Längstwellensender DHO38

  • Moin.


    Also, wenn Du über die Suchfunktion nichts dazu in den geheimen Welten findest, dann gibt es wohl auch kein entsprechendes Thema.


    Thematisch bist Du sowieos nicht ganz richtig - Saterland gehört nicht zum Themenbereich "Signal Intelligence" sondern eher unter "Sonstige Antennenanlagen". ;)


    Ich habs mal verschoben getan... :D


    73 & 55

  • @Heino,
    danke, ich habeinzwischen gefunden was ich wissen wollte.
    Mich hat es nur etwas verwundert, dass hier im Forum noch nichts drüber geschrieben wurde.
    mfg
    b.e.

    immer mehr ältere Menschen verschwinden im Internet, wenn sie ALT und ENTFERNEN drücken

  • Ich habe heute mal einen Bekannten gebeten, die Signale für mich zu untersuchen, da ich nicht über geeignete Software verfüge. Neben DHO38 gibt es im VLF-Bereich noch einige ähnliche Signale, die von seiner Software allsamt als PSK-2B erkannt wurden, jedoch nur mit Wahrscheinlichkeiten um ca. 70%.


    Bezüglich DHO38 habe ich mit den Suchmaschinen zwar viele tolle Infos und Bilder zu den Sendeanlagen und zum Standort gefunden, leider jedoch nichts zu den verwendeten Modulationsverfahren. Ich bin mir zwar darüber im Klaren, dass die Signale hochsicher verschlüsselt sind, trotzdem fände ich es interssant, den verschlüsselten Datenstrom einmal fehlerfrei sichtbar zu machen. Kann mir hier jemand weiterhelfen und mir einen Schubs in die richtige Richtung geben?


    73´ Jörg.

  • DHO38 sendet nach meinen Information in MSK. Diese kann übrigens fälschlicherweise auch als PSK klassifiziert werden.
    Eindeutig wird es, wenn man die MSK in der Phasenkonstellation darstellt. Dann ergibt sich ein Kreis und keine Punktwolken, wie bei einer PSK.


    73 de Roland

  • Moin


    Ich hab jetzt 2 Tage dran rumexperimentiert und zeug dazu gelesen und komme zu folgendem Schluss:


    200 Baud /ca.12 Töne / MFSK


    Das PSK-2B wurde bei mir mit einer Wahrscheinlichkeit von 43% angezeigt.
    OQPSK wurde mit einer Wahrscheinlichkeit von 87% angezeigt.


    Die Automatikerkennung ist murks,das ist viel "Hand und Ohr und Augen-Arbeit".Sprich,wenn du es nicht selbst machst wird das nix.Im Wiki steht dann auch das drin:

    Quote

    Das Signal von DHO38 ist ein MSK-codiertes Signal mit 200 Baud. Der Sender kann mit jedem Empfänger oder Konverter, der die Frequenz 23,4 kHz aufnimmt, empfangen werden. Ein AM-Empfänger liefert ein zirpendes Geräusch.


    Und korrekt heissen tut das Teil ja auch NATO VLF / MSK Marinefunksendestelle Rhauderfehn.Also MSK als Mode.Ich hab da ein paar Sachen durchlaufen lassen und keins bringt auch nur ansatzweise ein Sinn.Und das wird sich auch nicht ändern.Es sei den da kommen irgendwann "Zivile" Anwendungen dazu.Im Gespräch war wohl mal was von DGPS.Aber das ist hören-sagen und ewig her.


    Alex

  • Moin,


    woher hast Du denn die 12 Töne?? Hast Du eine Bandbreite von ca 100 Hz verwendet?
    Das Signal hat ja nur eine Shift von 85 Hz. Wenn Du eine normale SSB-Bandbreite von 3,2 kHz verwendest, dürften auch die Signale nahe zu DHO38 mit "drin" sein.


