An ADS-B lone rangers

      An ADS-B lone rangers

      Hallo,

      ich habe ja in TIPP: PlanePlotter legal jetzt gratis bekommen geschrieben, dass man(n) einen PP Key gratis bekommen kann. Seit dem ich den Key habe bin ich nun auch GS/MU. Damit macht PP erst richtig Spaß. Man kann MLAT nutzen und es läuft einfach rund. Bei mir läuft PP übrigens auf Linux ohne Probleme (wine). Mein Server Setup besteht aus RPi mit GPS Modul EM406a. Obwohl das EM406a für 4.5V bis 6.5V spezifiziert ist habe ich es an 3.3V des RPi laufen und ich maß bei mir einen Verbrauch von 35mAh. Unter meinem Dach habe ich schon alle 12 Satelliten empfangen. Im Durchschnitt sind es 10/11. Wofür das GPS Modul? Damit ich die aktuelle Uhrzeit aus dem All bekomme. Das ist für MLAT notwendig. Eine Info dazu habt ihr bei satsignal.eu/raspberry-pi/dump1090.html und satsignal.eu/ntp/Raspberry-Pi-NTP.html. Ich habe es mir einfach gemacht und das NTP Image bei ntpi.openchaos.org/downloads/ geladen - obwohl ich den NTP/PPS Kernel erst selbst bauen wollte. Das dauerte mir auf dem RPi zu lange und als Crosscompile bekam ich einen Fehler, den ich keine Lust hatte zu beheben ;). Dieses o.g. Image ist total schlank und der Effekt ist, dass ich das dann daruf gebaute dump1090 auf dem Image mit maximal 50% CPU laufen lassen kann. Bei 700MHz. Auf dem original bloated Image lief dump1090 auch mal gerne mit 70-75% CPU :( . Man muss fair sein und dazu sagen, dass ich den RTL dran habe und kein Beast ;). Mit Beast oder adäquaten Produkten kann der CPU Verbrauch nach oben gehen.

      So. Warum mein Gesulz? Weil ich merke, dass hier Personen sind, die lone ranger-mäßig eigene VRS Sever benutzen und Insellösungen betreiben. Das kann ja auch jeder gottseidank selbst bestimmen :). Wenn ich mir aber diese Karte ansehe coaa.co.uk/pp-user-charts.htm#2 dann erkenne ich, dass wir in Deutschland zu dünn mit PP Sharern besiedelt sind. Damit ist MLAT kein Thema. Ich habe trotzdem mit Raumhamburgern zusammen schon ge-mlat-et. D.h. es ist möglich! Das entspricht aber bei Weitem nicht dem, wass NL oder UK zu bieten haben.

      Daher meine Frage an Euch (noch nicht PP sharerern): woran liegt es, dass Ihr noch nicht an das PP Netz shared oder PP nicht nutzt? Es wäre doch hochinteressant koordinatenlose Fluggeräte zu verfolgen. Gerade in Bezug auf die aktuellen Lagen in EU. Seht Ihr Fluggeräteinteressierten das auch so?
      Hallo und danke für Deine wirklich ausführliche Beschreibung!
      Ich hoffe sie macht anderen Lust und Mut sich auch an das Thema zu begeben.

      Ich denke einfach das viele nichts mit PP anfangen können.
      Es wurde ja schon früher hier im Forum über die umfangreiche Konfiguration und den Umgang mit PP gesprochen.
      Für viele ist es ausreichend und einfach eine Google-Map zu haben auf der sie Ihre Flieger sehen. Wenn es ums einbinden eigener Karten, Konfiguration für MLAT oder sogar Auswerten von Mil geht geben sie auf. Sie werden von den vielen Optionen in PP einfach 'erschlagen' und wünschen sich etwas einfacheres. Am besten wäre eigene Daten rein, fremde Daten aus Netzwerk rein, Karte und Liste, fertig :) Mit mehr beschäftigen sich halt nur wenige.
      Ausserdem ist es für MLAT notwendig das die Daten stimmen, also sind richtige Zeit und Koordinaten (NTP/GPS) zwingend. Nicht umsonst nutzt FR24 eigene Receiver für die Auswertung. Es gibt sonst eine Menge 'Datenmüll' auszusortieren...
      Normales sharen ist natürlich auch ohne den 'Aufwand' möglich.

      Ich stimme DIr zu, interessant wirds erst wenn man sich wirklich damit auseinandersetzt - wie bei vielen anderen Hobbys auch ;)
      Also Jungs, los gehts!

      Gruss pirate
      (der auch 24/7 ins PP-Netz shared)
      - This is Linux country. If you listen carefully, you can hear Windows reboot... -

      AW: An ADS-B lone rangers

      Ich würde ja auch gerne sharen, nur habe ich keine Lust, nur wegen PP einen Windows-PC 24/7 laufen zu lassen.
      Es wäre super, wenn es eine Trennung zwischen Daten-Server und Darstellung gäbe. Einen RasPi als Streaming-Server für das PP-Netzwerk würde ich jederzeit gerne laufen lassen...

      Gesendet von meinem GT-I9000 mit Tapatalk 2
      Wer Rekursion verstehen will, muss erst einmal Rekursion verstehen!
      Moin b2jossi.

      b2jossi schrieb:

      Ich würde ja auch gerne sharen, nur habe ich keine Lust, nur wegen PP einen Windows-PC 24/7 laufen zu lassen.
      Es wäre super, wenn es eine Trennung zwischen Daten-Server und Darstellung gäbe. Einen RasPi als Streaming-Server für das PP-Netzwerk würde ich jederzeit gerne laufen lassen...


