PC-ALE Software von Charles Brain

  • Gibt es hier Mitstreiter, die bereits Erfahrungen mit der kostenlosen Software "PC-ALE" von Charles Brain sammeln konnten ? Hauptsächlich höre ich auf den Scope Command - Frequenzen der U.S. Air Force `rein. Meist steht mein Breitbandempfänger (IC R 8500) auf der 9.025,00 Mhz. Die Software bietet lt. dem Software-Schreiber Ch. Brain und auch dem Buch-Autor Michael Marten (Spezial-Frequenzliste - Band 1 Grundlagen) die Möglichkeit 100 verschiedene ALE-Frequenzen abzusuchen. Leider ist nicht näher beschrieben, wie das genau funktioniert bzw. welche Einstellungen in den sehr umfangreichen Einstellungsmenüs getätigt werden müssen.
    Ich habe da schon so einiges ausprobiert, aber leider es nicht korrekt hinbekommen. Und direktes Scannen über den Icom ist auf Kurzwelle leider sehr hakelig.
    Das man auch auf einer fest eingestellten Frequenz gut empfangen kann, sieht man hier an meinem Screenshot. "UKE302" steht z.B. für eine AWACS, die sich eingeloggt hat. "CRO" ist die Abkürzung für die HF-GCS Airbase in Croughton...usw. Bei einem korrekt eingestellten Suchlauf der PC-ALE-Software wäre natürlich noch mehr interessantes auf dem Bildschirm, aber leider fehlen mir hier weiterführende Kenntnisse...

  • uii, ich bin da auch schon lange raus ....
    aber ich habe das damals auch nicht mit dem scannen hinbekommen.


    hast du bei dir das schon mit dem channelsprüngen eingerichtet ?
    aalso das du direkt auf den aktiven voicechannel springst ?

  • Auf der Helpseite von PC-ALE habe ich (so glaub ich zumindest... :rolleyes: ) Schritt für Schritt die Software eingerichtet, trotzdem habe ich es nicht hinbekommen. Ich glaube, es könnte an den Port-/Cat-Einstellungen meines Icoms liegen. Wenn nicht mal der Autor M. Marten näher auf die Scan-Möglichkeit in seinem Buch eingeht, wird das wohl seine Gründe haben.
    Auch die Möglichkeit sich ein "eigenes" Call einzurichten, zumal ich nur einen Empfänger benutze, habe ich nicht verstanden. In der englischen Beschreibung geht man auch nicht näher darauf ein, wozu ein Empfänger solch ein Call benötigt. Dieses eigene Call wird immer wieder mal in den typischen ALE-Tönen abgespielt. Ich hab schon sämtliche Porteinstellungen geändert, der Scan der Software läuft über meinen Icom, also die voreingetragenden Frequenzen von PC ALE werden im Icom dargestellt und abgescannt, trotzdem empfange ich keine ALE-Signale. In den diversen Newslettern, die ich von der PC-ALE-Helpseite bekomme, scheint es aber ein allgemeines Problem zu sein, das sehr viele ALE-Interessierte Probleme mit den Suchlauf haben. Leider sind alle Mails und Posts in englisch verfasst, so das sich eine 1:1 Übersetzung der diversen Probleme noch schwieriger gestaltet.... :(

  • Das du einen Call eingeben musst, liegt ganz einfach daran das PCALE nie als Decoder für "Lauscher" gedacht war ;)
    PCALE ist schon immer ein Programm für Funkamateure und somit ist es auch immer einen Duplex -Station.


    Sprich, ALE ist ja ein Verfahren in dem eine Station anfragt und eine Antwort bekommt.


    Sagen wir Station A schickt einen Sounder an Station B weil Station A eine Verbindung aufbauen will.
    Station B empfängt es und quitiert die Anfrage und sagt Station A auf welcher Frequenz das aktuell am besten funktioniert.