    73 de Roland

  • Moin


    Nene,um Jottes willen.Ich hab das mit CW gemacht,und ich glaube das ich Circa geschrieben habe.Das hier ist jetzt nur ein Beispielbild.Das bitte auch nicht auf die Goldwaage legen.


    dho38.png


    Das Signal hat bei mir eine komplette Breite von etwa 250hz.Nutzsignal dürfte weniger sein,gefühlt würde ich sagen 180hz oder doch schon 200 ?!?.
    Natürlich mit der billigvariante SDR.Die Progrämmchen waren sich da auch nicht so sicher aber die 12 Töne wurde öfter angezeigt als alles andere.Eine Garantie vergebe ich darauf nicht.Und eine Shift von 85hz hatte ich hier auch nicht rausbekommen.Ich sagte/schrieb ja dass das alles was ich hier durchlaufen lassen hab kein richtigen Sinn ergeben hat.


    Ich schrieb nur zu welchem Endergebniss ich gekommen bin,nicht ob das richtig ist.Ich denke ich stoße hier mit meinem Zeug auch an deren Grenzen was die Analyse angeht.Soundkarte und Virtuelle Kabel stehen beide auf 96khz.Damit hab ich hier eigentlich die besten resultate,was decodieren angeht.



    Also nochmal,das war der Schluss zu dem ich gekommen bin.Dafür gebe ich in so einem Fall eh keine Garantie.Sonst wär ja auch der Spass weg das nochmal unter die Lupe zu nehmen.;)


    Alex

  • Die Progrämmchen waren sich da auch nicht so sicher aber die 12 Töne wurde öfter angezeigt als alles andere.Eine Garantie vergebe ich darauf nicht.Und eine Shift von 85hz hatte ich hier auch nicht rausbekommen.Ich sagte/schrieb ja dass das alles was ich hier durchlaufen lassen hab kein richtigen Sinn ergeben hat.


    Um Gottes Willen, was für Programme verwendest du denn bitte?


    Das bestärkt mich wieder in meiner Meinung, dass nur Leute solche Software verwenden sollten, die auch die signaltechnischen Grundlagen verstanden haben...


    Gesendet von meinem GT-I9000 mit Tapatalk 2

  • Moin


    Ich denke,erstmal ist das Hobby.Und da kann doch jeder ein bischen mitmachen.Oder muss man sich da jetzt erst zertifizieren lassen ?


    Wenn du Pro bist,ok.Ich bin keiner,ich verdien damit auch kein Geld.D.h. ich muss auch nicht alles wissen und dementsprechend Locker geh ich an die Sache dran.Aber ich lerne gern dazu.Und irgendwie sind in dem Post Null Infos drin zum lernen.Wieso klärst du mich nicht einfach auf ?


    Alex

  • Hallo Alex,


    gerne helfe ich dir weiter, trotzdem würde mich interessieren, was für "Progrämmchen" du zum klassifizieren/analysieren verwendest, Code300 oder W-Code?
    Zuerst jedoch ein paar Fragen zu deinem Vorgehen. Welches Signal gibst du denn nun in dein Programm? Die vollen 96kHz, oder schmaler? Die Analyse wird nur vernünftige Ergebnisse liefern, wenn du ihr auch nur das Nutzsignal gibst, in diesem Fall vielleicht 500Hz breit. Ansonsten wirst du natürlich auch Ergebnisse für andere Signale erhalten.
    Nun zu deinen 12 Tönen. Gibt dir denn dein Tool auch eine Info, auf welchen Frequenzen diese Töne sein sollen? Nimm's mir nicht übel, aber wenn mit eine Software so ein Ergebnis liefert, dann würde ich als nächstes ins Signal schauen und versuchen, diese Töne dort auch zu finden - und ich sehe diese jetzt wirklich nicht. Das ist auch mein Hauptkritikpunkt. Warum verlässt man sich auf ein offensichtlich falsches Ergebnis, nur weil es einem eine Software sagt?
    Zurück zum Signal. Aus dem was Triker geschrieben hat, war doch eigentlich schon klar, dass es eine MSK ist - das kannst du ihm gerne glauben ;)


    Ich hab das Signal (aufgenommen eben vom WebSDR in Holland) auch mal durch die manuelle Analyse gejagt und kann es nur bestätigen, MSK mit ca. 100Hz Shift und 200Bd, dazu im Anhang auch noch ein paar Bilder.


