sdr# und ARCARS

      sdr# und ARCARS

      moin Gemeinde,

      das etwas in die Jahre gekommene Empfängerprogramm acarsd-1.60 möchte ich mit sdr# betreiben und Beide lassen sich im PC darstellen.

      sdr# empfängt ordentlich im Bereich 131.500 MHz die entsprechenden Meldungen. Leider friert das Programm nach ca. 10- 15 Minuten ein und es bewegt sich nichts mehr. Mit acarsd habe ich das Problem, daß, obwohl der Decoder freigeschaltet ist, kein einziges Flugzeug sprich Funkmeldung aufgezeichnet wird. Das Anzeigefeld bleibt leer. Hier die Screenshots dropbox.com/sh/4kdrk2nq067enya/-L9T_jd-fM

      Kennt oder betreibt jemand von Euch noch AKARS und kann vielleicht etwas dazu klären?!

      Danke schon mal für Eure Tips

      Gruß Vati
      Moin moin,

      mit Acarsd hatte ich auch so meine Probleme.
      Aber fangen wir mal ganz von vorn an:
      Die Acarsfrequenzen für Europa: Primär: 131,725 / Sekundär: 131,525 / und die neue: 131,825

      Das Modulationsverfahren ist AM!
      Filter bandwidth habe ich bei mir auf 8330. Das passt.
      Filter Audio, aus.
      Den Kontrast solltest du etwas runterschrauben. Dann lassen sich die Signale besser erkennen.


      Ich lasse mir die Acarsmeldungen dann in Planeplotter anzeigen. Denn ich kann hier die Audioquelle selber wählen. Acarsd nimmt automatisch immer die erste Soundkarte die es findet.
      Ganz praktisch ist hier das Programm Virtual Audio Cable. So bekommt Planeplotter nur das zu hören was es soll.

      Vati schrieb:

      moin Gemeinde,

      das etwas in die Jahre gekommene Empfängerprogramm acarsd-1.60 möchte ich mit sdr# betreiben und Beide lassen sich im PC darstellen.

      sdr# empfängt ordentlich im Bereich 131.500 MHz die entsprechenden Meldungen.
      Gruß Vati


      Hi Vati,
      131.500 MHz ist keine ACARS Frequenz
      Nevermind hat ja schon die richtigen QRGs unten angegeben.

      Hier nochmal die Frequenzen in DL, die empfangbar sind.
      131.525 MHz Sekundär Europa
      131.725 MHz Primär Europa
      131.825 Neu in Europa
      136.900 Neu in Europa

      mfg
      b.e.
      immer mehr ältere Menschen verschwinden im Internet, wenn sie ALT und ENTFERNEN drücken

      big ear schrieb:


      Hi Vati,
      131.500 MHz ist keine ACARS Frequenz
      Nevermind hat ja schon die richtigen QRGs unten angegeben.

      Hier nochmal die Frequenzen in DL, die empfangbar sind.
      131.525 MHz Sekundär Europa
      131.725 MHz Primär Europa
      131.825 Neu in Europa
      136.900 Neu in Europa

      mfg
      b.e.

      moin,

      gut, mit den richtigen Frequenzen für sdr#/acarsd soll das geringste Problem sein.

      Mir ging es in erster Linie darum, ob mir jemand hier einen Tip geben kann, woran es liegt, das sdr# einfach abschaltet und außerdem keine Meldungen im acarsd-1.6 Programm erscheinen, obwohl der Decoder eingeschaltet und erkannt wird.
      Ich habe jetzt noch einmal alles neu installiert und das gleiche Phänomen ist wieder da. Inzwischen vermute ich ein PC Problem hier.

      Gruß Vati
      Ich hatte die Tage ein ähnliches Problem.
      Auf die Lösung bin ich nur durch Zufall gestoßen.
      Ich habe eine Funksteckdose an der gleichen Stromleiste an welcher auch der PC hängt. Ich hatte mich abends nach dem Dienst immer gewundert warum SDR# nichts mehr anzeigt. Dann hab ich in Planeplotter gesehen das die letzten ACARS-Meldungen immer so gegen 5 Uhr angezeigt wurden. Also immer dann, wenn ich das Haus verlasse und das Licht ausschalte ;)
      Ich konnte den Fehler auch reproduzieren! Sowohl per Funk als auch manuell am Schalter der Funkdose. Sobald sie schaltet, hängt sich der Stick auf und man bekommt den typischen WIndowssound.
      Darauf muss man erst einmal kommen :icon_confusednew_1:

      USB-Kabel zu lang

      moin,

      der Teufel liegt so oft im Detail.

      Vom günstigsten Antennenstandort bis zum PC benötige ich eine 10 m lange USB-Überbrückung.
      Dazu wählte ich das hochpreisige D-Lock High Speed Cable 2.0 Revision 28 AWG. Bezug über Reichel.

      Heute entfernte ich probeweise das Kabel und SDR# läuft einwandfrei.

      Und jetzt? An meinem PC-Standort ist Empfang gleich Null.
      Wahrscheinlich sieht die Lösung jetzt so aus, anstelle des stromgeführten USB-Kabels ein Antennenkabel einzusetzen. Irgendwo war mal zu lesen, das sei nur die Zweitbeste Lösung.

      (Das auch als warnenden Hinweis für evtl. Nachahmer.)

      Gruß Vati
      Moinsens!

      Mit der USB-Geschichte schweift Ihr jetzt ein wenig vom eigentlich Thema ab... ;)

      Bitte wieder zu ACARS und SDR.

      73 & 55
      Thomas (tiNG)

      QTH: QTH: 54°39'47''N 009°27'11''E, JO44RK
      Hagenuk RX1001, JRC NRD-525 + VHF/UHF, Icom IC-R71, Siemens RK770 ( = Sangean ATS-818 ), Philips D2935, Wavecom W4010


      Früher zu hören als: DRBW, DHJ59, DHM78*musik*