    Du musst ja immer ein ALE-Netzwerk anlegen das du die volle Funktion nutzen kannst.
    Sprich es müssen Station mit Calls drin sein und Channels (Frequenzen)


    Das ist auch in etwa so wie beim Bündelfunk. Hier hast du auch Control-Channels und NutzerChannels.
    Der Nutzer logt sich auf dem Control-Channel ein und meldet sich an. Der Controler sagt ihm dann auf welchem Channel (Frequenz) er funken darf ...


    ALE Ist hie raber noch deutlich komplexer und liefert noch viel mehr möglichkeiten.


    Aber vielleicht konnte ich dir so relativ einfach erklären warum dort ein call verlangt wird und wie PCALE aufgebaut ist :)

  • Vielen Dank Mike für die beiden Links ! Da habe ich in meiner Freizeit, die derzeitig durch meine QRL sehr eingeschränkt ist, viel nachzulesen... :thumbup:
    Kennst Du oder andere Mitglieder hier auch in deutsch verfasste Links über den Empfang von ALE ? Interessant wären auch Erfahrungen von deutschen Funkamateuren oder SWL`er, wo der Scansuchlauf klappt. Viele Funkamateure haben ja auch eigene HP`s, aber leider habe ich bisher keine entsprechende HP mit Schwerpunkt ALE-Empfang gefunden...

  • also hier im forum sind schon ein paar die mit sicherheit auch in ALE aktiv sind ....
    aber link sin deutsch muss ich passen. alles was ich kenne ist in englisch und wird dann noch komplexer.
    mike chase hatte mal ne gute seite mit vielen networks, aber ich weiss nicht ob die noch da ist ...

  • Danke Roland, den Link kannte ich noch garnicht. Wenn man auf ALE Networks klickt, kann man relativ viele Calls und das Ursprungsland dazu finden. Nicht schlecht. Jetzt bräuchte man nur noch die Zeit eines Frührentners und weitere Kurzwellenempfänger um den Riesenbereich nach Signalen zu durchforsten...

  • Du hast bei mike auch die network-frequenzen
    sprich du solltest immer nur das network deiner interesse im auge behalten.
    viel der networks bekommst du bei uns auch nicht oder sind selten auf sendung.



    aber dein anderes problem mit dem scan würde ich auch mal interessieren. weil ich hatte das damals auch nie gepackt das er die channels scant und bei einem aktiven ale-signal stehen bleibt ...

  • Hallo,


    der SCAN funktioniert auf jeden Fall. Ich habe das bei mir schon über Tage am Laufen gehabt. Als RX habe ich den FT990 verwendet.
    es hängt alles an den Daten der Scanliste, die wirklich komplett mit Parametern gefüllt werden muss.
    73 de Roland

  • Also die Parameter-Einstellungen sind lt. diesem Link bis ins Detail eigentlich vorgegeben:
    http://hflink.com/pcale/setup/#main
    Wenn man dem Link folgt (nach unten scrollt) ist genau beschrieben, was man einzustellen hat, sogar den Radiotyp; Screenshot 6 und 7 ( in meinem Fall Icom IC R 8500) kann man unter vielen TX und RX heraussuchen. Man sollte meinen, die Anweisungen in dem Link sind idiotensicher.... ;(
    Trotzdem hab es ich es bisher nicht hinbekommen, habe es mehrmals probiert. Aber schon mal gut zu wissen, das wenigstens einer es hinbekommen hat... :thumbup:
    Aber nächste Woche habe ich wieder ein bissel mehr Zeit für`s Hobby und werde einen neues Versuch starten.

  • Habe die letzten Tage weiter hin und her probiert, aber trotzdem nicht den Suchlauf hinbekommen. Egal erstmal.... *lesen2*
    Seit neuesten mischt wohl auch die deutsche Bundespolizei bei ALE mit. In der mir vorliegenden Liste sind sogar mehrere BPOL-Boote gelistet, die an Ihrem Call gut zu erkennen sind. Ich werd mal die bekannten Frequenzen durchsuchen lassen. Wer Interesse an Calls oder Frequenzen hat, einfach bei mir melden.
    Alle hier zu listen, würde wohl den Rahmen sprengen.