    Hier erst einmal das Spektrum, Bandbreite sind 500Hz



    Dann mal das quadrierte Spektrum. Hier ergeben sich für eine FSK/MSK typisch Peaks im Abstand der halben Baudrate


    Und zum Schluss noch einen Ausschnitt aus der Momentanfrequenz. Hier sieht man schön die MSK mit der geringen Shift im Verhältnis zur Baudrate.


    Viel Spaß beim Nachmessen ;)

  • Moin


    Damit kann man doch arbeiten,ich hab beide genutzt.Und ich hab auch geschrieben dass das nicht so gut klappt mit der Erkennung.Ich bin da auch Neuling,versuche mich zu verbessern in dem ich bei solchen Themen mitmache.So kommt mir zu mindesten der Sinn des Forums vor.


    Die 96 khz stehen für die Samplingrate der Soundkarte und das V-Kabel.Ich gebe dann mit der Console nur noch das Signal durch was ich brauche bzw haben will,kann man im Bild oben sehen.Sämtliche Filter sind aus.Also was Soundkarten DSP an Raumklang etc da so bietet.Desweiteren ist in der Console soweit auch alles aus was das Signal "verbessert".Der Stick steht bei einer Samplingrate von 1024kb damit ich kein Hopping beim Signal habe und dadurch Informationen verloren gehen.


    Zur Analyse hab ich ein bischen mit der Breite rumexperimentiert.Das heisst,mal so breit das man bis an nächste Signal ranreicht aber nicht überlappt und mal so schmal wie es das Signal zulässt.


    Ich verlasse mich keinesfalls auf das was die Programme sagen,nochmal ganz klar:
    Das Ergebniss war noch das beste der Programme.Da waren noch wildere Ergebnisse bei,bei dem ich mir aber denken konnte das die daneben liegen.Ich hab nur geschrieben was ich für MICH rausgefunden habe.Das sag ich jetzt zum wiederholten mal,nicht dass das Signal auch so ist.Ich wollte damit eigentlich auch nur unterstreichen das die Erkennung murks ist,wobei ich mich auch da wiederhole.Weiter oben wurde ja auch von PSK-2B gesprochen.Das was ich wusste war das es 200Bd hat und MSK ist.


    Und bevor du fragst warum ich mir dann solche Programme kaufen wenn ich damit nicht umgehen kann;
    Die Programme sind nicht von mir gewesen.Ich will mir so ein Zeug nicht leisten und bin auch wohl etwas damit überfordert,das wäre Geldverbrennung auf hohen Niveau.Ich hab zwar mit dem Gedanken gespielt aber Ich wollte mir die vorher anschauen bevor ich sowas kaufe.Ich muss mal schauen das ich was finde das mir liegt und auch zu meinem Zeug passt,mir reicht da nämlich auch der Stick und ich muss nicht so eine Dicke Maschine haben.Ich hab seit dem ich den Upconverter habe noch nicht soviele Signale "zerlegt".Man bedenke ich hab den auch erst seit Mitte des Jahres.Was die 12 Töne angeht kann ich dazu keine anderen Angaben mehr machen,ich hab das Zeug nicht mehr hier.Ich dachte auch das ich damit durch bin.Ich werd mir das auch nicht nochmal leihen.In meinen Augen war das nämlich ganz großer Humbug.


    Ich hoffe ich konnte nun klären was ich meinte,was ich vorhab und um was es mir hier gegangen ist.Ich habe auch nicht daran gezweifelt das es MSK ist.Wieso liest man sowas in meinen Posts raus ?!? Schwam drüber,ich hoffe ich konnte nun alle "Klarheiten" beseitigen. ;)


    Alex