was könnte das für eine modulationsart sein ?

  • hy,


    hab das auf der 4.150.50 mit meinem kenwood r-5000 empfangen, und mit keiner
    zur verfügung stehenden modulationsart konnte ich etwas richtig verstehen, was
    noch kommischer gewesen ist, es hat sich mit jeder mudulationsart gleich angehört.


    hört sich für mich so ähnlich wie electronic voice phenomenon ( evp ) aufnahmen an ; - )


    weiß vielleicht jemand etwas genaueres ?



    gruß,
    Andreas

  • hy,


    danke für die antworten.


    aber wenn es fischer benutzen, und es wirklich welche waren, senden die mit so
    einer hohen sendeleistung das ich das bei mir daheim noch empfangen kann ?


    ich wohn ja nicht gerade nah am meer oder so :icon_confusednew_1:



    73 & 55


    andreas

  • R-5000? Und dann wundern, dass Fischer hereinkommen? Ok. Das dazu. Ich habe hoffentlich nicht schonwieder die Ahnung, die ich habe...?!

  • ja der r-5000 hat schon nen guten empfänger, aber ich hab ihn an einer
    7mtr. langen cb-funk antenne die auf einen 8mtr. mast ist hängen, und
    diese antenne ist ja eigendlich nur für den empfang im 11mtr. band gedacht.


    wahrscheinlich könnte man mit einer guten kurzwellenantenne noch mehr rausholen :icon_eek_1:


    ok hab mir jetzt gerade mal ein kurzwellen seefunkgerät
    angesehen, und das hat eine sendeleistung bis 250 watt


    dann geht das natürlich schon :icon_biggrin_1:

  • OT: Warum ist die "7mtr. lange cb-funk antenne" auf dem "8mtr. mast" denn nur zum "empfang im 11mtr. band gedacht" :icon_question2_1: :icon_question2_1: :icon_question2_1: Hast du keinen CB-Transceiver? Oder wolltest Du ursprünglich nur im 11m Band hören? Oder wie war das damals?

  • Moin, in die Runde.


    Also, dass Du irgendwo im Binnenland irgendwelche Fischer in Deinen RX reinbekommst liegt in der Natur der Kurzwelle. Und das ist - relativ - unabhängig von der Empfangsantenne! Zum Empfangen eignet sich rein theoretisch auch schon ein einfacher Drahtkleierbügel - nur zum Senden muss die Antenne entsprechend angepasst sein. Das mal äußerst grob dazu.


    Um sich mit der Natur der Kurzwelle näher zu befassen muss man wissen, dass sie sich in sogenannten Hops (Reflektionen zwischen Atmosphäre und Erdoberfläche) ausbreitet. Näheres dazu empfehle ich Dir bei Mam Wikipedia unter dem Begriff KURZWELLE nach zu lesen. Und dann erkennst Du vielleicht, was auf Kurzwelle WIRKLICH möglich ist.... :D


    73 & 55


    PS.: Wikipedia lesen, an den RX und staunen!!!!

  • @ deltalimablahblah


    also ich hab auch ein paar cb funkgeräte, und war aufm 11mtr. band einige jahre aktiv, hab
    ich aber auch alles schon sehr ausführlich bei der vorstellung zu meiner person beschrieben :icon_rolleyesnew_1:


    ich wusste schon das mit der kurzwelle so große reichweiten möglich sind, hatte auch selbst schon
    etliche überreichweitenkontakte aufm 11mtr. band mit nur 4watt sendeleistung meiner cb geräte,
    aber da war halt das wetter und die sonneflecken etc. dafür verantwortlich das mit so einer niedrigen
    leistung solche weiten verbindungen möglich waren.


    ja stimmt zum senden sollte man ein gutes stehwellenverhältnis haben, da
    einem sonst die endstufe vom funkgerät beim senden durchbrennen kann.


    hab halt gedacht das so fischer geräte mit vielleicht 10- 20 watt sendeleistung haben, und
    deshalb konnte ich es mir nicht ganz vorstellen, aber hab ja gesehen das es da auch geräte
    mit über 200 watt sendeleistung gibt.




    73 & 55
    Andreas

  • Servus!


    Sachte bleiben. Wenn jemand 'ne Frage hat dann beantworten wir die, simple as that. Und Verdächtigungen bringen niemandem was, gelle?


    Und nicht jeder hat mit 21 Lenzen schon 30 Jahre Erfahrung auf den Bändern.


    Also Panik eindämmen und Ruhe ausstrahlen!!!


    73 & 55

  • das die antenne nur für den empfang im 11mtr. band gedacht
    ist, ist vielleicht ein bisschen falsch ausgedrückt das geb ich zu,


    aber warum sollte es OT sein wenn ich oben schon geschrieben habe
    das ich gedacht hab das die nur sehr wenig sendeleistung haben. ( hätte ja durchaus sein können, oder etwa nicht ? )


    aber egal jetzt, hab gar keine lust da drüber herum zu diskutieren, nochdazu
    hab ich mich ja jetzt über die sendeleistung solcher geräte informiert........



    die länge einer antenne hat aber sehr wohl einfluss auf den empfang,
    hat ja auch was mit der zu empfangenden wellenlänge etc. zu tun...



    danke für die bilder :thumbsup:



    73 & 55
    Andreas