US-Army in Wiesbaden und Mainz .....

  • Aktueller Status:




    1st Armored Division
    Wiesbaden Army Airfield 337‑4338 (0611) 705‑4338
    Special Troops Battalion Building 1212, Wiesbaden Army Airfield
    501st Military Police Company Building 1014, Wiesbaden Army Airfield
    146th Signal Company Building 1207, Wiesbaden Army Airfield
    1st Armored Division Band Building 1029, Wiesbaden Army Airfield
    5th Signal Command Building 1007, wiesbaden Army Airfield
    102nd Signal Battalion Building 1010, Wiesbaden Army Airfield
    255th Signal Detachment Building 1010, Wiesbaden Army Airfield
    6981st Signal Detachment Building 1034, Wiesbaden Army Airfield

    66th Military Intelligence Brigade Building 1024, Wiesbaden Army Airfield 337‑5377 (0611) 705‑5377 <----- Na die kennt man ja noch von Bad Aibling und Darmstadt
    1st Military Intelligence Battalion Building 1643, Wiesbaden Army Airfield 337‑5251 (0611) 705‑5251
    24th Military Intelligence Battalion Building 1028, Wiesbaden Army Airfield
    2nd Military Intelligence Battalion Building 1031, Wiesbaden Army Airfield
    102nd Signal Battalion Building 1010, Wiesbaden Army Airfield 337‑6671 (0611) 705‑6671

    147th Postal Company Building 1030, Wiesbaden Army Airfield 337‑5125 (0611) 705‑5125
    421st Multifunctional Medical Battalion Building 1025, Wiesbaden Army Airfield 337‑5287 (0611) 705‑5287
    557th Medical Company Building 1206, Wiesbaden Army Airfield 337-5192 (0611) 705-5192
    1st Air Support Operations Squadron Building 1002, Wiesbaden Army Airfield 337‑4957 (0611) 705‑4957
    485th Intelligence Squadron Building 4010, Mainz-Kastel Storage Station 334‑2622



    noch fragen ???

  • Einfach mal so ein paar Stichworte zur weiteren Verarbeitung:


    - strategische Lage in Mitteleuropa
    - Transitland mit superduper Anbindung an Resteuropa, Afrika, Naher Osten und die exUdSSR
    - politisch keine Gefahr, der deutsche Michel wird nie rebellieren oder gar Konsequenzen ziehen
    - wir haben sehr viele AMCITs in der BRD leben, der Ami arbeitet auch in Übersee lieber mit Leuten aus der eigenen "Familie"
    - Sicherheitsüberprüfungen laufen in der BRD sehr unkompliziert und schnell ab, die Behörden helfen alle gerne auf dem kurzen Dienstweg
    - eine nicht unbeachtliche Geldmenge für den Jihad kommt aus Europa und der BRD -> Folge dem Geld und du findest Täter und Unterstützer // je Kürzer der Ermittlungsweg, desto schneller gibts Ergebnisse
    - ca. 50% aller USSOCOM Teams für den Einsatz am Hindukusch kommen über die BRD ins Einsatzgebiet und machen auch beim Heimweg stop in good old Germany.. einige trainieren sogar hier zwischen oder vor den Einsätzen...diese Jungs brauchen viel frische Infos und liefern im Debriefing eben solche zurück


    Es gibt noch massig andere Dinge die sicher dazu geführt haben, dass wir eine neue Filiale eines US Geheimdienstes in Wiesbaden bekommen...bin mal gespannt, welcher Sicherheitsstatus diesem Komplex zukommen wird und ob MAD, BND und BfV dort "Verbindungsbüros" bekommen.