  • du kannst die frequenzen gerne posten :)

    Okay :rolleyes: !
    Hier bereits bekannte Frequenzen und Calls:
    2070,0
    2142,5
    2505,0
    2673,0
    3595,0
    3831,0
    3850,0
    4537,5
    4553,5
    4555,2
    4618,0
    5258,5
    5425,0
    6848,0
    Mögliche Calls sind:
    BP21 (Germany Police Boat) Bredstedt
    BP22 (Germany Police Boat) Neustrelitz
    BP24 (Germany Police Boat) Bad Bramstedt
    BP25 (Germany Police Boat) Bayreuth
    BP26 (Germany Police Boat) Eschwege
    Headquarter/Germany Federal Police HQ: BPLEZS


    Alle Angaben ohne Gewähr ! Sobald meine Quellen geupdatet werden, ergänze ich die Liste. Wer auf obige Frequenzen was empfangen hat, dem bitte ich, das mal hier als Bestätigung zu posten. Ob das hier sein darf oder in einem speziellen Thread sein sollte, müßte der MOD/ADMIN entscheiden.
    Vielen Dank !

  • hab einen neuen thread in / Funk / Frequenzen aufgemacht :)

    Seit heute 18 Uhr MESZ und derzeitig empfange ich auf der Frequenz 4553.50 Mhz USB mehrere deutsche ALE- Stationen. Insgesamt sind mir schon 10 verschiedene ALE-Calls ins Netz gegangen. Bis auf eine (ZSHO) konnte ich alle Stationen zuordnen. In dem von Mike neu aufgemachten Thread (Funk/Frequenzen) kann man nachlesen, welche Stationen bzw. ALE-Kenner dazugekommen sind. Ich bin gerade dabei, es zu updaten.
    Bereits empfangen: ZSHO , ZLST , ZKNI , ZHOH , ZBOR , ZHEL , ZEMD , ZHID , ZPRI , ZRUE
    Ergänzungen sind gern wilkommen. :)

  • sehr cool wenn du die logs postest !! danke :)


    kannst du auch das netz schon etwas bestimmen ?


    also was die hauptstation ist etc ?


    vielleicht kannst auch mal den kompletten log posten (dann aber im anderen thread) :)

  • Hauptstation scheint ZLST in Cuxhafen zu sein ! Anhand meiner Logs im anderen Thread kann man sehen, das die deutschen Stationen sehr aktiv sind. Auf diesen 3 Frequenzen ist der meiste Traffic : 4553,5.00 / 3595.00 / 3831.00

  • Hauptstation scheint ZLST in Cuxhafen zu sein ! Anhand meiner Logs im anderen Thread kann man sehen, das die deutschen Stationen sehr aktiv sind. Auf diesen 3 Frequenzen ist der meiste Traffic : 4553,5.00 / 3595.00 / 3831.00

    Ich habe in den letzten Tagen noch mal intensiv auf den bekannten Frequenzen `reingehört aber Aktivitäten bisher nur auf den drei oben genannten Frequenzen feststellen können.
    Durch Zufall habe ich aber beim Überwachen der 3595.00 Mhz Mode USB mitbekommen, das ein andere (bisher unbekannte) Station 1 khz höher, also auf 3596.00 Mhz USB sendet. Tagsüber ist dort höchstwahrscheinlich nichts zu hören, ab ca 19:25 Uhr MESZ kann man dann DK0 (DK0ESD) , 9A5 (9A5EX) und F4B (F4BXW) empfangen.
    Laut meinen Unterlagen sind weder bisher die Frequenz noch die Calls irgendwo bekannt. In der Spezialfrequenzliste von Michael Marten gibt es für die 3596.00 Mhz nur einen Eintrag : das internationale Rote Kreuz, die dort aber nur in Pactor1/2/3 sendet.