Einsatzbereitschaft der Bundeswehr beizutragen.


    Da sich die Rechte Szene naturgemäß wohl bei der Bundeswehr fühlt, ist es schon legitim dass der MAD hier V-Leute einsetzt um sich ein Bild über die Rechten Szene bei der Bundeswehr zu machen. Anhänger der Rechten Szene sind bei der Bundeswehr, zurecht, nicht gerne gesehen. Neben den o.g. Aufgabenbereich, ist der MAD auch noch mit an der Vollziehung des SÜG beteiligt. Insofern werden die gewonnen Erkenntnisse über die Rechte Szene auch im Rahmen von SÜG Überprüfungen zum Einsatz kommen.