FunCube Dongle - 64MHz to 1,700MHz Software Defined Radio

  • Hallo Freunde,


    da einige schon über dieses teil mit dem Namen FUNCube gesprochen haben wollte ich noch mal dieses Thema auf machen. Ich habe mir einen Bestellt auf den Webseite: http://www.funcubedongle.com/
    Ich werde dann mal ausführlich darüber berichten und auch mal das Thema Software genauer besprechen. Für die Windows User ist es ja leicht damit zu arbeiten. Leider kommen die Mac User etwas zu kurz. Daher werde ich auch bei diesem Thema etwas genauere Beobachtungen machen.


    Das Interesse kam bei mir in Verbindung, als ich nach einer Lösung gesucht haben für Ausgleich des Doppler effektes beim empfang von Satelliten.


    Wer hat denn hier schon einen FUNCube und welche Erfahrungen wurden gemacht?


    73
    Rudolf

  • Hallo


    Viel spass damit. Ich hab meinen jetzt seit gut 2 Wochen und hab da einige sachen schon mit angestellt. Wettersat ACARS POCSAG geht damit sehr gut. Einen Schwachpunkt hab ich bis jetzt auch gefunden, beim empfang im 1,5 ghz bereich wandert die Frequenz erheblich. Ein mitschreiben macht mit den funcube da keinen spass obwohl von der Empfindlichkeit ist er in dem Bereich sehr gut. Als Software benutze ich WRPlus und SDR-Radio, beide Programme laufen sehr gut und stabil.


    Ich bin mit dem FunCube recht zufrieden und bin mal gespannt wie er demnächst unter Ubuntu so läuft


    Gruß Thomas

  • Moin moin kieler,


    die stark ist denn die Drift in den oberen Frequenzen? Davon habe ich noch nihcts gelesen. Kann man das einstellen, dass das nicht der Fall ist? Es gibt doch diese Adminsoft dafür. Was stelle man da ein? Will mit den Stick auch holen.

  • also ich hatte das teil mal und war damit ganz und garnicht zufrieden.
    empfang im 2 oder 4 meter bereich war faktisch fast nicht möglich.


    mich wundert es jetzt das ihr sogar die iss empfangen konntet ....
    wie sieht es den in anderen bereichen bei euch aus ?

  • Die drift ist zu stark in dem Ghz Bereich man ist immer am nachstimmen besonders wenn man TDMA mit schreiben will. Der Empfang ist mit dem ar-3000a zwar nicht so stark aber er schreibt stabil mit. Ich hatte den Funcube testweise mal einen Tag auf ACARS mit laufen und musste nichts nach stimmen.


    im 2 m Bereich ist er im vergleich mit dem ar-3000a gleich. Im 400 Mhz Wettersonden bereich ist der Funcube besser, ich konnte Sonden hören und mit schreiben die beim aor im rauschen nur zu erahnen waren.


    Bei AIS habe ich ihn mit einem Alinco dr-605 verglichen. Auch hier war der Empfang gleich gut.


    Im Bereich 260 Mhz war der aor aber Sieger.

  • Moin moin mike,

    also ich hatte das teil mal und war damit ganz und garnicht zufrieden.
    empfang im 2 oder 4 meter bereich war faktisch fast nicht möglich.


    mich wundert es jetzt das ihr sogar die iss empfangen konntet ....
    wie sieht es den in anderen bereichen bei euch aus ?

    ist das Teil echt so schlecht? Habe ich noch garnicht so mitbekommen.

  • Moin moin,

    Die drift ist zu stark in dem Ghz Bereich man ist immer am nachstimmen besonders wenn man TDMA mit schreiben will. Der Empfang ist mit dem ar-3000a zwar nicht so stark aber er schreibt stabil mit. Ich hatte den Funcube testweise mal einen Tag auf ACARS mit laufen und musste nichts nach stimmen.

    nicht nur im GHz Bereich, anscheinend:


    http://www.george-smart.co.uk/…ongle_Frequency_Stability


    Ich war kurz davor das Teil zu ordnern...

  • wenn du schreibst das auf 260 MHz der AOR das rennen gemacht hat, ist es dann so das der funcube garnichts oder nur etwas schlechter war?


    vielleicht hatte ich auch einen der ein problem hatte? bei mir war er im 2 meter bereich so schlecht, das ich eine starke lokale station garnicht aufnehmen konnte, bzw. nur was im rauschen zu erahnen, aber nichts zu verstehen war .... auf einem yupiteru an der gleichen antenne hatte ich dagegen S9+30



    gibt es mittlerweile auch eine software für den funcub mit der man theoretisch auch einige frequenzen auf signal abscannen könnte?

  • auf 260 mhz konnte ich mit dem aor ein leicht angerauschtes signal auf nehmen wo man die sprache sehr gut verstehn konnte. mit dem funcube war ein starkes rauschen und die stimme konnte man nur erahnen. kann aber auch sein das die einstellungen noch nicht so richtig war. mir ist auf gefallen das man nur eine verstärkung von 12,5 db nehmen sollte um erfolge zu haben. im 4m bereich ist 2,5 db oder o db am besten. ich werde noch ein wenig mit den einstellungen testen und berichten ob es eine einstellung gibt wo es besser wird

  • Also der Frequenz-Shift wird an der Temperatur liegen...
    Das Device ist nunmal dermaßen obszön empfindlich, das laut jemandem aus dem IRC schon ein messbarer Shift auf tritt wenn man ihn für ein paar Minuten in der Hand hält.
    Hier ist wohl die Open Source gemeinde gefragt um einen temperaturbezogenen Abgleich der Freq. über die (sicherlich vorhandene) API der Recieversoftware zu ermöglichen.


    Kleine Anekdote zu dem Thema:
    Meine Mutter ist Lebensmittellaborantin in der QS-Abteilung einer Großbäckerei. Die Messgeräte zur Mehlanalyse dort sind wohl dermaßen empfindlich auf Temperaturschwankungen, das sie vor,während und nach der eigendlichen Messung die Temperatur im Nachkommabereich messen und sich damit selbst kalibrieren.


    Grüße Micha

  • dann wäre natürlich noch die frage ob man da einen online-rx mit java-interface draus machen könnte ... hat da schon einer was gesehen/gefunden ?



    was ich aber nicht so ganz versteh ist das der bei nfm-demodulation schlechter ist. das muss ja dann an der software liegen, da die demodulation ja bei einem sdr durch die software vorgenommen wird und mit dem eigentlichen rx nichts mehr zutun hat ....

  • Moin moin mike,

    ich habe heute nochmals einen bestellt ... mal sehen was ich diesmal aus dem ding rausholen kann :)


    hat das teil eigentlich einer auf einem mac zum laufen gebracht und wenn ja, mit was?

    was hat Dich wieder umgestimmt? :icon_biggrin2_1:

  • das teil in der yahoo-group ist aber leider nur ein steurungsprogramm .. nicht wirklich doll.
    ich werde mal das DSP-Radio und Heterodyne probieren ....mal schaun was die jetzt bringen :)



    was mich wieder dazu gebracht hat? keien ahnung, ich versuch es einfach noch einmal mit dem teil
    ich habe mittlerweile einige videos auf youtube gesehen die ja ganz nette empfangsergebnisse zeigen.
    mal schaun was man rausholen kann :)

  • Moin moin mike,


    ja, bitte berichte mal. Warum? Weil ich den Dongle auch haben möchte. Nur: wenn alle Tester hier sagen, dass er zu unstabil ist oder taub, dann bringt er mir nichts.