      Genau das ist im Gesamtumfeld von PP mit drin. Im aktuellen Repo von dump1090 ist nämlich auch das tool ppup1090 enthalten. Das kannst Du mit

      Quellcode

      1. make -f makeppup1090
      bauen. Du musst es halt nur separat bauen, da es nicht im dump1090 Makefile enthalten ist.

      Dann kannst Du 24/7 OHNE PP uppen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „derthom“ ()

      Tommy1979 schrieb:

      Ich kann oben genanntes nur bestätigen, bei mir läuft es auch so!


      Ja. Wobei ich gerade eines festelle: im PP bin ich GS/MU. In ppup1090 nicht, da es ein anderer Auth-Code ist. Wie melde ich den meine ppup1090-coaa.h-Daten als GS/MU an? Wenn ich den Test unter http://www.coaa.co.uk/rpiusers.php?myauthcode=MEINRPIREGCODE mache, dann erscheint

      nogs.png

      Das ist auch klar. Denn ich habe ja einen anderen Auth-Code für PP eingegeben, der GS/MU ist. Aber wie regge ich den RPi Auth-Code als GS/MU? In PP bin ich ja GS/MU.

      Da bräucht' selbst ich mal einen kurzen Tip ;).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „derthom“ ()

      AW: An ADS-B lone rangers

      Das habe ich bei mir auch schon bemerkt. Laut Torsten /Dorsachse haben PP und RPI einen unterschiedlichen Status. Rein RPI mit ppup1090 können wohl keinen GS status bekommen. Ich habe aber die Erfahrung gemacht, das du sowie du pp an hast, auch die mlat Flieger in PP bekommst. Und das ist ja das Ziel.
      Etwas anderes ist es, wenn du ein Radarcape hast, dort habe ich meine pp Nummer eingegeben, glaube ich zumindest.

      Gruesse
      Andreas
      Resumé: Leute installiert Euch auf dem Embeded System wie RPi ppup1090 und legt los GS aufzubauen, damit wir langsam aber sicher eine Abdeckung der BRD hinbekommen. Das wäre doch nett. Wobei ich das mit dem ppup1090 noch nicht kapiere. Klar: es lädt unermüdlich von dump1090 in das PP Netzwerk. Aber: was ist mit dem GS/MU Status?

      Dorsachse: bist Du hier? Kannst Du Licht ins Dunkle in Bezug auf ppup1090 bringen für die, die nich 24/7 einen 40 Watt Rechner laufen lassen möchten, aber trotzdem etwas für die Abdeckung tun möchten - wie der b2jossi?

      Danke.

      Anbei die Auslastung eines RPi mit dump1090,ppup1090 und RTL:

      Bildschirmfoto vom 2014-08-30 18:38:44.png

      GS mit RPi - Es geht doch.

      Hi.

      Man kann mit einem RPi doch GS sein. Man muss sich die coaa.h holen. Damit ppup1090 compilieren. Dann Bev anschreiben und sich den GS status geben lassen. Ich bin nun auch mit RPi GS:

      rpigs.png

      D.h. mann kann doch mit dem 3 Watt Rechner 24/7 pushen. :thumbsup: Sharercode ist --. Bev meint, dass es daran liegt, dass ppup1090/coaa.h keine Möglichkeit hat den Code mitzugeben. Ist aber egal, denn auf der Sharerübersicht stehe ich mit "+sharecode" drinnen. Demnach alles gut.

      Hey Zusammen,

      bzgl. des RaspPi und PP - ist es möglich den RaspPi am Morgen, Mittag und Abends eine Mail zu versenden? So nach dem Motto, "hey master, i'm still alive!" :) - vielleicht noch ein paar Daten vom aktuellen Systemstatus drin.

      Weshalb ich frage? Ich habe möchte einen RaspPi "in the wild" aufstellen. Dieser soll neben Daten ins FlightAware-Netz auch Daten ins Flarmnetz senden. Deshalb möchte ich ihn mit zwei USB-Sticks und je zwei Antennen für die jeweilige Betriebsart ausstatten. Und damit ich weiß was er so macht, möchte ich gerne Alive-Messages haben. Gesendet werden soll das Ganze entweder per LTE oder ein nahes WLAN. Das mache an der Datenmenge der Uploads fest.

      Habt Ihr Ideen dazu? Ja stimmt, so ganz passt die Frage nicht hier rein, aber 50% sind es bestimmt ;) :). Sorry für das halbe OT!

      Viele Grüße,
      Peter

      P.S.: @pirateradio, Flarm! Hier ich, in Planung :)

      derthom schrieb:

      Kannst' wenn Du willst auch mit Whatsapp machen:

      raspberrypi-kaufen.de/raspberrypi-whatsapp.html

      :)


      Cool, mußte ich doch gleich mal testen...

      Die Anleitung aus dem Link funktioniert aber nicht mehr. Habe es dann mit denen beiden zusammen geschafft:


      pcwelt.de/ratgeber/Whatsapp-Ra…-Pi-bedienen-9848941.html

      technicaldoc.blogspot.de


      Was aber noch gefehlt hat war ein:

      sudo apt-get install libjpeg-dev


      Die Funktion kann ich gerade gut bei einer kleinen Bastelei brauchen. Werde ich in bei Gelegenheit demnächst mal hier vorstellen. :)

      Gruß

      SkyWatcher