Seltsame Station auf der 3151 empfangen

  • Hallo zusammen,


    ich habe vorhin auf der 3151U eine sehr seltsame Station empfangen. :icon_shocked_1:


    Ich gehe irgendwie davon aus das es sich scheinbar um eine Russische Marine oder Militär Station handeln muß.Es scheint so, als würde eine art Einheit gerufen werden.Leider kann ich kein Russisch, so das ich nicht verstehe was da zwischen den Zahlen gesagt wird. :icon_frown_1: Vielleicht kann jemand Licht ins dunkel bringen. :icon_confusednew_1:


    Hier der genaue Log:


    28122011 0210UTC 3151U und 2812 0212UTC 3151U


    Und hier die beiden Aufnahmen:


    http://soundcloud.com/egruewel/28122011-0210utc-3151unid


    http://soundcloud.com/egruewel/28122011-0212utc-3151unid


    Hört sich irgendwie Spooky an das Ganze. :icon_biggrin_1:


    73


    ElmarE2Kde :icon_smilenew_1:

    "Der Schlüssel zu Sicherheitsregeln ist, zu wissen,
    wann man sie verletzen kann und dabei trotzdem im Rahmen vernünftiger
    Sicherheit bleibt." Charles A. Doswell III :thumbsup:

  • Moin, Elmar.


    Für mich hört sich das sehr nach den üblichen - und schon recht lange bekannten - russischen Schwarzfunkern an, die sich abends (bei uns hörbar) zwischen 1,8 und 3,5 MHz tummeln. Das sind unlizensierte Schwarzfunker, die sich mit alten Schiffsfunkgeräten bzw. Surplus-Funkgeräten in dem Bereich unterhalten und "chatten".


    Zum Teil gehören sie wohl den Flußkapitänen in Russland an, die auf dem Dnjepr unterwegs sind, teilweise sitzen sie wohl in irgendwelchen Hütten irgendwo zwischen Moskau und St. Petersburg.


    Offizielle Stationen sind das wohl nicht - aber dennoch kann man sie fast täglich im o.g. Frequenzbereich beobachten. Manche nutzen AM (A3E) als Modulation, allerdings mit sehr instabiler Trägerfrequenz. Im USB-Modus am Empfänger klingt das wie das Leiern einer alten Schallplatte. Teilweise habe ich diese Hoschis auch schon in FM (F3E) beobachtet.


    Ein Bekannter aus dem Kreis des UDXF hat mir mal einige eigene Aufnahmen übersetzt: Da werden Rezepte ausgetauscht, wie man den besten Vodka brennt, oder über die Nachbarn am Ende der Straße hergezogen. Teilweise wird auch ganz kräftig auf die Regierung in Moskau geschimpft. ;)


    73 & 55

  • Hallo tiNG,


    könnte es nicht vielleicht auch etwas mit dem unid Thread vom Zahlensenderjäger zutun haben ???


    Da hier ja auch Zahlen durchgegeben worden sind.Laut Zahlensenderjäger hat er ja auch des öfteren auf der 3288 und 3299 in den Abendstunden


    Russisch sprachige Stationen gehört, die ebenfalls Zahlenkombinationen durchgegeben haben.Vielleicht besteht da ja ein Zusammenhang. :icon_question2_1:


    73


    ElmarE2Kde

    "Der Schlüssel zu Sicherheitsregeln ist, zu wissen,
    wann man sie verletzen kann und dabei trotzdem im Rahmen vernünftiger
    Sicherheit bleibt." Charles A. Doswell III :thumbsup:

  • Hallöchen!


    Ja, das ist möglich, aber ohne ein Audiofile ist das sehr schwer zu sagen.


    Anhand Deiner Aufnahme komme ich aber eher zu meinen eigenen Beobachtungen - den russischen Schwarzfunkern. Selbige wurden mir ja auch von OMs aus Russland bestätigt.


    Es ist durchaus möglich, dass unser OM Zahlensenderjäger ebenfalls diese Art der Funkpiraten empfangen hat, aber ohne ein Audiofile kann ich das nicht sagen.


    Ich gehe aber davon aus, dass diese Schwarzfunker ebenfalls Fantasie-Rufzeichen verwenden - wilde Konglomerate aus Buchstaben, Namen und Zahlen. Würde also auch mit Deiner Beobachtung passen. ;)


    73 & 55

  • Hallo in die Runde.



