Demonstranten beim G8-Gipfel aus dem All ausgespäht

      Demonstranten beim G8-Gipfel aus dem All ausgespäht

      "Ebenfalls zum DLR gehört das Zentrum für satellitengestützte Kriseninformation (ZKI). Das Institut, das in seiner Selbstbeschreibung kein Wort über "Fernerkundung" auch für militärische Zwecke verliert,
      ist erfahren mit der Kontrolle politischer Proteste: Bereits zum G8-Gipfel 2007 in Heiligendamm wurde die "Fünf Finger-Taktik" aus dem All ausgespäht. Auch zum Nato-Gipfel 2009 in Strasbourg hatte das ZKI Polizeien mit Daten aus der Satellitenaufklärung versorgt."

      Mehr: heise.de/tp/artikel/36/36050/1.html

      Beispielfotos: zki.dlr.de/article/861

      Und bald auch aus einer Flughöhe zwischen Hubschrauber und Satellit: mittels Drohne.

      Bald Drohnen über deutschen Dächern

      Der Deutsche Bundestag ist dabei, das gesetzliche Flugverbot für Drohnen im zivilen Luftraum aufzuheben. Die
      Überwachung von Großereignissen durch unbemannte Flieger wird künftig auf dem Verordnungswege möglich...

      Text: fm4.orf.at/stories/1692153/