    Hört sich irgendwie Spooky an das Ganze. :icon_biggrin_1:


    Ich habe mir die letzte der beiden Aufnahmen noch mal - gefiltert - zu Gemüte geführt. Achtet mal drauf: Gegen Ende ist ein "Gewimmer" zu hören, ein nicht stabiler Träger, der mit der Sprache zusammen schwankt und wimmert. Das ist das typische Kennzeichen der russischen Schwarzfunker.


    Ich selbst beobachte die schon seit X Jahren. Meistens sind sie oberhalb von 2 MHz bis knapp unter 4 MHz zu hören. In letzter Zeit sind sie zwar - nach meinen Hörerfahrungen - etwas ruhiger geworden, aber es gibt sie offensichtlich noch.


    Auf Wunsch krame ich mal alte Aufnahmen von diesen Funkpiraten raus, oki? ;)


    73 & 55

  • Hallo!
    Ich arbeite immernoch am soundfile, ich hab jetzt ein anderes Betriebssystem,aber die station auf 3151 hört sich ähnlich an, auf der 3299 ist kaum nochwas los. Das ganze hört sich recht ähnlich an, blos ich konnte ein starkes knacken registrieren als die Station QRT ging


    Ich werde es noch des öfteren versuchen das soundfile hochzukriegen.


    Alles gute fürs neue Jahr
    73
    Tillmann

    Name: Tillmann /Alter: 13/ QTH: Neckargemünd (JNJ49JJ) /Call: 13TH2348/DO8TIG
    Lauschgeräte: Clansman PRC 320, Drake TR-4, FRG-7, Thieking Weltempfänger + Verticals (u.a Falcon OUT 250-B) :D
    #mce_temp_url#

  • Moin, Tillmann.


    Huijeh, heftig übersteuert die Aufnahme.


    Ich war mal so frei, die Aufnahme ein wenig zu filtern. Viel habe ich nicht geschafft, aber man kann es vielleicht ein wenig besser verstehen: Anhören oder herunterladen.


    An sich würde ich aber sagen, dass es sich um die von mir weiter oben bereits angesprochenen russischen Funkpiraten handelt. Die Art und Weise, wie gesprochen / gerufen wird passt zu meinen bisherigen Beobachtungen. Tendenziell würde ich also sagen, dass es keine Militärstation ist sondern einfach nur unlizensierte Idioten. ;)


    73 & 55

  • Moin moin,


    yep! Zwischen 3000 und 3500 tummeln sich russische Offband Hams. Auch Italiäner etc. :) Höre die hier:


    20111029*2107Z*3485kHz*LSB*Radio pirates singing & whisteling by dlbb01


    oder die


    20111129*2001Z*3174kHz*AM*UNID signal russian male voice by DLBB03


    Ich sage nur "Poka poka" (1:40) :) Nach einer Ampulle Wein macht Offband doch Spaß, oder? :icon_biggrin_1: :icon_biggrin_1: :icon_biggrin_1: Also nix mit Nummernstation oder so. :icon_biggrin_1:

  • Hallo,
    danke für´s filtern, ich hab wohl mein Audioeingang zu Hoch geschaltet, die aufnahme stammt jetzt von Gestern gegen 18:00 UTC.
    Was mich nur etwas wurmt ist dass die Station keinen Funkpartner hat und fast jeten nachmittag bis Abend ON ist.
    Und was die Italienischen Piraten betrifft, die sind auch im 6500khz bereich Aktiv.


    beste Grüße


    Tillmann

    Name: Tillmann /Alter: 13/ QTH: Neckargemünd (JNJ49JJ) /Call: 13TH2348/DO8TIG
    Lauschgeräte: Clansman PRC 320, Drake TR-4, FRG-7, Thieking Weltempfänger + Verticals (u.a Falcon OUT 250-B) :D
    #mce_temp_url#

  • Hallo, Tillmann.


    Der wird sicherlich irgendwann einen Partner haben, der allerdings nicht bis zu uns durchdringt. Auf anderen Frequenzen findet man dann schon zwei oder mehrere in einer Runde.


    Der 6500 - 6700 KHz - Bereich ist gerade am Wochenende oft voll miut Schwarzfunkern. Dazu habe ich aber auch schon ein Thema gestartet: Piraten - Schwarzfunker


    Viel Spaß beim weiteren lauschen. ;)


    73& 55